Als Polyester-Bänder werden Bänder bezeichnet, die aus handelsüblichen Polyester (als kein Spezialpolyester wie Vectran) gewebt werden. Je nach Band können unterschiedliche Eigenschaften wie Dehnung oder Gewicht pro Meter beeinflusst werden. In der Regel haben Polyesterbänder jedoch eine geringere Dehnung als vergleichbare Polyamid-Bänder und sind außerdem meist etwas schwerer (etwa 50-80 Gramm pro Meter). Die Polyester-Bänder werden meist als Flachband gewebt und weisen fast immer Bruchlasten von 30-40kN auf. Vor allem für Longlines eignen sich diese Bänder aufgrund der geringeren Dehnung und der höheren Bruchlasten im Vergleich zu Polyamid-Schlauchbändern.

Über Slackypedia

Das Slackypedia ist ein Online-Lexikon für Begriffe aus der Welt der Slackline. powered by slackliner.de

Wer neu, interessiert oder gar verwundert mit Begriffen beim Slacklinen ist, findet hier Begriffserklärungen, die so kurz und verständlich wie möglich gehalten sind.

Das Slackypedia wird laufend erweitert, denn die Entwicklung dieses Sportes steht nicht still. Ausserdem werden bestehende Artikel aufgrund der Rückmeldungen unserer Benutzer laufend optimiert und erweitert.

Wir honorieren Artikelschreiber mit Waren aus unserem Sortiment oder mit 5€ / Artikel.
Nimm dazu Kontakt mit uns auf.