Die Kraft ist diejenige physikalische Messgröße, die Gegenstände beschleunigt oder verformt. Über einen zeitlichen Verlauf kann durch die Wirkung einer Kraft Arbeit verrichtet werden.
Im Slackline-Bereich spielt vor allem die Spannkraft der Slackline, also die Kraft, mit der eine Slackline gespannt wird, eine große Rolle. Dabei wird die Kraft oft kiloNewton (kN), also tausend Newton angegeben, oder auch oft in Tonnen oder Kilogramm. Die Einheit der Kraft ist Newton, bei der Bezeichnung mit der Gewichteinheit benützt man die Tatsache, das aufgrund der Erdanziehung Massen ebenfalls Kräfte ausüben (Gewichtskraft).
So übt ein Gewicht von 100 Kilogramm eine statische Kraft von etwa 0,981 kiloNewton aus; für unsere Zwecke reicht die Umrechnung 100kg=1kN.
Die Umrechnung ergibt sich aus folgender Beziehung: F=mg (mit F: Kraft in Newton, Gewichtskraft, m: Masse in kg, g: Gravitationsbeschleunigung in m/s²)
Je größer die Spannkraft ist, desto geringer ist der Durchhang – in Längen bis 100m treten Kräfte in der Größenordnung von etwa 10kN auf.

Newton:
Newton ist die Einheit der Kraft, sie kann auch durch Gewicht und Beschleunigung ausgedrückt werden: 1N=1kg * 1m/s²; 1 Newton ist also die Kraft, die benötigt wird um eine Masse von 1 Kilogramm innerhalb einer Sekunde auf eine Geschwindigkeit von 1m/s zu beschleunigen.
Beim Slacklinen werden Kräfte jedoch meist in kilo Newton angegeben (kN), wobei 1kN=1000N.

Über Slackypedia

Das Slackypedia ist ein Online-Lexikon für Begriffe aus der Welt der Slackline. powered by slackliner.de

Wer neu, interessiert oder gar verwundert mit Begriffen beim Slacklinen ist, findet hier Begriffserklärungen, die so kurz und verständlich wie möglich gehalten sind.

Das Slackypedia wird laufend erweitert, denn die Entwicklung dieses Sportes steht nicht still. Ausserdem werden bestehende Artikel aufgrund der Rückmeldungen unserer Benutzer laufend optimiert und erweitert.

Wir honorieren Artikelschreiber mit Waren aus unserem Sortiment oder mit 5€ / Artikel.
Nimm dazu Kontakt mit uns auf.