Der Buttbounce ist der am weitesten verbreitet dynamische Trick auf einer Jumpline. Man lässt sich dabei aus dem Stand seitlich uf den Hintern fallen, wobei sich beide Beine auf eine Seite der Slackline befinden. Anfangs kann man sich noch mit einem Fuß am Boden abstützen, um anschließend wieder stehend auf der Line zu landen. Fortgeschrittene jedoch vermeiden das sogenannte „Dabbing“ und strecken bei der Landung auf dem Hintern beide Beine von sich, und berühren so den Boden gar nicht oder streifen ihn nur leicht mit den Fersen.
Der Trick erfordert einiges an Übung und Überwindung, da man leicht nach hinten wegkippt, und dann mit dem Rücken voran auf dem Boden landet. Daher ist gerade am Anfang eine weiche Unterlage unbedingt zu empfehlen.
http://www.youtube.com/watch?v=iCwTiW9xKaA

Über Slackypedia

Das Slackypedia ist ein Online-Lexikon für Begriffe aus der Welt der Slackline. powered by slackliner.de

Wer neu, interessiert oder gar verwundert mit Begriffen beim Slacklinen ist, findet hier Begriffserklärungen, die so kurz und verständlich wie möglich gehalten sind.

Das Slackypedia wird laufend erweitert, denn die Entwicklung dieses Sportes steht nicht still. Ausserdem werden bestehende Artikel aufgrund der Rückmeldungen unserer Benutzer laufend optimiert und erweitert.

Wir honorieren Artikelschreiber mit Waren aus unserem Sortiment oder mit 5€ / Artikel.
Nimm dazu Kontakt mit uns auf.