Ein 9:1 Flaschenzug besteht aus vier Doppelrollen mit Seil als Grundflaschenzug. Dabei werden jeweils zwei Doppelrollen als lose und feste Rollen verwendet, sodass sich die im System herrschende Kraft auf 9 Stränge aufteilt. Ein 9:1 Flaschenzug führt zu einer Reduzierung der Kraft auf die Seilbremse, was bei sehr langen Longlines notwendig wird, um ein Durchrutschen des Spannseiles durch die Bremse zu verhindern oder aber um die Last ( Bruchlast an der Bremse ) zu minimieren.

Über Slackypedia

Das Slackypedia ist ein Online-Lexikon für Begriffe aus der Welt der Slackline. powered by slackliner.de

Wer neu, interessiert oder gar verwundert mit Begriffen beim Slacklinen ist, findet hier Begriffserklärungen, die so kurz und verständlich wie möglich gehalten sind.

Das Slackypedia wird laufend erweitert, denn die Entwicklung dieses Sportes steht nicht still. Ausserdem werden bestehende Artikel aufgrund der Rückmeldungen unserer Benutzer laufend optimiert und erweitert.

Wir honorieren Artikelschreiber mit Waren aus unserem Sortiment oder mit 5€ / Artikel.
Nimm dazu Kontakt mit uns auf.