facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Wo seid Ihr? Wo trefft Ihr Euch? Sucht Ihr andere Slacker? Postet Eure Locations!

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby bertiger » 05.05.2008, 08:27

Gestern hatte ich keine Zeit mehr zu posten. Ich habe mich über den Vorstoß von Slack tools geärgert.
Auch ich war ein besitzer eines Sets von denen und hab das ganze in die Tonne gekloppt, bzw verschenkt. Diese angesprochenen Treefriends die man hier so lobt. Ja es wurde schon angesprochen. Sie können nicht alleine in position gehalten werden, fallen raus und in meinen Augen ist das der größte Mist den man sich antun kann. Nicht praktikable Dinge werden schnell wieder verworfen.

ST sollte sich genau überlegen ob ein Werbewirksamer Angriff auf alle anderen der Weg ist um Kunden zu fangen oder sonst auf sich Aufmerksam zu machen. Vieleicht sind die VK Zahlen nicht so wie Sie sich das vorgestellt haben? Und nun alle anderen Sets madig machen wollen - völlig unslack! :evil:

Besser wäre es wenn ST wirklich einen sinnvollen Beitrag zum Baumschutz getan hätte. Oder wie Beschrieben sich mit den anderen Produzenten an einen Tisch gesetzt. Das wäre mal was! Aber wie im leben da draussen kocht jeder sein eigenes süppchen.

Eines noch auf den Weg gebracht: Slacken kann nie im Leben umwelt -(Baum)verträglich ablaufen. Es kann keinen Schutz geben der 100%ig hilft den Baum nicht zu schädigen oder zu belasten. Ihr müsst bedenken das der Druck nun mal da ist der entsteht um eine Leine zu spannen und auch nicht wegzubekommen ist.
Nicht wackeln -laufen !
bertiger
Highliner Probierer
 
Posts: 305
Joined: 15.10.2006, 10:04
Location: Dortmund

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby Guest » 05.05.2008, 09:35

Hallo

Erst mal runter vom Gas. :wink:
Wir habe ein Set von Slackline-Tools und wir sind bis auf dir Treefriend sehr zufrieden.
Wenn an die Bänder nebeneinanderlegt nicht übereinander und einen Teppich darunter hat man schon eine relativ breite auflage.
Wir können nur 15 m spannen was die Belastung der Bäume schon von selbst reduziert.

Gibbon wirb mit einfachem aufbau ohne Baumschutz usw.

:idea: Vieleicht sollten Longlines mit doch recht hohen Belastungen nicht jede woche an den selben Bäumen spannen. Gibt es bezüglich ´Baumschäden keine erFahrungen durch die Hochseilgärten?????

Gibt es keine slackenden Förster,Biologen,Gärtener usw? oder deren Kinder oder Neffen die Fachkundige Informationen einholen können.

Vieleicht wäre das auch eine Idee für eine Diplom arbeit Baumschäden durch Druckbelastungen oder Einschnürungen?
Gibts vieleicht schon solche Arbeiten im www oder anderswo????

gruß

Martin
Guest
 

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby Neckton » 05.05.2008, 13:05

Also was die Stellungsnahme von ST betrifft wollt ich nur sagen, dass ich euch da zustimm und das nicht gepostet hab, weil ich gut find was die Schreiben, sondern nur, weil es der einzige Text im Netz war, den ich zum Verbot gefunden hab.

Also ich selber slacke auf nem selber zusammengestellten Set vom Seiler um die Ecke (is einfach billiger als die ganzen Slackline-Sets) und verwend alte Isomatten als Baumschutz und hatte damit bisher auch noch nie ein Problem, und hätte auch noch nie gesehen, dass ein Baum beschädigt ist.

Wenn ich ehrlich bin verstehe ich derzeit den ganzen übertriebenen Naturschutz nicht. Sie wollen unser schönes Donautal zum klettern sperren wegen den Dohlen, den Schlosspark zum Slacken wegen den Bäumen,...versteht mich nicht falsch, ich sag nicht, dass Umweltschutz nicht wirklich wichtig ist, aber ich find man kann es auch (wie bei so vielem) übertreiben. Irgendwann muss man sich nichtmehr wundern, wieso alle Kinder nur noch daheim vor'm PC rumsitzen, denn man darf ja keine Grasfläche mehr betreten, weil man Käfer zertrampeln und Grashalme umknicken könnte...



So...das musste mal raus.
Neckton
30m Durchgeher
 
Posts: 56
Joined: 30.04.2008, 17:11
Location: Filderstadt

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby Neckton » 05.05.2008, 14:32

Ich bin immernoch etwas am Suchen wegen den Parks in Stuttgart, also was ich so gefunden hab:

Benutzerordnung:
http://www.stuttgart.de/sde/menu/frame/top_11049_11050.htm

Hier steht nichts, das man so auslegen könnte, dass man nicht slacken darf (meiner Meinung nach).

Also wenn ich das richtig deute, dann sollte das Slacken im Schlosspark erlaubt sein, solang das Betreten der Rasenflächen erlaubt ist (das slacken ist eigentlich so oder so möglich, nur darf man weder zum spannen/entspannen/... den Rasen betreten. Also üben üben üben, damit keiner runterfällt :lol: )

Der einzige Punkt wäre die zweckfremde Nutzung. Da die Anlagen aber "der Gesundheit und Erholung der Einwohner" dienen, könnten wir argumentieren, dass wir uns beim Slacken Erholung, und der Gesundheit schadet es ja auch nicht ;-)

Aber ich hab noch in keiner Form ein Hinweis gefunden, auf den sich ST beziehen könnte. Ich hab dem Unternehmen auch schon eine Email deswegen geschrieben, aber bisher noch keine Antwort erhalten.

So long
Neckton
30m Durchgeher
 
Posts: 56
Joined: 30.04.2008, 17:11
Location: Filderstadt

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby Bud Reiniger » 05.05.2008, 15:13

Hallo zusammen!

ich würde euch gerne ein kurzes Update zu der Situation im Schlossgarten Stuttgart geben. Das wichtigste zum Thema Nutzungsordnung ist, dass der Park nicht der Stadt gehört, sondern dem Land Baden-Württemberg! Auch die Verwaltung liegt nicht bei der Stadt sondern witzigerweise bei der Wilhema.

Diese Woche treffen sich ein paar Slackliner und Leute von Gibbon (die ja in Stuttgart sitzen) mit dem Verantwortlichen für den Schlossgarten. Zusammen werden die sicherlich eine Lösung finden, die gleichermaßen für uns Slackliner, die Wilhema und die Bäume taugt.

Bis dahin wäre es vielleicht das beste, trotz des tollen Wetters vorerst nicht im Schlossgarten die Seile zu spannen und auf andere Spots auszuweichen (wer Tipps braucht, kann mich gerne fragen). Und in jedem Fall sollte auch der Baumschutz wieder aus dem Keller geholt werden - ich muss mich da an die eigene Nase fassen, ich hab ihn auch nur am Anfang benutzt ...

Die Situation ist insgesamt etwas undurchsichtig geworden, weil sich die Diskussion inzwischen auf drei Foren erstreckt (eisenfinger hat ja zum Glück noch bei slackline.at versucht, die Beiträge auf slackliner.de "umzuleiten"). Ich fände es jedenfalls gut, wenn jetzt nicht ganz viele Einzelkämpfer bei der Stadt (Stuttgart) anfragen, sondern wir das die oben genannten erledigen lassen. Da das Problem ja potentiell in jeder Stadt auftreten kann, wird das Ergebnis sicherlich besonders interessant sein. Ich werde berichten, sobald ich mehr weiß!

Cheers
Patrick
Bud Reiniger
30m Durchgeher
 
Posts: 71
Joined: 04.02.2008, 10:21

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby Joool » 05.05.2008, 18:27

Nur noch eine kleine Anmerkung:

Weil wir vorhin hier gesagt haben, dass slacklinetools sich mit allen anderen zusammen hocken hätte sollen...

Was würdet ihr (und vor allem Eisenfinger) davon halten wenn wir als slackliner.de den anstoss geben würden, dass sich alle bestehenden forensvostizende mal zusammenhocken und darüber reden. Es wäre nähmlich blöd, wenn wir über andere lästern und dann selbst nix machen. Gut es is was anderes, weil slacklinetools gleich so nen "tollen" Text schreibt, aber ich denke, dass des eigentlich ein ganz cooles zeichen wäre für die slacklinecommunity. Ich würde das sogar als slck bezeichnen:-).

Joool
Konzentration, Koordination, Gleichgewicht!
User avatar
Joool
50m Liner
 
Posts: 109
Joined: 22.06.2007, 19:18
Location: München

Re: Slackline Verbote und Stellungnahme Slackline Tools

Postby matsch » 05.05.2008, 18:41

...da kann man gleich noch eine drauf setzen: Wie schaut es denn nun mit dem Slacklineverband aus??? Im at-Forum wurde ja schon recht viel darüber diskutiert....herausgekommen ist aber noch nix....

...aber gerade bei solchen Problemen wie Baumschutz und Parksperrungen sollte eine Dachverband doch schon was zu sagen haben....
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

PreviousNext

Return to Treffpunkte

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests