facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby eisenfinger » 19.03.2015, 07:54

Vergeiss es! Das hält nicht.

es gibt u.a. auch solche Hallenanker, die haben wir auch einmal verkauft, jedoch wieder aus dem Programm genommen.
der Anbieter kann nie richtig sagen welcher Untergrund beim Kunden herrscht und so gut wie jede Lösung hält nicht.

Am kostengünstigsten und haltbar im Boden sind die sogenannten Dead Man Anker.

Wir haben hier auf Slackypedia dazu etwas verfasst
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby Isegrim » 27.03.2015, 11:23

Gude Gemeinde!! :D
Habe gerade erst mit dem Slacken begonnen und wollte mir zum üben eine Line im Garten spannen.
Dummerweise fehlt mir hierzu aber ebenfalls der zweite Baum; oder eine andere Befestigungsmöglichkeit.
Nachdem ich mich nun ausgiebig mit dem Thema befasst und ich die fertigen Ankersets einfach viel zu teuer finde, habe ich mir nun eine "Low-Budget-Variante" selbst gebaut.
Da ich zur Miete wohne, wir natürlich gewachsenen Boden (der wenig Sand; dafür umso mehr Steine enthält) haben und ich keine Löcher buddeln wollte, die auch noch mit Beton ausgegossen werden, viel meine Wahl auf einen Erdspieß.
Die Vorteile sehe ich hier darin dass dieser (bedingt!) an Steinen vorbeirutschen kann, leichter einzuschlagen als einzudrehen (Bodenanker mit Teller) ist und relativ einfach wieder entfernt werden kann.
Also habe ich bei uns auf der Firma mal geschaut was wir so an Material da haben und fand tatsächlich ein Reststück einer Stahlstange von (mehr als ausreichenden) 40mm Durchmesser und 1100mm Länge.
Diese dann kurzerhand mit der Flex auf einer Seite angespitzt (schräg durchgeschnitten) und mit einem kleinen Vorschlaghammer auf rund 900mm, schräg zur Zugrichtung, eingetrieben.
Hieran wird nun die Schlinge der Ratsche eingehängt, die Line gestrafft und anschließend mit einem A-Frame (dieser wird noch gebaut; auf den Bildern ist ein Provisorium zu sehen!) hoch gespannt.
Konnte die Konstruktion gestern erstmalig testen und bin mehr als zufrieden. Der Spieß rührt sich selbst bei Sprüngen auf die Line keinen Millimeter und sitzt Bombenfest in Zugrichtung.
Anbei noch einige Bilder des Aufbaus!

Gruß Isegrim
Attachments
Aufbau.jpg
Erdspieß.jpg
Isegrim
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 26.03.2015, 09:00

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby Isegrim » 14.04.2015, 15:47

Update zum letzten Post:

Sooo... habe nun auch den A-Frame fertig! :mrgreen:
Zum Einsatz kam hier ein verleimtes "Heimwerkerbrett" in den Maßen 800x450x30mm vom Baumarkt für 14€. Hatte hierbei zwar erst Bedenken, da die einzelnen Leisten hochkant verleimt sind; aber mangels Alternativen hab ich es dann doch mitgenommen und es funktioniert wunderbar!

Gruß Isegrim
Attachments
A_Frame_lose_2.jpg
A_Frame_gespannt_2.jpg
Isegrim
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 26.03.2015, 09:00

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby Feder89 » 03.10.2015, 15:29

Sehr mutige Konstruktion hast du da. Das würde ich mich nicht trauen.
Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.
Feder89
Low Liner
 
Posts: 30
Joined: 04.09.2015, 11:48
Location: Hamburg

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby eisenfinger » 15.02.2016, 12:13

Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Slackline ohne Bäume und Beton spannen ?

Postby Nimmersatt » 14.09.2017, 14:58

slacky wrote:Nach meinem Umzug letzten Sommer hatte ich auch keine Möglichkeit mehr, eine Slackline zu spannen.
Jetzt hatte ich endlich Zeit mir meine "Bäume" selber zu bauen.

Hier sind ein Paar Fotos von meiner Konstruktion.

Nächstes Wochenende, schönes Wetter vorrausgesetzt, werde ich meine Slackline dann das erste mal daran spannen.

Fakten:
- 18m Abstand zwischen den Baumstämmen
- 2 Douglasienstämme 3m lang, 20cm Durchmesser
- 280l Beton
- 3m³ Erde (mit viel Steinen) ausgehoben
- jedes Loch: 1m x 0,7m x 1m

= Gesamtkosten: ca. 200€ und extrem viel Schweiß!

Bilder mit der gespannten Slackline kommen noch!

slacky



Das sieht nach sehr viel Arbeit aus, aber so etwas hätte ich auch gerne im Garten stehen :shock:
Nimmersatt
Anfänger
 
Posts: 5
Joined: 07.09.2017, 09:00

Previous

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest