facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline ohne Bäume oder anderes

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby eisenfinger » 07.11.2006, 15:18

Hab folgendes Problem. Ich suche eine Lösung um eine ca 8-10 m Line zu spannen, allerdings ohne Bäume oder sowas in der Nähe.

Ich habe da zwei alternativen im Kopf, einmal ein Gestell aus Holz bauen oder zwei Pfähle einbetonieren.

Das Ding soll auf einem gepflastertem Platz in der Nähe eines Boulderpilzes.

Ist soetwas überhaupt in der Länge realisierbar? Welche Belastungen treten denn da an den Pfählen auf?
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Postby matsch » 07.11.2006, 15:54

....Frag doch mal bei der T-com nach, wie die das mit den Telefonmasten machen...oder schau dir mal das "Grundgerüst" eines Maibaums an...

....Als "Stange" würde ich ca. 15-20cm dickes Rundholz nehmen und das ca. 1-1,5m tief eingraben...

....oder du baust dir ein A-Frame....einfach 2 Latten in A-Form zusammengeschraubt. Oben über das A läuft dann die Line, die du dann mit 2-3 Fixpunkten auf jeder Seite verankerst. Aber nicht nur einen Bolt in den Pflasterstein setzen...
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby FissionChips » 07.11.2006, 16:48

eisenfinger wrote:Das Ding soll auf einem gepflastertem Platz in der Nähe eines Boulderpilzes.

Ist soetwas überhaupt in der Länge realisierbar? Welche Belastungen treten denn da an den Pfählen auf?


Die Belastungen kannst du mit diesem Slackline-Rechner-Exceldings ganz gut abschätzen.

Hier sind weitere Tips: http://www.slackline.com/howto/afrms&dogs1-06_1.pdf

Hast Du 'nen Bauern in der Nähe? Dann ginge dies hier: http://forum.slackline.com/gallery/set/jgrage5 :-)

Oder, was ich recht cool finde und was ohne Pflaster aufreißen auskommt: www.austrialpin.at unter Galerie/Slacklining gibt's Bilder von einem sehr netten Gestell
User avatar
FissionChips
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 10.10.2006, 17:45
Location: Köln

Postby eisenfinger » 07.11.2006, 17:03

Danke, das mit dem A Frame gefällt schon sehr gut.
Jetzt wäre eine Bauanleitung ganz gut um dieses zu realisieren. Kennt jemand soetwas? Ich Favorisiere die Möglichkeit des abspannens. Ob das in Pflastersteinen funktioniert?

Ansonsten müsste ich den Pfahl nehmen
Attachments
aframe.JPG
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Postby matsch » 07.11.2006, 17:30

eisenfinger wrote:...Ob das in Pflastersteinen funktioniert...


...kannst ja einen Ski-Hook nehmen....


....also die Fugen sollten schon so sein, das da eine Eisenstange mit gut 15-20mm Durchmesser reinpasst. und die Stange sollte dann nicht nur in der Fuge stecken, sonder auch ca. 30-50cm tief im Boden drin sein...sonst zieht es dir die Pflaster raus...

...Schau doch mal beim nächsten Zirkus vorbei - die haben das gleiche Abspannsystem für Ihre Zelte...
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

Postby eisenfinger » 07.11.2006, 18:34

Auf jeden Fall ist es gut gepflastert. Zur Not könnt ich ja die Fugen ein klein wenig anbohren, damit man die Stangen in die erde dreschen kann.

Eigendlich tendiere ich ja für Pfähle, aber ich hab keine Ahnung was unter den Steinen liegt und ich möchte keine Überraschung erleben, wenn ich die Pflastersteine rausnehme und auf Beton oder so stosse 8)
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Postby matsch » 07.11.2006, 18:45

eisenfinger wrote:...und ich möchte keine Überraschung erleben, wenn ich die Pflastersteine rausnehme und auf Beton oder so stosse 8)

...normalerweise sind unterm Pflaster ca. 5-10cm Feinkies und dann kommt das große Fragezeichen.... :?: ...es kann ca 10-20cm grober Schotter kommen und dann Erdreich...wenn es von einer Fachfirma ausgeführt wurde
...wenn es nicht von Profis gemacht wurde, kann es jede Menge überraschungen geben...

...sollte da wirklich Beton drunter sein, kannst du ja auch eine Bohrlasche setzten...
...Beton ist aber sehr unwahrscheinlich...
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

Next

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests