facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline ohne Bäume oder anderes

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Postby Nikitus » 22.11.2006, 16:21

Nein, hab ich noch nicht gesehen ... war jetzt2 Wochen nimmer da.
Mal schauen, vieleicht kann man ja morgen schon druff...
Nikitus
Anfänger
 
Posts: 17
Joined: 09.11.2006, 16:27
Location: Langenfeld

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby Phil » 26.03.2008, 16:32

Hi,
ich hoff es ist kein Problem, dass ich den alten Thread nochmal ausgegraben habe aber ich wollt dafür nicht extra einen neuen aufmachen.

Ich bin gestern bei Eis und Schnee das erste Mal auf einer Slackline gestanden (wenn auch immernur ganz kurz ;) ) und habe entschieden, dass ich sowas auch brauche ;). Jetzt hab ich leider ein änliches Problem wie der Threadersteller. Ich hab leider keine passenden Bäume in meinem Garten. Die Variante, einen Pflock einzugraben bzw einzubetonieren erscheint mir für meinen Garten am besten. Der Abstand beträgt ca. 10m und die Slackline sollte ca. 1m hoch sein (oder ist das zu wenig?). Habt ihr Erfahrung, wie Tief man den Pflock eingraben muss? Reicht ein Holzpflock aus dem Baumarkt oder muss es eine Eisenstange sein? Meine Physikalischen Kenntnisse reichen leider nicht aus um mir die gewünschten Daten selber auszurechnen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Happy slacking
Phil
Phil
Anfänger
 
Posts: 1
Joined: 26.03.2008, 16:19
Location: Regensburg

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby eisenfinger » 28.03.2008, 16:26

Ich würde nicht einfach einen Pflock in den Boden rammen. Berechnen kann man das ganze schon, aber die Variable "Witterung" fehlt.

Ausserdem lässt sich schwer berechnen was Du auf der Leine so tust. Und deswegen kann Dir keiner sagen was Du für Material verbauen sollst. Geh nach Gefühl :wink:

Ein Freund hat auch so dicke Pfähle im Garten, die aber nach hinten abgespannt und das hält sehr gut.
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 933
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby derDude » 15.06.2008, 22:50

Mahlzeit!

Ich hab ein kleines Problem mit der Englischsprachigen Anleitung, besser gesagt mit manchen angaben darin.

Z.b. 2X4s (beim ersten Schritt) das soll sowie ich das verstehe ne Angabe zur Stärke des Holzes sein, oder 44-9/8" das ist ja ne Längenangabe oder und für was steht die?

Könnte mir diese Angaben mal ins Deutsche übersetzten. Ich wäre euch echt sehr Verbunden.

Noch ne kleine Anmerkung. bzw Frage:

20" = 20 inches = 20 Zoll = 50,8 cm ?


<edit>

hab grade noch ein bissel rumgeklickt und dir aktuelle Seite der Anleitung gefunden.

hier klicken
User avatar
derDude
Anfänger
 
Posts: 10
Joined: 10.06.2008, 15:36
Location: Leipzig

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby derDude » 16.06.2008, 00:47

Wäre so etwas möglich?

[/img]
Attachments
A-Frame.jpg
User avatar
derDude
Anfänger
 
Posts: 10
Joined: 10.06.2008, 15:36
Location: Leipzig

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby bernd » 16.06.2008, 06:44

logisch...nennt sich A-Frame...auf www.slackline.com gibts ne Bauanleitung
User avatar
bernd
Highliner Probierer
 
Posts: 548
Joined: 09.10.2007, 19:48
Location: München

Re: Slackline ohne Bäume oder anderes

Postby derDude » 16.06.2008, 11:35

Wenn du ein Post drüber schaust siehst du das ich das Bereits genutzt hab .... Allerdings haben sich daraus ja noch ein paar fragen ergeben.

Also wenns geht nicht nur den letzten Post lesen ...

danke dir KOKser.
User avatar
derDude
Anfänger
 
Posts: 10
Joined: 10.06.2008, 15:36
Location: Leipzig

PreviousNext

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: MSN [Bot] and 1 guest

cron