facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline ohne Bäume oder anderes

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Postby eisenfinger » 09.11.2006, 16:16

Danke Frankie

sagen wir wir haben 40 cm Durchhang bei 10m, dann wirkt auf das Gestell eine Kraft von ca 470 kg, das möchte ich nicht mit Pfählen bauen.
Ich denke das mit den A Frames geht auch gut, und ein Paar Eisenstangen in den Boden dreschen, müsste gut sein.

Hab auch noch etwas neues gesehen, heute in einer Kletterhalle
Attachments
3.jpg
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 933
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Postby Nikitus » 09.11.2006, 16:29

wenn das mal nicht im a-werk ist :D

btw: hi! hab mich nun auch mal registiert, obwohl ich die besagte line im a-werk erst einmal ohne hilfe geschafft habe zu begehen - meist wirfts mich runter ... an tricks ist noch nicht zu denken :>
Nikitus
Anfänger
 
Posts: 17
Joined: 09.11.2006, 16:27
Location: Langenfeld

Postby eisenfinger » 09.11.2006, 17:16

Hi Nikitus

ja das Bild wurde heute im A Werk aufgenommen. Ich find die Lösung recht gut, leider für meine Zwecke nicht geeignet, da eben Pflastersteine da sind.

Ich find die Leine im A Werk etwas sehr hart, aber geschmacksache.
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 933
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Postby claudius » 09.11.2006, 17:41

ooups hab ich mich wohl in der zimmernummer geirrt... :oops: :oops: :oops:

*duckundweg*
claudius
Highliner Probierer
 
Posts: 196
Joined: 15.10.2006, 15:30
Location: Dresden

Postby frankie » 10.11.2006, 10:30

hab nochmal drüber nachgedacht und finde die methode mit dem abspannen ( files/aframe_161.jpg ) nun doch am besten.
bei den holzkonstruktionen besteht doch erhebliches verletzungsrisiko, wenn man mit dem bein zwischen line und dem längs, hochkant stehenden stützelement einfädelt. :shock: :? :( :cry:
lockere Zwischenlage
User avatar
frankie
50m Liner
 
Posts: 141
Joined: 12.10.2006, 08:08
Location: Gaggenau

Postby Nikitus » 22.11.2006, 14:25

eisenfinger wrote:ja das Bild wurde heute im A Werk aufgenommen. Ich find die Lösung recht gut, leider für meine Zwecke nicht geeignet, da eben Pflastersteine da sind.


Bist du öfters im A-Werk ?
Vieleicht kann man drinnen auch ne "Highline" spannen ... die haben ja auch den "kleinen" Parcour mit Baumstämmen und der "Wackeligen Röhre" unter der Decke zum Balancieren hängen .... und die Stahlträger der Halle sollten doch zum spannen iener Line halten :shock:
Nikitus
Anfänger
 
Posts: 17
Joined: 09.11.2006, 16:27
Location: Langenfeld

Postby eisenfinger » 22.11.2006, 15:45

Nein, im A Werk bin ich eigendlich nie. Vor zwei jahren war ich öfters mit meinem Sohn da.

Das A- Werk bekommt wie Du vieleicht schon gesehen hast, eine Highline! Die Leine hängt zumindest, die Sicherung fehlt noch und die Line in ca 3m Höhe wird diese Woche warscheinlich noch eingeweiht.
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 933
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

PreviousNext

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron