facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Longline

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Longline

Postby Schabernack-Gregorio » 30.06.2007, 13:13

So, ich habe mir jetzt ein ordentlich langes Band und möchte das nun spannen.
Ich habe mir gedacht ich befestige an der einen Seite die Line mit meiner 4-Tonnen-Ratsche am Baum und spanne es auf der anderen Seite mit einem Flaschenzug (für mehr Kraft sozusagen zwei Flaschenzüge hintereinander). Zum Schluss spanne ich nochmal mit der Ratsche.
Meint Ihr das reicht bei 50 bis 60 Metern, oder braucht man mehr Kraft (Kettenzug)?

Welche kräfte treten dabei auf?
Zur Festigkeit des Bandes habe ich noch eine Frage: Nehmt Ihr die Line bei so einer Länge doppelt, oder spannt Ihr sie so? Im östrerreichischen Forum meinten viele man sollte es doppelt nehmen.

Ich habe auch schon überlegt mir einen Seilzug zu kaufen, doch das Thema mit dem gerissenen Seilzug im östrerreichischen Forum hat mich da eher von abgehalten.
Jetzt habe ich mir überlegt einen Flaschenzug zu bauen, an dem dahinter so ein Seilzug ist. Dann liegt die Hauptlast noch auf dem Flaschenzug und der Seilzug, der da hinter ist, ist enspannt.

Was haltet Ihr davon?
"Wir sagen 'Dada is Muss', aber wir schreiben 'Dada is Mus'... hier findet Kultur statt!"
Schabernack-Gregorio
30m Durchgeher
 
Posts: 72
Joined: 26.05.2007, 14:31
Location: Hannover

Re: Longline

Postby matsch » 30.06.2007, 13:41

Schabernack-Gregorio wrote:So, ich habe mir jetzt ein ordentlich langes Band ...
Welche kräfte treten dabei auf?
Zur Festigkeit des Bandes habe ich noch eine Frage: Nehmt Ihr die Line bei so einer Länge doppelt, oder spannt Ihr sie so? Im östrerreichischen Forum meinten viele man sollte es doppelt nehmen.

wenn du uns verräts, welches Band du hast mit welcher Bruchlast???
Schabernack-Gregorio wrote:Ich habe auch schon überlegt mir einen Seilzug zu kaufen, doch das Thema mit dem gerissenen Seilzug im östrerreichischen Forum hat mich da eher von abgehalten.
...bei dem Seilzug hat es sich um einen billigen Baumarktartikel gehandelt...der nicht mit einem Profi-Seilzug verglichen werden kann....
Schabernack-Gregorio wrote:Jetzt habe ich mir überlegt einen Flaschenzug zu bauen, an dem dahinter so ein Seilzug ist. Dann liegt die Hauptlast noch auf dem Flaschenzug und der Seilzug, der da hinter ist, ist enspannt.

Was haltet Ihr davon?
.....warum vertraut Ihr nicht den Industrieprodukten, die auf eine Bruchlast Geprüft sind???? Wenn der Kettenzug/Seilzug auf z.B. 3to ausgelegt ist, dann hält er auch mindestens 3to...inkl. Sicherheitsreserve!!!! Keine Betrieb würde auf die Idee kommen, wenn Sie Lasten mit einem 3to-Seilzug bewegen, diesen nochmals zu hintersichern....
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

Re: Longline

Postby Schabernack-Gregorio » 30.06.2007, 17:32

Ich vertraue schon einem Kettenzug, aber ich habe keine Lust so viel Geld auszugeben und so viel mitzuschleppen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Ich meine: Wieso so viel ausgeben und insgesammt über 30 Kg dabei haben, wenn es auch mit viel weniger ginge? (das Materieal für den Flaschenzug habe ich sowieso zu Hause).


Das Band ist 25 mm breit und hällt 2300 Kg.
"Wir sagen 'Dada is Muss', aber wir schreiben 'Dada is Mus'... hier findet Kultur statt!"
Schabernack-Gregorio
30m Durchgeher
 
Posts: 72
Joined: 26.05.2007, 14:31
Location: Hannover

Re: Longline

Postby eisenfinger » 30.06.2007, 18:37

Wenn Dein Band 2300 kg hält dann sollte das absolut reichen. Wir haben eine 60m leine mit einer Langhebelratsche und einer normalen Ratsche gezogen. Das ging ganz gut. Also solltest Du mit Deinem Flaschenzug auch hinkommen

Ich denke allerdings das Du um einen Kettenzug nicht umher kommst. So teuer sind die dinger gar nicht. Hab meinen bei Ebay gekauft 3t irgentwas mit 150€ für die 3t version. Allerdings sach ich mal :überdimensioniert
Nen 1,5t Kettenzug reicht völlig aus- in meinen Augen zumindest. Denn ich hab letztens ca mit einem 1,5t Kettenzug gespannt und das war ganz geschmeidig. Auf die Kettenlänge kommts an
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Longline

Postby matsch » 30.06.2007, 20:11

eisenfinger wrote:...Denn ich hab letztens ca :?: :?: :?: mit einem 1,5t Kettenzug gespannt und das war ganz geschmeidig. Auf die Kettenlänge kommts an

...wieviel waren es denn???...

...die Kettenlänge sollte wohl doch min. 4m sein, wenn nicht sogar 6 oder 8m...

....aber da haben wir es wieder - es kommt eben doch auf die Länge drauf an... :roll: :roll:
Himmiherrgottzaggramentziffixhallelujamileckstamarschgelumpvereckts
User avatar
matsch
Highliner Probierer
 
Posts: 223
Joined: 18.10.2006, 10:55
Location: Bindlach

Re: Longline

Postby eisenfinger » 30.06.2007, 20:55

Mist blöder Überschreibmodus... Wusste gar net das das auch hier im Forum geht.

Das waren ca 75m, zumindest war die Leine 80m und da lagen noch ein paar Meter rum
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Longline

Postby Solimo » 02.07.2007, 10:13

Also mit ner menge neuer Eindrücke bin ich gestern aus Schanrnitz wiedergekommen. Da waren 70, ca74, 100, 40 und gestern abend noch 132 Meter gespannt.

Dort wurde bis auf unsere ca 70m alles mit 1,5t bzw nem stärkeren Kettenzug gespannt. Die 1,5t reichen scheinbar bis ca 90-100m. Auf der 100m Line lagen 1,35 Tonnen aber die Line war extrem krass. Super dickes band mit extrem wenig dehnung.

Wir hatten ne Lange aufgebaut mit nem Flaschenzugsystem, und ich muss sagen wir waren viel schneller. In der Zeit wo man mit nem Kettenzug ne Line aufbaut machen wir das mind 2mal. Und das entspannen is ne sachen von 30sec.

Also ich muss sagen die Flaschenzüge wiedern weniger, sind flexibler und schneller. Und 100m bekommt man damit gespannt, und wenn mehr leute ziehen auch 130 und mehr.

soweit davon von mit

Greetz

PS: Die tschechen die da waren hab mit nem Bauernflaschenzug ne 3,5m hohe 40m lange line aufgebaut, absolut insane... :p
I did it!
Solimo
50m Liner
 
Posts: 141
Joined: 10.10.2006, 17:38
Location: München

Next

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest