facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Ankerstich bei Pocketslackline - Alternativen?

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Ankerstich bei Pocketslackline - Alternativen?

Postby muc79 » 29.04.2010, 09:46

Tach zusammen,
ich habe ne Pocketslackline von Webster-Maroon (wird über Flaschenzug gespannt). An sich kein Problem – nur ist mir folgendes aufgefallen – das eine Ende der Slackline hat ja eine Schlaufe, in die laut Anleitung/Beschreibung ein Kettenglied eingenäht ist. Durch das läuft die Line dann am ersten Fixpunkt. (Beschreibung gibts auch auf deren Homepage)

Bei meiner Line fehlt das Kettenglied, weshalb ich die Slackline bisher mittels Ankerstich (also Line durch Schlaufe) um den ersten Fixpunkt befestigt habe.
Das geht auch ganz gut – die Frage ist nur – beansprucht das auf Dauer nicht zu sehr die Schlinge/Schlaufe selbst (Reibung oder so?) Laut Aufbauanleitung kann die Slackline aber auch als Rodeoline mittels Ankerstich gespannt werden - also eigentlich nichts anderes als wie ich sie hernehme, nur dass ich sie eben mehr spanne, also mehr Kräfte drauf wirken (ist zumindest meine Vermutung)??
Sollte ich also besser ein Schäkel (oder was anderes?) in die Schlinge einbauen und durch dieses dann die Slackline durchfädeln, so dass nicht Material auf Material liegt?

Vom Hersteller bzw. Vertrieb in D bekomm ich dazu leider bisher keine Antwort, deshalb poste ich mal lieber noch hier bei der geballten Fachkompetenz ;-)….
Danke und Gruß!
muc79
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 29.04.2010, 09:27

Re: Ankerstich bei Pocketslackline - Alternativen?

Postby slace » 29.04.2010, 11:34

Ah, die Pocketline ;)
Es empfiehlt sich auf jeden Fall einen Schäkel einzubauen, am besten einen aus Niro, wie schon enthalten.
Das wird die Lebensdauer deutlich erhöhen. Wirst sehen, dass die Beanspruchung des Bandes durchd en Ellington auch schon ziemlich hoch ist.

Außerdem, man kann nie zuviel Material haben ;)
__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Posts: 357
Joined: 19.04.2009, 18:18
Location: Mainburg

Re: Ankerstich bei Pocketslackline - Alternativen?

Postby muc79 » 30.04.2010, 12:00

Danke für die Antwort!
Der Hersteller hat jetzt auch geantwortet - empfiehlt aber eher ein Kettenglied einzubauen über Ankerstich und nicht das Schäkel wegen Aufdrehgefahr- whatever - hauptsache es hält.
Schäkel (allerdings ein größeres Ovalschäkel, da seh ich auch keine Gefahr mit Aufdrehen usw) hab ich von nem Freund bekommen - und Kettenglied wird mir kulanterweise noch zugesandt, jetzt kann ich beim nächsten aufbauen einfach sehen was mir besser taugt.
muc79
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 29.04.2010, 09:27

Re: Ankerstich bei Pocketslackline - Alternativen?

Postby slace » 30.04.2010, 13:48

Klingt doch wunderbar :)
__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Posts: 357
Joined: 19.04.2009, 18:18
Location: Mainburg


Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron