facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Alternative zum Linelocker ?

Wie spannt man am entspanntesten eine Line?
Hier kommen bitte nur Beiträge und Fragen zu Lowlines rein

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby seflue » 16.04.2009, 19:51

Ja, der Haken wird wie der Slackring von Slackline-Tools gewickelt. Also Linelockerprinzip, aber mit doppelter Leine (also muß man auch nicht X Meter durchfädeln). Der offene Haken sieht erstmal windig aus, ist aber denk ich nicht das Problem. 30kN Bruchlast schon eher, denn sowas würd ich nicht unbedingt unter 15kN Dauerbelastung setzen (wie der Kollege auf seiner Webseite verspricht). Spannen muß man das ganze aber trotzdem konventionell, also mit Flaschenzug oder Kettenzug.
Die Seite scheint noch sehr im Aufbau zu sein, über seine Spannsysteme schweigt sich der Kollege nämlich noch aus (trotz großer Versprechungen von 2 Stunden Aufbauzeit bei 100m und Preis von 250 € Spannsystem + Slackline). Nunja, 100m krieg ich allein in einer Stunde aufgebaut. Für 250€ kriegt man aber nicht mein Spannsystem mit all seinen Einzelteilen. ;)
Interessant wäre mal das Band, weil es angeblich 'ne ziemlich hohe Bruchlast und recht geringe Dehnungswerte hat. Ich glaube zwar, daß das auf Kosten des Gewichts geht und mit dem Laufkomfort meines Bandes nicht mithalten kann, aber bin ja immer wieder offen für neues.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby MaxBär » 16.04.2009, 20:10

äähhhmmmm...also das mit dem linnelockerprinzip is klaro..aber wie das mit dem doppeltwickeln geht kapier ich ned.. aber egal...

ich hätte kein problem mit dem hake..nur wenn ich baumschlingen wie sie hier verkauftwerden nehme und dann den haken rein hänge is die slackline um 90° gedreht...also so das ich ca 1mm habe auf dem ich laufen kann, die line aber 25mm dich ist ^^

...ich hoffe ihr versteht was ich sagen will... :roll:

MfG
Max
MaxBär
30m Durchgeher
 
Posts: 72
Joined: 03.02.2009, 19:20
Location: Böblingen

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby Hfromw » 16.04.2009, 20:49

Hallo,
habe mit die Sache mal auf der Weseite angeschaut, scheint wie schon erwähnt noch im Aufbau, sodaß mann nichts über die Spanneinrichtung von dem gegenüberliegendem Fixpunkt erfährt.
Der slackHook liegt waagerecht weil anscheinend Schlauchbänder am Baum verknotet sind. Möchte das aber auch nicht abbauen müssen. Da hilft dann wohl nur noch das Messer.
Vielleicht erklärt sich die Sache wenn die Webseite dann gefüllt ist.
User avatar
Hfromw
Anfänger
 
Posts: 8
Joined: 25.11.2008, 20:22
Location: wuppertal

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby Luser » 17.04.2009, 00:23

SilverSurfer wrote:
Ähnlich wie beim Slack-Ring von SLT.


Hab' mal das Netz gegoogelt, find aber nix von SLT oder von einem Slack-Ring...Was ist das für ein Teil?


http://www.slackline-tools.de/Einzelteile.html

Den meinen sie. :D
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Luser
50m Liner
 
Posts: 107
Joined: 10.02.2009, 14:38
Location: Hunderdorf (Straubing)

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby bernd » 18.04.2009, 09:50

kann mir irgendwie nicht vorstellen, das des SlackHook extra für Slacken entwickelt wurde...hat zu viel Ähnlichkeit mit sowas:

Image

halt ienfach nur noch ein Steg reingeschweißt
User avatar
bernd
Highliner Probierer
 
Posts: 548
Joined: 09.10.2007, 19:48
Location: München

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby Milchkuh » 18.04.2009, 17:00

ja und nen schäkel braucht man ja trotzdem noch, denn ich hab keine lust mir ne bandschlinge zu knoten, denn sonst kann man das ding da ja garnet einhängen
Ich brauch kein Glück-Ich bin Sonntagskind
Milchkuh
Highliner Probierer
 
Posts: 173
Joined: 17.01.2009, 16:16
Location: Bremen

Re: Alternative zum Linelocker ?

Postby blaM » 18.04.2009, 18:32

MaxBär wrote:äähhhmmmm...also das mit dem linnelockerprinzip is klaro..aber wie das mit dem doppeltwickeln geht kapier ich ned.. aber egal...

ich hätte kein problem mit dem hake..nur wenn ich baumschlingen wie sie hier verkauftwerden nehme und dann den haken rein hänge is die slackline um 90° gedreht...also so das ich ca 1mm habe auf dem ich laufen kann, die line aber 25mm dich ist ^^

...ich hoffe ihr versteht was ich sagen will... :roll:

MfG
Max



ja klar.... du musst da halt irgendwie so´n Seil um den Baum spannen... ich frag mich eh, wie man mit so´nem Hacken (also 2en) die Line straff kriegen soll.... :roll:
blaM
30m Durchgeher
 
Posts: 54
Joined: 04.04.2009, 12:57
Location: Dortmund

PreviousNext

Return to Slackline spannen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron