facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

180m Longline Material

Hier bitte alle Fragen zu Longlines, Longline Spannsysteme und Longlinetechnik oder Material

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

180m Longline Material

Postby bennie11 » 11.05.2013, 17:22

Hallo zusammen,

da ich jetzt schon etwas erfahrener im longlinen bin und mir mein Material nicht mehr reicht habe ich mir eine Liste mit besseren Komponenten erstellt und wollt euch fragen was ihr davon haltet:
-4x SMC 3'' Double PMP
-SMC 3'' Single PMP
-2x Landcruising Zilla 2.0
-180m Core Longline
-100m Statikseil
Schäkel, Baumschützer, Baumschlingen und Seilklemmen benutze ich weiterhin von meinem alten Set ;)
Dann wollte ich euch noch fragen, ob mir mein GriGri bei diesen Kräften reicht oder ob ich doch lieber auf ein ID aufrüsten sollte.

Danke schon mal für die Antworten :)
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Re: 180m Longline Material

Postby One2 » 11.05.2013, 23:08

Top Set/Material.
Ob das Grigri das lange mitmacht... würde dir eher zu einer stabileren Bremse raten.
bei 180m/75kg/2mSag hast bei dem 9:1 halt immer noch ~190kg auf der Bremse. Sicheres, kontrolliertes Ablassen ist für mich sehr wichtig. Der Sparrow macht das perfekt, da er nen fetten, stabilen Hebel besitzt. Zu anderen Bremsen kann ich wenig sagen...
One2
30m Durchgeher
 
Posts: 56
Joined: 12.07.2011, 15:12
Location: Plüderhausen

Re: 180m Longline Material

Postby mariner » 13.05.2013, 12:44

Wenn Du 4 Doppelrollen einsetzt, hast Du ja eine 9:1-Base. Sagen wir mal 8:1, wenn man Reibung berücksichtigt. Bei einer angenommenen Line-Spannung von sagen wir mal 20kN (mehr hatte Alex Schulz bei seinen 300m auch nicht), wären das 2,5kN auf dem GriGri. Da wird der nicht mal warm bei. Notfalls Bau Dir ne Entlastungskostruktion ein, dann musst Du nicht über den GriGri ablassen. Ich glaube aber nicht, dass das ansatzweise ein Problem darstellen wird.

Du solltest Dir noch ne Riggingplatte dazu bestellen, dann hast Du eine saubere Aufhängung der Bremse. Ich kann die DMM Bat gut leiden, hat ne Bruchlast von 60kN (notfalls wieder 2 nebeneinander einbauen, dann bist Du vollkommen safe)

Grüße
Jens
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Posts: 484
Joined: 23.03.2011, 12:32
Location: Bamberg

Re: 180m Longline Material

Postby bennie11 » 13.05.2013, 18:30

Ok das mit der Rigging Plate hab ich mir auch schon überlegt :) Dann werd ich mir die wohl doch kaufen :D
Jetzt hätte ich noch ne Frage zu der Befestigung der Rollen an die Slackbanane bzw. die Rigging Plate: Würdet ihr mir raten, die Rollen über zwei Edelstahlschäkel zu befestigen (so wie hier: http://www.landcruising-slacklines.de/d ... 6-9to1base) oder doch lieber mit einer Schraube? :)
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Re: 180m Longline Material

Postby mariner » 13.05.2013, 19:39

Ich hab mal in einem anderen Beitrag gelesen, dass ein durchgehender Bolzen durch das einseitige Gewinde im Schäkel zu schiefen Rollen führen kann, was dazu führt, dass das Band schief aus dem Locker herausläuft. :roll: Habs aber noch nicht ausprobiert. Insofern würde ich die geteilte Lösung vorschlagen.
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Posts: 484
Joined: 23.03.2011, 12:32
Location: Bamberg

Re: 180m Longline Material

Postby One2 » 13.05.2013, 21:40

Nachteil bei der Schäkelbefestigung (3,25t VBGP mit 27mm Weite auf gerade HW 12mm) mit den SMCs ist, dass der Abstand nicht ganz ausreicht die Rollen komplett auseinander zu halten. Die liegen ein wenig aufeinander, was aber kein Problem darstellen sollte.
3,25t Schäkel mit Sicherheitsbolzen haben kein Gewinde in ihren Augen. Solche Schäkel könnten dann für die Schraubenvariante verwendet werden.
One2
30m Durchgeher
 
Posts: 56
Joined: 12.07.2011, 15:12
Location: Plüderhausen

Re: 180m Longline Material

Postby bennie11 » 17.05.2013, 17:19

Ok danke für eure Hilfe :) ich denke ich werde die Schäkelvariante ausprobieren. Die Rollen habe ich bereits bestellt :D jedoch bin ich jetzt etwas nachdänklich geworden was den Zilla angeht: Auf der Seite von slackshop.cz habe ich die Slackbanane EQB Canon gefunden, die nur einen Bruchteil von der Zilla kostet und auch eine Vorspannung von 16 kN verträgt. Was haltet ihr von dieser Slackbanane? :)
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Next

Return to Longline Technik und Material

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests