facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

180m Longline Material

Hier bitte alle Fragen zu Longlines, Longline Spannsysteme und Longlinetechnik oder Material

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: 180m Longline Material

Postby schmotte » 25.06.2013, 10:24

Nach meiner Erfahrung werden die Rollen und die Riggingplatte an den Befestigungspunkten so oder so ein bisschen eindellen, welches aber wie du schon gesagt hast nicht schlimm ist. Also ich wuerd mir da nicht zu grosse Sorgen drum machen, weil nach ein paar mal benutzen haben sich die kleinen Dellen so angepasst das der Schaekel optimal dadrin sitzt und werden sie auch nicht groesser.

Das ist sicherlich Geschmacksache wie gross man den Sicherheitsfaktor waehlt. Aber mir wuerde eher die Standschlinge im Hauptlastpfad sorgen machen als das WLL eines 12er Edelstahlschaekel ;)

Das hoehere Dehnung = weniger Fehlerverzeihend bedeutet wuerd ich nicht unbedingt sagen, sondern eher das es reine Gewohnungsheitssache vom Verhalten des Bandes, Spannung etc. ist.
Beachte aber das mehr Dehnung bei laengeren Lines auch mehr Spannaufwand bedeutet, gerade bei langen Trainingslines heisst weniger Dehnung = mehr slacken ;) natuerlich abhaengig mit wie vielen leuten du spannst...

Die Umgewoehnung von 100m white magic auf 150m+ Core oder Mantra 3 (viel mehr masse und schwerere Schwingungen) werden sowieso weniger Fehlerverzeihend werden.

peace
schmotte
Low Liner
 
Posts: 21
Joined: 05.11.2010, 19:31

Re: 180m Longline Material

Postby bennie11 » 25.06.2013, 17:28

Danke erstmal für die Hilfe

ich denke der Punkt mit dem längeren spannen ist für mich entscheidend. Ich müsste dann sogar noch mehr Statikseil mitnehmen und das wiegt auch viel :)
Und schwieriger wird es sowieso da hast du recht :D und bei der Core komm ich viel günstiger weg da hast du recht; das ist auch ein überzeugendes Argument

Bei den Schäkeln hast du wahrscheinlich recht. In Zukunft nehm ich einfach die ganz normalen 12mm Edelstahlschäkel ;)

Ich hab mir gestern noch überlegt bei BalanceCommunity zusätzlich zu der Core ~100m Type 18 zu kaufen, weils grad 15% Rabatt gibt :mrgreen: hätte vielleicht jemand Lust mitzubestellen? weil alleine wird es wegen den Versandkosten doch ziemlich teuer
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Re: 180m Longline Material

Postby gorf » 25.06.2013, 19:53

Statt des Type-18 kannst du auch 100m Sonic von Landcruising nehmen. Beides sind Polyamidbänder mit ähnlichen Specs, mit dem aktuellen Rabatt ist das Type-18 etwas billiger, allerdings kommen da ja noch Zoll (Mwst.) und höhere Versandkosten drauf, lohnt sich insgesamt nicht. Sonic ist zwar aktuell ausverkauft, aber wohl ab 1.7. wieder verfügbar, dann als neues Sonic 2.0 - schneller als aus den USA wäre es wahrscheinlich trotzdem da.

Zu den Riggingplatten gab es gestern im Slackchat (Gruppe auf facebook) eine nette Lösung mit Schrumpfschlauch/Plastikteilen. Öfter sieht man auch die Lösung mit den Zentrierhülsen von Landcruising, das geht dann aber nur mit 12mm Schäkeln, nicht mit den greenpin (die aber wesentlich sicherer sind). Als Lösung könntest du noch Edelstahlschäkel aus vergütetem Stahl nutzen, die Kosten aber echt ne ganze Menge...
gorf
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 12.05.2010, 08:27

Re: 180m Longline Material

Postby bennie11 » 25.06.2013, 21:43

Okie dokie und was hälst du von t-wave? :)
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Re: 180m Longline Material

Postby gorf » 26.06.2013, 11:14

T-Wave auf 100m ist ziemlich schwer zu laufen, da es eine relativ hohe Masse/Meter hat. Die Dynamik ist richtig cool, es ist perfekt zum bouncen, wobei das auch auf anderen Polyamid Lines (Sonic) gut geht und das draufbleiben dort einfacher ist. Vom Laufgefühl (wenn man barfuß läuft) ist das T-Wave sehr gut, perfekt rund (da es ja ein gethreadetes Band ist) und angenehm zu catchen.

Allerdings musst du bei Längen über 70m extra bei Landcruising anfragen. Solche Längen sind nicht ganz einfach zu threaden, und es könnte ein Stück dauern bis das fertig ist - aber das Warten lohnt sich! Beachten solltest du noch, dass das T-Wave am besten mit einem großen Einspanner genutzt wird, da das Band sehr dick ist und eventuell aus kleinen Einspannern nicht gerade herausläuft (da muss man dann extra aufpassen) - aber das ist bei Zillas natürlich kein Problem :)
gorf
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 12.05.2010, 08:27

Re: 180m Longline Material

Postby bennie11 » 26.06.2013, 22:50

Ok danke für die Beratung :mrgreen:
Ich denke ich werde mir jetzt das Core in 180m und das t-Wave in 80m (weil meine Lieblings Location diese Entfernung hat) kaufen :)
bennie11
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 11.05.2013, 17:07

Re: 180m Longline Material

Postby gorf » 27.06.2013, 11:52

Eine gute Entscheidung, viel Spaß damit! :)
gorf
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 12.05.2010, 08:27

PreviousNext

Return to Longline Technik und Material

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron