facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Wie baut man eine Highline, Technik, Equipment?

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby potzi » 06.11.2012, 14:38

Es geht in der Tat um die Sicherheitsreserven! Ein Kletterseil verfügt über weit mehr Dynamik und kann daher im Falle eines Risses des Primärsystems mehr Sturzenergie aufnehmen. Zusätzlich bietet der größere Materialquerschnitt mehr Abriebs- bzw. Kantenfestigkeit.

Es gibt in der Tat viele, die zwei Bänder verwenden, allerdings ist das nach meiner Meinung nur eine Scheinredundanz, da die Schadmechanismen exakt die gleichen sind.

Dass es angenehmer und einfacher sei, ist eigentlich kein zählendes Argument.
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby Didi » 06.11.2012, 16:28

Okay,ihr habt mich überzeugt, als nächstes gibts als backup nen seil! Die Vorteile im Sicherheitsbereich überwiegen einfach!
Ich danke euch, hat mir sehr geholfen!

Mal was ganz anderes, weiß von euch jemand, wann in Lublin kommendes Jahr das Highline festival statt finden wird? Bzw. Geht ihr auf andere Treffen? War von euch schon einer in Lublin?
Didi
Anfänger
 
Posts: 10
Joined: 11.07.2012, 13:41

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby C4sp4r » 07.11.2012, 09:32

Ich hätte da auch noch ne frage zum Thema Backupseil...
unsere Highlines waren bis jetzt immer so maximal 35m lang und wir haben als Backupseil ein Kletterseil genommen. Dieses ist aber leider nur 40m lang ^^

Ich will aber natürlich auch mal längere Lines spannen und muss mir hierfür dann logischerweise ein neues Seil kaufen. Bei den 35m war es kein Problem mit zwei Einzelseilrollen einen kleines Flaschenzug zubauen und das Kletterseil so zu spannen, dass man nicht aufm Boden landet, falls man rein fallen sollte. Da meine Line aber 70m lang ist hol ich mir dann jetzt ein 80m Seil.
Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das spannen eines 80m Kletterseils kein Spaß mehr ist. Unsere Highline Spots sind nicht sooo hoch, also darf der Durchhang keine 15m in der Mitte sein, wenn man rein fällt.

Also 80m Kletterseil oder lieber ein 80m Statikseil???

Die Statikseile müssten doch auf so einen Fall locker aushalten oder?
Und das Spannen wäre wesentlich angenehmer :)

Als Beispiel dieses hier: http://www.speleo-concepts.com/seile/hoehlenseile/5016799b920da0e01.html

ps.:ich habe gesucht, aber keine eindeutige Antwort gefunden... bin aber auch über einen Link zu einem Thread wo es doch drinsteht froh :wink:
...to fall doesn't hurt if you don't believe in gravity
User avatar
C4sp4r
Kann schon Tricks
 
Posts: 80
Joined: 12.07.2012, 08:48
Location: Seeheim

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby C4sp4r » 07.11.2012, 09:39

Okay ich zieh die Frage zurück und kaufe mir ein Statikseil :D

natürlich hab ich jetzt eine Thread hier gefunden
post11828.html?hilit=statikseil#p11828

Cheers :)
...to fall doesn't hurt if you don't believe in gravity
User avatar
C4sp4r
Kann schon Tricks
 
Posts: 80
Joined: 12.07.2012, 08:48
Location: Seeheim

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby potzi » 07.11.2012, 23:45

C4sp4r wrote:Okay ich zieh die Frage zurück und kaufe mir ein Statikseil :D

natürlich hab ich jetzt eine Thread hier gefunden
post11828.html?hilit=statikseil#p11828

Cheers :)


Bei 80m Länge solltest du aber generell höher als 15m sein.

Als Faustregel gilt dass die Line mind ein drittel der Länge hoch sein sollte. Besser sogar so hoch wie lang.

Als Anschauungsmaterial: https://www.youtube.com/watch?v=1ovNZeBUPtU
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby C4sp4r » 08.11.2012, 09:32

Ich denke auch nicht das ich 80m Line auf 15m Höhe spannen werde^^ Aber vll auf 25 und dann sind 15m Durchhang doch schon ziemlich scary :D
Kenn das Video, lässt sich aber meiner meinung nach nichts draus schließen, weil man nicht weis wie und ob das Backupseil gespannt wurde und ob es ein Statik- oder ein Kletterseil ist. So wie es aussieht, ist es ein Kletterseil und das dehnt sich natürlich krass, wenn man rein fällt.
...to fall doesn't hurt if you don't believe in gravity
User avatar
C4sp4r
Kann schon Tricks
 
Posts: 80
Joined: 12.07.2012, 08:48
Location: Seeheim

Re: Warum Seil als Backup und nicht 2te Slackline?

Postby potzi » 08.11.2012, 13:18

C4sp4r wrote:Ich denke auch nicht das ich 80m Line auf 15m Höhe spannen werde^^ Aber vll auf 25 und dann sind 15m Durchhang doch schon ziemlich scary :D
Kenn das Video, lässt sich aber meiner meinung nach nichts draus schließen, weil man nicht weis wie und ob das Backupseil gespannt wurde und ob es ein Statik- oder ein Kletterseil ist. So wie es aussieht, ist es ein Kletterseil und das dehnt sich natürlich krass, wenn man rein fällt.


Bedenkt bitte, dass die Dehnung einen Sinn hat! Je stärker Backupseile vorgespannt werden, desto geringer ist ihr Energieaufnahmevermögen im Sturzfall. Und wenn es zum Versagen des Primärsystems kommt, gibt es meist gute Gründe möglichst geringe Kräfte in das Sekundärsystem einzuleiten.

Im Einzelfall ist das immer eine Abwägung zwischen Begehbarkeit, Sicherheitsreserven und Sturzraum.
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

PreviousNext

Return to Highline

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron