facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Highline in Norddeutschland - Südlicher Ith - Lürdissen

Wie baut man eine Highline, Technik, Equipment?

Moderatoren: steilwandtaucher, eisenfinger

video highline ith

Beitragvon Chris » 14.06.2007, 07:55

Das Video vom Sturzfrei-Team ist jetzt online. Ihr könnt es euch unter www.sturzfrei.de/slackline runterladen.

Am Besten mit der rechten Maus auf "download" klicken und dann "Ziel speichern unter". Die Datei ist ca. 450 MB groß, kann also je nach Verbindung etw. dauern.

Freundliche Grüße,
Chris
As sure as night is dark and day is light
I keep you on my mind both day and night
And happiness I've known proves that it's right
Because you're mine, I walk the line

(Johnny Cash)
Benutzeravatar
Chris
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.06.2007, 12:31
Wohnort: Hannover

Belastungen auf das Kräftedreieck

Beitragvon Chris » 14.06.2007, 11:40

Liebe Highline Community,

beim Aufbau dieser Highline habe ich einen entscheidenden Fehler gemacht auf den ich aufmerksam machen wollte.

Beim Aufbau des Kräftedreiecks an einem der beiden Felsköpfe (auf dem Video der Kopf an dem ich starte) habe ich den Winkel des Kräftedreiecks zu groß gewählt. Er lag zw. 140 u. 160 Grad, was bedeutet, dass die Belastung auf die beiden Fixpunkte sich um 100% erhöht. Bei einer Belastung von 100 kg sind es dann also 200 kg. Dadurch ist bei der Begehung und durch die Stürze einer der Bohrhaken um ca. 45 Grad kalt verbogen.

Da ich über diese Tatsache kein Stillschweigen bewahren wollte und mich auch um den verbogenen Bohrhaken kümmern wollte habe ich im Forum des Klettergebiets die Info reingestellt und auch mit den Verantwortlichen für die Gebietsbetreuung sowie mit dem Vorstand telefoniert. Ein Teil der Klettergemeinde reagiert äußerst sensibel auf das Thema, was ich auch verstehen kann.
Mit dem Vorstand habe ich das Abkommen abgeschlossen, für die Planung einer neuen Highline Begehung eine Gebietsbegutachtung durchzuführen um Felsqualität, Bohrhaken die dafür in Frage kommen und weiteres zu klären. Bis zu diesem Zeitpunkt, denke dies wird so Mitte Juli 2007 stattfinden, bitte ich den Spot für weitere Highline Begehungen nicht aufzusuchen.

Sobald neue Informationen bezüglich eines festen Highlinespots, der auch vom Vorstand für das Highlinen freigegeben wurden, bekannt werden gebe ich selbige gerne weiter. Gerade weil die Klettergemeinde sehr sensibel auf das Thema Bohrhaken o. Umlenker aus Klettertouren für den Aufbau einer Highline reagiert, bitte ich um euer Verständnis und Respekt keine Highlines in vorhandene Touren einzuhängen. Bis an dieser Stelle weitere Informationen zum Thema vorhanden sind.

Mich würde interessieren ob ähnliche Erfahrungen bei euch in den Klettergebieten gemacht worden wurden? Welche Abkommen o.ä. habt ihr mit den Gebietsbetreuern abgeschlossen? Welche Probleme gab es? Welche Lösungen kamen bei euch in Betracht?

Freundliche Grüße,

Chris
Dateianhänge
Kräftedreieck u. Belastungen 2.jpg
Belastungen des Kräftedreiecks
As sure as night is dark and day is light
I keep you on my mind both day and night
And happiness I've known proves that it's right
Because you're mine, I walk the line

(Johnny Cash)
Benutzeravatar
Chris
Anfänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.06.2007, 12:31
Wohnort: Hannover

Re: Highline in Norddeutschland - Südlicher Ith - Lürdissen

Beitragvon debyst » 22.03.2013, 01:23

Hey Chris,

ich hab leider keine Antworten auf deine Fragen, hoffe aber, dass inzwischen vielleicht doch welche über PNs beantwortet wurden.

Ich wollte mich diesen Frühling/Sommer mal ans highlinen rantasten und suche darum einfache spots in der region hannover...da bin ich auf deinen beitrag gestossen.

weisst jemand wie es inzwischen aussieht bezüglich highlinen im harz? ...und wie stehen der Vorstand der Gebietsbetreung und die Klettergemeinde dem gegenüber?

beste grüsse
christian
debyst
Anfänger
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.03.2013, 00:42

Re: Highline in Norddeutschland - Südlicher Ith - Lürdissen

Beitragvon mariner » 23.03.2013, 09:28

Hi Chris,
zunächst einmal Glückwünsche ersten Highline. Vorhandene Bohrhaken von Kletterrouten zu nutzen geht aber leider gar nicht, aber das hast Du ja schon selber erkannt, ich will jetzt gar nicht weiter darauf rumreiten. Du kannst noch von Glück sagen, dass er sich verborgen hat, viel schlimmer wäre gewesen, wenn die Verbindung zum Fels gelitten hätte und der Haken später ausgebrochen wäre. Dann hättest Du im schlimmsten Fall einen Kletter auf dem Gewissen, ohne dass Du es gemerkt hättest. Man sollte auch die Vibrationen nicht unterschätzen, Gift für Klebeverbindungen. Insofern Bohren lernen, selber einbohren und geeignete Haken verwenden, denn die normalen Haken sind zu schwächlich.
Aber ich bin gerne mal dabei im Sommer.
Grüße
Jens
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2011, 12:32
Wohnort: Bamberg

Re: Highline in Norddeutschland - Südlicher Ith - Lürdissen

Beitragvon mariner » 23.03.2013, 09:33

Im Harz besteht allgemeines Einbohrverbot so weit ich weiß und mit ist auch noch kein geeigneter Spot untergekommen. Aber ich war zuletzt auch nur im Okertal und hab auch da bei weitem nicht alles gesehen.
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2011, 12:32
Wohnort: Bamberg

Vorherige

Zurück zu Highline

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron