facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Highline 1.0

Wie baut man eine Highline, Technik, Equipment?

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Highline 1.0

Postby Hildesheim_Jan » 17.08.2010, 18:34

Moin,

nach 2 Jahren auf der Line reizt auch mich so langsam die Höhe.
Bisher hatte ich eine 25mm Line, die ich mit Hilfe eines Flaschenzuges ohne Probleme gespannt habe.
Geplant ist nun eine Laufstrecke von 40-50m (12m Höhe), dabei bringt mir der Flaschenzug (Linelocker + 2 Karabiner) nicht mehr viel. Und auch, wenn ich einen weiteren dahinterbaue ist die Dehnung noch immer zu stark.
Die Idee:
Die 40-50m Line muss so stark gespannt sein, als seien es 10m
Ein 8er wird als Sicherung auf die Line gezogen
Das mit der 25mm Line zu realisieren macht mir ein wenig Angst, was die Festigkeit angeht, wenn ich die Line knüppelhart spanne, deshalb kam mir der Gedanke:

Eine 35-50mm Line mit Flaschenzug + Ratsche muss her.

Meint ihr damit lässt sich die Geschichte realisieren?
Wenn ja, welche Line (nur Line, der Rest ist vorhanden) wäre empfehlenswert?
Eignet sich die Slackline einzeln 35mm breit hier aus dem Shop?

Lg
Jan
Hildesheim_Jan
Anfänger
 
Posts: 4
Joined: 17.08.2010, 18:04

Re: Highline 1.0

Postby slace » 17.08.2010, 19:48

Bevor du nach Ausrüstung und dergleichen fragst, lass dich lieber von Profis in dieses Gebiet einweisen und fahr bei einer Session einfach mal mit. Es ist einfach zu gefährlich das auf eine Faust zu versuchen.
Eine Hintersicherung der Line mit einem Seil, hast du zum Beispiel noch nicht einmal in Erwägung gezogen. Denn was machst du bitte, wenn das Band reißt? Wo findet deine Körpersicherung dann noch Halt?
Wie du siehst, lass dich einweisen ;)
__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Posts: 357
Joined: 19.04.2009, 18:18
Location: Mainburg

Re: Highline 1.0

Postby Hildesheim_Jan » 17.08.2010, 19:51

Ich bin seit Jahren kletterer, habe also Erfahrung mit Sicherungstechniken.
Ob ich ein Zusätzliches Seil oberhalb der Line Spanne, oder mit am Seil antape, das wie ist nicht das Problem. die Frage ist eher, welche Line eignet sich mit welcher Spannart?
Hildesheim_Jan
Anfänger
 
Posts: 4
Joined: 17.08.2010, 18:04

Re: Highline 1.0

Postby tille » 18.08.2010, 00:31

Willst du nicht lieber ein bisschen kleiner anfangen?
Eine 40-50m Highline halte ich für ziemlich utopisch, wenn du das das erste Mal machst. Auch ist das Verhältnis aus Länge und Höhe problematisch. Bei 50m Länge und nur 12m Höhe müsste das Backupseil imho ordentlich vorgespannt werden, damit es im Falle eines Bandrisses nicht zum Grounder kommt. Fang mal lieber mit was deutlich kürzerem an, vielleicht so 15m. Ich würde mir am Anfang eher keine Sorgen machen, dass die Herausforderung zu klein sein könnte... :wink:
tille
Low Liner
 
Posts: 36
Joined: 02.08.2008, 17:56
Location: Würzburg

Re: Highline 1.0

Postby Hildesheim_Jan » 18.08.2010, 00:49

:) Lieb wie ihr euch Sorgen macht und das ist auch gut so, weiter so!:)
Ich hab das ganze mit meiner 25mm Line schon ausprobiert.
Habe zunächst mit einem Seil von oben Nachgesichert. Hat soweit auch ales geklappt.
Konnt nicht drüber laufen, da ich die Line wie gesagt nicht gespannt bekommen habe, aber die Sicherung hat super funktionert. (Hab ich natürlich nicht mit einem Sturz getestet, sondern vorsichtig stück für Stück die Dehnung getestet)

Nochmal kurz für alle;) Ich bin nicht lebensmüde und wenn ich drüber laufe, dann immer mind. redundant! Ich laufe nur mir zusätzlichem Seil. Vor allem doch bei einem uneprobten System?!
Und mich mit einem Kletterseil zwischen 2 Bäumen zu sichern... das sollte kein Problem sei. Da hab ich schon ganz andere Dinge unter ganz anderen Bedingungen gebaut....

btw: mag sein, dass ich die 40m nicht im ersten Versuch laufe, doch 15m machen für mich keinen Sinn, denn wo ist der Unterschied zw. 15m 20cm überm boden oder in 20m Höhe? Lauftechnisch is da keiner. Vom Kopf her schon, aber als Kletterer hab ich mit der Höhe kein Problem:)
Hildesheim_Jan
Anfänger
 
Posts: 4
Joined: 17.08.2010, 18:04

Re: Highline 1.0

Postby lukas » 18.08.2010, 05:38

Hey jan
deine letzte Aussage
Hildesheim_Jan wrote:btw: mag sein, dass ich die 40m nicht im ersten Versuch laufe, doch 15m machen für mich keinen Sinn, denn wo ist der Unterschied zw. 15m 20cm überm boden oder in 20m Höhe? Lauftechnisch is da keiner. Vom Kopf her schon, aber als Kletterer hab ich mit der Höhe kein Problem:)

zeigt deutlich , dass du sehr neu bist auf dem gebiet der highlines!
Die Höhe und die daraus folgende Schwierigkeit bei Highlines hat absolut gar nichts mit der Gewöhnung an die Höhe zu tun, die man beim Klettern bekommt. Mag sein, dass dir das bei deinen 12m Höhe noch ned aufgefallen ist, da du wahrscheinlich andere Dinge im Kopf hattest, aber die Höhe bewirkt eine erschwerte Orientierung, da die Fixpunkte (wie deine geliebte Wiese unter dir) nun halt um einiges weiter entfert und deine eigenen Bewegungen schwerer abzuschätzen sind!
So und nun zu deiner Frage: Du möchtest eine 40-50m lange, 12m hohe Highline absichern!
Naja, das problem, welches du ja schon erkannt hast, nämlich die nötige Spannung deines Backups ist, kannst du bei einer solchen Gegebenheit fast nur durch ein 2tes band erreichen, allerdings ist bis her unklar(bzw. noch nicht öffentlich) was mit dem Redundanzband im Falle eines reißenden A-Bandes passiert, da ja bekanntlich beide Bänder mit Tapes zusammengehalten werden, kannst du dir sicher vorstellen, welche Hitze durch die Band auf Band Reibung entstehen wird!
Mir ist bekannt, das diese reibung zum Riß des backups führen kann (unter gegebenen Umständen), somit kann ich dir aus meiner Erfahrung nur dringend abraten ein zweites Band als Redundanz zu verwenden! Mit Statikseilen,wird es durchhangtechnisch bei 12 m und 40m Länge allerdings wohl auch eher knapp, das musst du halt explizit ausprobieren!
Ich denke was dir auch die Leute vor mir versucht haben zu sagen ist das es beim Highlinen weitaus andere Riskiken als beim Klettersport gibt und einige der gefahren für einen "Anfänger" schwer einzuschätzen oder zu bemerken sind! Also wenn du die Chance hast dich einfach mal jemand anzuschließen, schlag sie nicht aus du wirst davon Profitieren!

Keep it Safe!
Lukas
lukas
Highliner Probierer
 
Posts: 182
Joined: 04.07.2007, 15:10
Location: Freising

Re: Highline 1.0

Postby tille » 18.08.2010, 09:33

Hildesheim_Jan wrote:btw: mag sein, dass ich die 40m nicht im ersten Versuch laufe, doch 15m machen für mich keinen Sinn, denn wo ist der Unterschied zw. 15m 20cm überm boden oder in 20m Höhe? Lauftechnisch is da keiner. Vom Kopf her schon, aber als Kletterer hab ich mit der Höhe kein Problem:)


Ja eigentlich kann man sich nicht vorstellen, wo da das Problem sein soll.
Aber wenn du es ausprobierst, wirst du feststellen, dass da ein gewaltiger Unterschied ist.
tille
Low Liner
 
Posts: 36
Joined: 02.08.2008, 17:56
Location: Würzburg

Next

Return to Highline

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest