facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Baum-Highline die 2te

Wie baut man eine Highline, Technik, Equipment?

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Baum-Highline die 2te

Postby seflue » 02.07.2008, 00:50

Wie meinst du das? Wieso sollte das Kletterseil nicht viel nützen? Es ist ja gerade als Backup für den Fall gedacht, daß das Band reißt.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Baum-Highline die 2te

Postby AwAtA » 04.07.2008, 12:25

ich nehme mal an dass karma8a meint man haengt wegen der dehnung vom
seil und der leash am ende aufm boden weil die line zu niedrig ist ?!?
AwAtA
Anfänger
 
Posts: 8
Joined: 20.06.2007, 17:25
Location: Herzogenaruach nähe Nürnberg

Re: Baum-Highline die 2te

Postby seflue » 04.07.2008, 16:53

Na gut, da die Jungs hier Bandschlingen als Leash verwendet haben, dürfte deren Dehnung vernachlässigbar sein. Was die Dehnung des Kletterseils angeht: Bei solchen geringen Höhen muß das Seil auf jedenfall vorgespannt werden. Ob die Vorspannung bei diesem konkreten Setup im Falle eines Bandrisses gereicht hätte, kann uns nur der Claudius selbst sagen. Aber ich hoff ja mal, er wußte, was er da aufgebaut hat und was sein Setup taugt. ;)
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Baum-Highline die 2te

Postby karma8a » 20.07.2008, 16:07

AwAtA wrote:ich nehme mal an dass karma8a meint man haengt wegen der dehnung vom
seil und der leash am ende aufm boden weil die line zu niedrig ist ?!?



naja wenn ich mir das letzte bild anschaue gruselts mich arg....
der is ja grad mal einen meter vom boden weg....

ist das A-band futsch, er in das kletterseil fliegt das sich ordentlich dehnt macht er bei der höhe meiner meinung nach egal wie vorgespannt das kletterseil ist einen ordentlichen grounder....
karma8a
Anfänger
 
Posts: 15
Joined: 14.02.2008, 15:17

Re: Baum-Highline die 2te

Postby claudius » 20.07.2008, 20:01

ja, ihr habt schon recht wenn das x-tube gerissen wär, hätts wahrscheinlich bodenkontakt gegeben, das kletterseil war nicht wirklich doll vorgespannt...

aber gebremst hättes ja....
und das war zu einer zeit wo wir weder auf eigene noch auf umfassende in foren publizierte erfahrungen in dieser richtung zurückblicken konnten :lol:
claudius
Highliner Probierer
 
Posts: 196
Joined: 15.10.2006, 15:30
Location: Dresden

Re: Baum-Highline die 2te

Postby MaxBär » 04.04.2009, 15:51

seflue wrote:Will das mit dem Midlinen in den Bäumen demnächst auch mal angehen, aber genau bei dem Punkt Leash bin ich mir nicht ganz sicher. Bei vielen Leute sieht man, daß sie sich mit einem Seilstück einbinden. Auch wenn es auf das kurze Stück nicht viel Dehnung hat, so dürfte der Sturz doch ein bißchen weicher ausfallen, als mit 'ner statischen Bandschlinge, oder?


das problem bei einem so kurzen seilstück is das es recht schnell reißen kann, da es sich nicht all zu weit ausdenhen kann. wenn du das mit seilstück machst, und davon ausgehst das du mal reinrasselst, würd ich nen stoßdämpfer nehmen.
Aber ich finde mit ner bandschlinge geht das schon...

MfG
Max
MaxBär
30m Durchgeher
 
Posts: 72
Joined: 03.02.2009, 19:20
Location: Böblingen

Re: Baum-Highline die 2te

Postby potzi » 18.06.2009, 16:35

MaxBär wrote:das problem bei einem so kurzen seilstück is das es recht schnell reißen kann, da es sich nicht all zu weit ausdenhen kann. wenn du das mit seilstück machst, und davon ausgehst das du mal reinrasselst, würd ich nen stoßdämpfer nehmen.


... was fürn Käse...

Kernmantel Seil ist das Mittel der Wahl für die Leash, Bandschlingen sind meiner Meinung nach nicht Robust genug. Ob das Seil dann statisch, halbstatisch oder dynamisch ausfällt ist relativ egal. Da geht es eh nur um wenige zentimeter . Die im leashsystem relavante Dehnung kommt aus dem Gurt, deinem Speck etc...
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Previous

Return to Highline

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron