facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Drehen

Welche Tricks gibt es? Wie lernt man das Gehen auf der Slackline?

Moderatoren: steilwandtaucher, eisenfinger

Drehen

Beitragvon Johannes » 19.07.2011, 19:14

Hi,

ich mach seit ein paar Monaten, 15m auf 5cm, es geht so, jetzt habe ich es einigermaßen drauf, also vorwärts gehen geht ohne große Probleme. Um es etwas schwieriger zu machen laß ich die Line immer gut durchhängen, so daß sie stark wackelt.

Mein Ziel ist im Moment so lange wie möglich obenzubleiben (10min wär schon ein Erfolg), kent jemand Tipps wie man sich auf der Stelle drehen kann?

Ich versuche es seit kurzem und ich finde einfach keine Möglichkeit, wie es gehen soll, geht es überhaupt? Wie gesagt, wenn die Slackline stark durchhängt.
Johannes
Anfänger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.07.2011, 18:54

Re: Drehen

Beitragvon mariner » 19.07.2011, 19:27

Locker ausfedern, 180°-Turn in der Luft machen und wieder landen. Ganz einfach!!! :D
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2011, 12:32
Wohnort: Bamberg

Re: Drehen

Beitragvon beni » 19.07.2011, 23:44

Hi,
also ich dreh mich so wie auf nem Schwebebalken (Grundschule :D ) Einfach mit Schwung 180 Grad Drehen und dann schnell wieder Fixpunkt und Arme nach oben.
beni
Kann schon Tricks
 
Beiträge: 92
Registriert: 12.03.2011, 20:48

Re: Drehen

Beitragvon DPSGler » 20.07.2011, 10:42

wie in nem anderen thread erst denletzt beschrieben (ka welcher...), "einfach" den hinteren fuß entlasten, beim forderen auf den fußballen und dann drehen. möglichst schnell, aber sicher, dass man nach 180° wieder line unterm fuß hat. dann hinteren fuß wieder auf die line und festen stand finden/gleichgewicht finden. so mach ich das auch und es funktioniert recht gut.
DPSGler
Kann schon Tricks
 
Beiträge: 86
Registriert: 01.09.2010, 19:07

Re: Drehen

Beitragvon Johannes » 22.07.2011, 18:34

Habs die Tage mal probiert.

Ist schon nicht leicht, am besten funktioniert es mit dem Fußballen abstütztn, aber da auch nur höchstens eine 90° Drehung.

Springen ist unmöglich, die Line, wie ich es es meine, ist an einem Ende auf Hüfthöhe, am enderen circa 2m hoch und hängt gut durch, da kann es mehr als 2m schwingen. Wird davon stark abgestoßen, wie beim springen, dreht sich die ganze Line und liegt dann auf der Schulter.
Johannes
Anfänger
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.07.2011, 18:54

Re: Drehen

Beitragvon mariner » 22.07.2011, 18:51

Das mit dem Springen war auch nicht gan ernst gemeint. Es gab nur das gleiche Thema vor ein paar Tagen schon mal. Das ganze Geheimnis ist einfach, den Schwerpunkt über der Line zu lassen, dann kommt man auch rum. Nur die Lücke zwischen Theorie und Praxis klafft hier mal wieder besonders weit. Zumindest bei mir.
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Beiträge: 484
Registriert: 23.03.2011, 12:32
Wohnort: Bamberg

Re: Drehen

Beitragvon kaly99 » 30.07.2011, 00:18

Also ich wippe imer ein bisschen und am höchsten punkt dreh ich mich so schnell es geht(ich nehm den schwung vom laufen mit)
das klappt eigentlich immer :D
Ok ich glaub ich muss mich jetzt mal outen ich ich bin...SLACKLINE SÜCHTIG
kaly99
Anfänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.06.2011, 18:37

Nächste

Zurück zu Gehen und andere Tricks

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast