facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Buttbounce

Welche Tricks gibt es? Wie lernt man das Gehen auf der Slackline?

Moderatoren: steilwandtaucher, eisenfinger

Buttbounce

Beitragvon Moorhead » 16.11.2009, 17:20

Hallo,

ich bin gerade dabei die einzelnen Runden von King of Slackline zu üben und hänge jetzt am Buttbounce ( Runde 5). Kann mir jmd Tipps geben wie ich den lernen kann. Vllt. auch so Sachen wie mal ne Hilfestellung oder Vorübungen.

Danke schon mal
Sebastian
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain
Moorhead
30m Durchgeher
 
Beiträge: 61
Registriert: 20.03.2009, 21:45
Wohnort: Karlsruhe

Re: Buttbounce

Beitragvon Ed van Slack » 18.11.2009, 13:36

Kommst am 12.12 nach marbach, dann zeigen wir's Dir!

Oder Du triffst Dich mal mit Cihan (Gambit) der ja bei Dir in der Nähe wohnt!

Ansonsten gilt: Möglichst weit runter gehen und dann erst "abspringen". Bei der Landung am besten bicht die Beine im 90° Winkel lassen sondern eng an die Line! Am besten mal fleissig youtube Videos schauen und Dir dort den Bewegungsablauf einfach abschauen!

Ich persönlich finde es übrigens leichter, wenn die Line so hoch hängt, dass die Füße beim Buttbounce nicht den Boden berühren auch wenn sie hängen!

Cheers & gruß,

Ed
Slacken ist die pure Lust am Leben!


Please use Tree Protection!!!
Ed van Slack
Highliner Probierer
 
Beiträge: 205
Registriert: 13.11.2007, 14:52
Wohnort: Stuttgart

Re: Buttbounce

Beitragvon Nuner » 22.11.2009, 14:30

was is da in Marbach ?
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt !
Nuner
Low Liner
 
Beiträge: 28
Registriert: 22.04.2009, 14:50
Wohnort: Würzburg

Re: Buttbounce

Beitragvon slace » 22.11.2009, 16:07

__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Beiträge: 357
Registriert: 19.04.2009, 18:18
Wohnort: Mainburg

Re: Buttbounce

Beitragvon linerider » 04.12.2009, 16:50

bei mir selbes problem,
ich schaff den buttbounce nicht, liegt wahrscheinlich daran , dass der trick ziemlich überwindung kostet, aber das is nicht der einzige grund

bei mir liegts wohl daran, dass ich mich nicht traue mich gerade auf die line fallen zu lassen, und deshalb immer etwas nach vorn gebeugt mich fallen lasse...
when it hurts, you know you´re still alive
linerider
Anfänger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.11.2009, 14:39

Re: Buttbounce

Beitragvon happyknispel » 05.02.2010, 02:10

Dummerweise antwortet niemand, aber vielleicht wenn ich nochmal ein bischen rumstochere ....

Habt Ihr Tipps zum buttbounce? Der sieht total easy aus, aber naja, sieht halt nur so aus. Habt Ihr Tipps wie mans anfängt und vor allem, was man beachten sollte weil man es leicht falsch macht?
Danke im Vorraus
never argue with an idiot. He brings you down to his level and beats you with experience
happyknispel
Kann schon Tricks
 
Beiträge: 96
Registriert: 27.04.2009, 14:58

Re: Buttbounce

Beitragvon Der_Ho » 05.02.2010, 10:16

Ok - kein Problem.
Ich hatte anfangs arg Probleme, weil ich öfters mal hinten über geflogen bin. Das ist auch das einzig schwere daran.
Wenn man höher spannt, wird der Buttbounce an sich einfacher und man kann sich anfangs leicht mit dem hinteren Bein wieder hochdrücken zur Unterstützung. Dann fliegt man aber hintenraus ziemlich übel...

Ich hab mir zum Üben anfangs jemand auf meine Bauchseite gestellt, der mir die Hand hielt. :oops: Hab´s auch mit Gurten versucht, wenn ein Baum in der Nähe war (zum Verhindern, dass ich hinten runterkippe).

Wichtig ist glaube ich, dass man erstmal nicht abspringt, sondern quasi nur die Füsse von der Line zieht. Klaro sollte man in dem Moment absolut im Gleichgewicht sein. Wenn der Schwung nicht reicht, um wieder hoch zu kommen, gibt es mehrere Angriffspunkte. 1. Rücken aufrecht und gespannt. 2. Arme zum Schwung holen benutzen (ganz unten die Arme nach oben werfen) 3. das hintere Bein zu Hilfe nehmen und am Boden abdrücken.

Wenn Du einen Buttbounce gleich auf einer niedrigen Line üben willst, musst Du die Beine 90 Grad vom Körper abstrecken. Kostet aber auch Überwindung und man sollte sich langsam rantasten. Man will ja nicht mit dem Hintern aufsetzen. Beachte: Du musst aber die Beine nicht unbedingt 90 Grad zur Line haben - die können ruhig überwiegend nach vorne zeigen! Hab ich vor zwei Wochen noch gelernt.

Ach ja: Am Anfang wird Dir mächtig der Hintern weh tun. Das geht wohl allen so, die nicht zweimal in der Woche zum Bullriding gehen!

So, das sollte helfen!
Der_Ho
Highliner Probierer
 
Beiträge: 176
Registriert: 10.09.2008, 19:29
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Gehen und andere Tricks

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste