facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Welche SLackline für den Anfang?

Allgemeines, Dies und Das zum Thema Slackline

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Welche SLackline für den Anfang?

Postby tinchen » 03.05.2013, 12:18

Hallo ihr Lieben, ich habe erst vor kurzem meine ersten Gehversuche auf der Slackline eines Freundes gemacht und bin jetzt Feuer und Flamme. Er riet mir dazu für den Anfang ein 50mm Slackline zu kaufen.
Ich habe mir jetzt mal 2 fast identische Modelle ausgesucht. 1. http://www.slackliner.de/Slackline-Sets-50mm/
und 2. die LACD Slackline Parkstar für 40€ http://garten.ladenzeile.de/gartenspiel ... slackline/
Also beide sind 50mm breit mit dem unterschied, dass bei der ersten noch ein Baumschutz dabei ist, was doch auch sinnvoller ist, da die Slackline dann nicht so schnell kaputt geht, oder?
Mein Kumpel hat sich auch die Slackline bei www.slackliner.de bestellt. Er meinte, dass wohl auch das Material besser wäre konnte mir aber auch nichts konkretes sagen.
Wozu ratet ihr mir? Doch lieber die erste mit Baumschutz oder die 2. etwas günstigere, dafür aber ohne Baumschutz?
Danke schon mal an euch!
tinchen
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 03.05.2013, 12:02

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby Slackslapper » 03.05.2013, 20:23

Hi Tinchen,

ich persönlich würde die von einer 50mm Line abraten. Ich bin der Meinung das es ein Trugschluss ist das 50mm Lines zum Anfangen besser sind. Was den reinen Balanceakt angeht ist es egal ob du auf 50mm, 35mm oder 25mm stehst.
Ein großer Nachteil bei 50mm Bändern ist folgender: Wenn du mit einem deiner Füße beim laufen nicht genau die mitte des Bands triffst kann die Line zur Seite kippen und Du rutschst ab.
Ich würde Jedem der noch nicht ganz sicher weiss in welche Richtung es gehen soll (also ob Tricks oder reines Laufen) zu einer 35mm Line raten.

Von all dem mal abgesehen benutz doch das nächste mal die Suchfunktion. Ich bin mir sicher das zu dem Thema schon 10+ Threads bestehen :wink:
Gleichgewicht ist kein gottgegebenes Talent sondern eine Fähigkeit die man trainieren kann!
User avatar
Slackslapper
Highliner Probierer
 
Posts: 167
Joined: 01.06.2012, 14:41
Location: Koblenz

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby Jürgen » 04.05.2013, 08:56

also, ich schliesse mich da dem Vorredner an,
schmalere Lines sind nicht schwieriger zu laufen, man hat bei schmaleren Lines am Anfang vielleicht mehr Respekt als vor 50mm-Lines, aber den Respekt legt man eigentlich ziemlich schnell ab und man gewöhnt sich an die schmalere Auftritts-Fläche, die Balance bzw. die Lotmitte zu treffen, das ist das Entscheidende;
ich hab' auf 30mm angefangen zu laufen, is' kein Problem...

der Baumschutz übrigens ist hauptsächlich zum Schutz der Bäume gedacht, sollte man immer verwenden, sonst werden noch mehr Verbote ausgesprochen, und Stamm-Durchmesser der Bäume sollte mind. immer 30 cm betragen, keine dünnen Bäumchen verwenden, die können Schaden nehmen (Wurzelwerk, Rinde etc)
Jürgen
Low Liner
 
Posts: 39
Joined: 12.06.2012, 13:55

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby tinchen » 06.05.2013, 13:49

Danke für die Antworten/Tipps. Dass wusste ich nun wirklich nicht! Ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und dann lieber eine kleinere Slackline kaufen.
Die Suche ist ja auch total versteckt, bzw. ich habe sie wohl einfach übersehen sorry Jungs!
tinchen
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 03.05.2013, 12:02

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby Jürgen » 06.05.2013, 15:32

ach ja übrigens:


LACD Slackline Parkstar
-> die kenne ich nicht, auch noch nichts davon gehört, es sind keine Bruchlasten angegeben und auch keine Dehnung der Line, muss jetzt ned unbedingt schlecht sein deswegen, aber vielleicht doch ein paar Euros mehr auszugeben wäre eine Überlegung auf jeden Fall wert, die andere von Slackliner.de wäre sicher empfehlenswert, oder Slackline-Tools etc etc oder mal bei anderen renommierten Hersteller umgucken,
lieber ein paar Euros mehr ausgeben, dann hat man länger was davon

VG Jürgen
Jürgen
Low Liner
 
Posts: 39
Joined: 12.06.2012, 13:55

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby mariner » 06.05.2013, 21:57

Kann mich Jürgen nur anschließen, ansonsten liegt die Leine schnell im Keller. Ein nachwievor tolles Set ist z.B. die Slacktivity von Slackline-Tools. Sind wir am WE gerade wieder gelaufen, macht auch dem Erfahrenen noch Spass, da sehr angenehm weich, Du kannst aber auch darauf springen, wenn Du es ordentlich spannst. Und ist klein im Packmaß.

Baumschutz kannst Du Dir auch schnell selber basteln, z.B. aus ausgedienten Teppichfliesen, die geviertelt hervorragend funktionieren. Aber bitte nicht ohne!!!

Und nein, ich bin nicht parteiisch.

Grüße
Jens
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Posts: 484
Joined: 23.03.2011, 12:32
Location: Bamberg

Re: Welche SLackline für den Anfang?

Postby Jürgen » 07.05.2013, 18:21

die Clip`n Slack 15m von Slackline-Tools war meine erste Line,
die kann ich auch empfehlen, die kommt mit 2 kleinen Ratschen, super einfach und sehr schnell aufzubauen (5min) und sehr robust das Set, gerade wenn man für den Anfang kein Set mit Flaschenzug will, aber
die 15m hat man schneller erreicht als man denkt, dann vielleicht doch gleich eine längere Line, die ne Zeitlang nicht zu kurz wird

VG Jürgen
Jürgen
Low Liner
 
Posts: 39
Joined: 12.06.2012, 13:55

Next

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest