facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Allgemeines, Dies und Das zum Thema Slackline

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby seflue » 30.09.2008, 19:03

Nunja, heute hab ich's wohl auch geschafft, mir meinen linken Innenmeniskus anzudingsen. Etwas mißglückter Chongo in der Mitte einer 70m-Leine, nach rechts abgestiegen und mit dem linken Fuß an der Leine hängengeblieben (also Knie mit der Kraft einer 70m-Leine nach außen gedreht). Frage jetzt an die Meniskus-Experten: Wie stark waren eure Schmerzen bei einem Meniskus-Riß? Ich merk jetzt halt einen leichten Schmerz beim Beugen und wenn ich mit den Fingern draufdrücke. Es schränkt mich jetzt nicht wirklich ein, solange ich nicht wieder solche Aktionen mache, die genau dieses nach-außen-Drehen forcieren. Eigentlich hatte ich jetzt keinen Bock, schon wieder zum Arzt zu rennen und hoffe einfach, daß es nur eine leiche Meniskus-Verletzung (kein Riß) ist und daß 'ne Woche Slackpause (die aus Zeitgründen wohl sowieso fällig wird) und ein paar Wochen keine solche Longline-Starts genügen sollten. Was meint ihr?
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby Carponto » 02.10.2008, 13:28

seflue wrote:Nunja, heute hab ich's wohl auch geschafft, mir meinen linken Innenmeniskus anzudingsen. Etwas mißglückter Chongo in der Mitte einer 70m-Leine, nach rechts abgestiegen und mit dem linken Fuß an der Leine hängengeblieben (also Knie mit der Kraft einer 70m-Leine nach außen gedreht). Frage jetzt an die Meniskus-Experten: Wie stark waren eure Schmerzen bei einem Meniskus-Riß? Ich merk jetzt halt einen leichten Schmerz beim Beugen und wenn ich mit den Fingern draufdrücke. Es schränkt mich jetzt nicht wirklich ein, solange ich nicht wieder solche Aktionen mache, die genau dieses nach-außen-Drehen forcieren. Eigentlich hatte ich jetzt keinen Bock, schon wieder zum Arzt zu rennen und hoffe einfach, daß es nur eine leiche Meniskus-Verletzung (kein Riß) ist und daß 'ne Woche Slackpause (die aus Zeitgründen wohl sowieso fällig wird) und ein paar Wochen keine solche Longline-Starts genügen sollten. Was meint ihr?

Ich hab mir zwar selbst noch nichts gerissen, durfte aber zweimal bei einem Judo-Wettkampf hautnah dabei sein. ;-) Von außen wirkte es, als tut ein Abriss ziemlich weh. Jedenfalls so, dass man es nicht so einfach ignorieren kann.

Allerdings würde ich die trotzdem zu einem Arztbesuch raten, falls es nicht innerhalb weniger Tage deutlich besser wird. Ich habe schon zu oft Sportverletzungen verschleppt, die eigentlich viel leichter zu behandeln gewesen wären... :-/

Gute Besserung!
Carponto
50m Liner
 
Posts: 109
Joined: 09.09.2008, 16:38

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby slack'ste » 02.10.2008, 21:04

Hallo zusammen,
ja die Verletzungen sind übel beim Slacken. Bin letztes WE von der Slack direkt in die Notaufnahme gefahren worden. Konnte nach einem Sturz von der Line nicht mehr gerade stehen. Der Sturz ging auf die Wirbelsäule und dort wurde die seitliche Muskulatur gestaucht und die Wirbelsäule geprellt. Gut das es kein Bruch war. Dabei war die Line eigentlich super geil. Ziemlich genau 30m und ca. 2m überm Boden.
5 Tage später kann ich wieder selber meine Socken anziehen aber es wird noch ein paar Tage dauern bis es weg ist.

also aufgepasst!

Gruß
so schauts aus....
User avatar
slack'ste
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 17.06.2008, 16:00
Location: Stuttgart

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby jayjay » 02.10.2008, 22:08

klar, das bei nem sturz aus 2m höhe schon mal was passieren kann
man muss halt immer damit rechnen, das man aus so ner höhe auch mal abstürzt
jayjay
50m Liner
 
Posts: 143
Joined: 28.05.2008, 22:15
Location: Frankfurt am Main

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby slack'ste » 03.10.2008, 12:43

Hallo,
wenn die Line durchhing hatte sie keine 2m mehr, vielleicht die Hälfte! Ich bin der Meinung, dass durch die hohe Körperspannung der Rücken sehr stark angespannt war und dann der Schlag vom Boden nicht gerade gut war. Daher die Stauchung.


Gruß
so schauts aus....
User avatar
slack'ste
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 17.06.2008, 16:00
Location: Stuttgart

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby seflue » 03.10.2008, 13:01

Oh ja, Stauchung der seitlichen Muskulatur, das hatte ich vor 6 Wochen. Beim Sitzstart aus 1,5m abgekippt und dabei ist die Leine aus den Händen gerutscht. Boah, tat das scheiße weh! Hat über 2 Wochen gedauert, bis es wirklich weg war. Aber tröste dich, du kannst eher wieder slacken, als dir schmerzfrei die Socken/Hose/anderes Beinkleid anziehen. ;-)
Dagegen geht es meinem Knie inzwischen (schmerztechnisch gesehen) wieder richtig gut. Wie's innen drin aussieht weiß natürlich keiner. Ich werd nächste Woche mal probieren, es wieder ein bißchen sportlich zu belasten. Wenn es dann wieder weh tut, laß ichs vom Doc checken ( der is dann auch wieder aus'm Urlaub zurück ;-) ).
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Schlüsselbeinbruch beim Slacken

Postby slack'ste » 04.10.2008, 12:06

Hallo zusammen,

krass das mit den Socke und Hose nicht anziehen können kommt mir bekannt vor. Was aber noch viel schlimmer war ist in die Badewanne zum Duschen steigen :D . Die Brüstung kommt einen dann 10mal höher vor als sonst!
Heute gehts aber wieder besser mit den Schmerzen, werde am Montag wieder zum Klettern gehen und mit Slacken...mal sehen wahrscheinlich auch die Tage mal wieder.


Gruß
so schauts aus....
User avatar
slack'ste
Low Liner
 
Posts: 28
Joined: 17.06.2008, 16:00
Location: Stuttgart

PreviousNext

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests