facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Longline

Allgemeines, Dies und Das zum Thema Slackline

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Longline

Postby Felix » 20.06.2011, 19:15

Hi
Ich bin momentan auf der Suche nach einer Longline von ca 70-80 Metern.
Dazu bräuchte ich noch ein Spannsystem.
Leider habe ich kaum Ahnung von Longlines und Spannsystem in diesem Bereich.
Ich habe meine 35 Meter Line jezt durch und bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.
Hat jemand Erfahrungen mit guten Longlines und kann mit ein paar nennen ?
Ich bin seit langer Zeit Kletterer und habe daher auch alles was man als Equipment braucht und ich habe gesehen dass man lines auch mit einem Flaschenzug spannen kann. (dazu hätte ich alles an Material)
Kann man auf eine Länge von ca 70 Metern eine Line mit einem selbstgebautem Flaschenzug spannen ?

LG Felix
Felix
Low Liner
 
Posts: 44
Joined: 28.04.2009, 14:32

Re: Longline

Postby bernd » 20.06.2011, 20:14

Servus Felix,

hier hast du ein System, dass sich in den letzten Jahren bewährt hat:
http://www.slackfest.de/docs/Powerpull_ ... est.de.pdf

Sofern du schon Rollen hast kannst du dir natürlich auch die noch fehlenden Komponenten einzeln nachkaufen (Statikseil, etc.).

Dem neuen Elephant-Longlineband "on'sight" wurde in Wien bei den Austrian Slackline Open sehr angenehmes Verhalten bescheinigt. (http://www.elephant-slacklines.com/cont ... rware.html)
User avatar
bernd
Highliner Probierer
 
Posts: 548
Joined: 09.10.2007, 19:48
Location: München

Re: Longline

Postby Felix » 20.06.2011, 20:41

Danke für die schnelle Antwort
Rollen hät ich soweit schonmal, nur eine Frage bleibt
was genau ist mit dem Statikseil gemeint ? Ich nehme mal an ein Seil mit wenig Dehnung ?
Ich hätte noch ein altes Kletterseil mir 8% Dehnung würde dies auch gehen ?

Was die Line angeht, die hab ich mir auch schonmal angeschaut
Was würde es denn noch für Lines geben die in Frage kommen würden ?

LG Felix
Felix
Low Liner
 
Posts: 44
Joined: 28.04.2009, 14:32

Re: Longline

Postby bernd » 20.06.2011, 20:56

8% Dehnung ist schon viel. Da würde ich mir eher ein neues Statikseil kaufen - da verlierst du beim Spannen viel weniger.
User avatar
bernd
Highliner Probierer
 
Posts: 548
Joined: 09.10.2007, 19:48
Location: München

Re: Longline

Postby happyknispel » 20.06.2011, 22:23

Statikseil hat ca. 3% Dehnung. Wenn du Dein normales Kletterseil verwendest, dann ziehst Du mit Deinem Flaschenzug irgednwann nur noch die seildehung raus, aber an der Slackline verändert sich gar nichts.

Longline:
Strong II von Slackline-tools kenne ich selber nicht
White magic von landcruising sehr schickes Band
Slackpro von slackpro Ein bischen schwer, aber bei passender länge sehr schön zu laufen
Das Band von Elephant schön zu laufen, aber die Kanten sind sehr scharf
Sigma von slackliner ist ein richtig tolles Band
von slackstar gibts auch eins, aber das kenne ich nicht.

Wenn Du eine Herausforderung willst, dann kauf Dir die Line nicht als einfaches Webbing sondern kauf Dir threaded Tubular von der balance comunity (kurz googlen, ist in den USA)

Viele Spaß beim Aussuchen :)
never argue with an idiot. He brings you down to his level and beats you with experience
happyknispel
Kann schon Tricks
 
Posts: 96
Joined: 27.04.2009, 14:58

Re: Longline

Postby Sirius » 20.06.2011, 22:42

bernd wrote:hier hast du ein System, dass sich in den letzten Jahren bewährt hat:
http://www.slackfest.de/docs/Powerpull_ ... est.de.pdf

Kurze off-topic Frage:
Auf Seite 3 unten steht "freies Band wurde ein 2. mal durchgefädelt um die Leine zu polstern". Ich hab ja wenig Ahnung von sowas, aber an manch andere Stelle liest man hier im Forum man solle immer Line auf Metal bringen, da dort die Reibung bzw. der Abrieb geringer ist. Was ist in diesem Fall zutreffender/wichtiger?

Gruß,
Sirius
Sirius
30m Durchgeher
 
Posts: 64
Joined: 28.05.2011, 13:37

Re: Longline

Postby sebolin » 21.06.2011, 01:12

bei dem kettenglied hat mn das große problem, dass das kettenglied und in dem fall das deltaschraibglied die line durch den zug einklemmen (beim slackdog sind die zwei metallbolzen fest) und das der druck gemindert wird nimmt man die line doppelt.
eine andere möglichkeit ist ein breites schlauchband (32mm) welches im linelocker um die eigentlich line gezogen wird. die variante is halt noch sicherer weil man notfalls das beschädigte stück des schlauchbandes einfach nichtmehr verwendet.


zu den bändern:
long nd stong hat echt gute geheigenschaften aber is eins der teuersten bänder.
ich hab mit das on sight in ner 100er ausführung gekauft und bin echt großer fan. super geheigenschaften, lässiger bounce und vom gewicht her auch gut. bisschen stabieler könnte sie meiner meinung her noch sein aber das würde sich dann wieder beim gewicht bemerkbar machen (was ich aber in kauf nehmen würde)
kann das band aber echt nur weiterempfehlen. preislich is es auch ein guter deal.

hier gibts ein statikseil schnäpppchen --> http://ropemen-shop.de/Beal-Contract-Statikseil-105-mm
sorry für die direkte werbung aber die anschaffungskosten für ein flaschenzugsysem sind schon hoch genug.

für die sicherung des statikseiles reicht anfangs auch ein prusikknoten und dann noch ein mastwurf.
sicherungsgeräte sind ja schon recht teuer.
ich hab bei ebay kleinanzeigen für 25€ noch ein gebrauchtes grigri I erstanden. da kannste ja auch ma reinschauen.

grüße sebi
sebolin
Highliner Probierer
 
Posts: 297
Joined: 31.03.2011, 22:31
Location: Mühlacker

Next

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron