facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Kein Baum - was tun?

Allgemeines, Dies und Das zum Thema Slackline

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Kein Baum - was tun?

Postby Silvia 78 » 12.04.2010, 20:11

Hallo Ihr Lieben!
Herzlichen Dank für eure Mails!
Ähnlich wie jetzt Asmodis berichtet, haben wir's letztendlich auch gelöst:
pro Ständer ein Kubikmeter Fundament mit insgesamt jeweils 90cm langen geschweißten Ankerschuhen (8mm Stahlstärke) - davon 20 cm über Grasnarbe rausschauen lassen. Fundamente mit Stampfzement aus Mischwerk ( kommt trotz Lieferung billiger als diese Menge selbst zu besorgen und zu mischen, und Bruchfestigkeit deutlich höher). Keine Armierungen nötig gewesen. Als Ständer haben wir 9 mal 9 cm Bankirai- Holzbalken genommen. Gesamtkostenpunkt ca. 160,- für zwei Ständer.
Hat sich alles prima bewährt. Drei Erwachsene auf der Slackline gleichzeitig und keinerlei Bewegung in den Ankerpunkten!
Wir hatten zwar keine Betonmischoberarme, aber dafür zwei Kubikmeter zuviel in den Garten abgelassenen Zementhaufen.. irgendeinen Haken hat diese Tatik wohl immer :D
Ein Hoch auf die Oberarme aller Selbstbuddler!
Silvia 78
Anfänger
 
Posts: 6
Joined: 25.05.2009, 20:01

Re: Kein Baum - was tun?

Postby metallord » 12.04.2010, 20:42

Klingt doch super! Bilder?
Würd' das mal gern sehen, ich glaub mein Zaunpfahl hält nicht mehr lange :)
Für Baumschutz!
metallord
50m Liner
 
Posts: 109
Joined: 15.07.2009, 21:25
Location: Wuppertal

Re: Kein Baum - was tun?

Postby Silvia 78 » 12.04.2010, 20:52

Grade zu finster... aber ich versuchs mal mit nightshot...falls nicht klappt, schick ich die Tage noch Bilder!
Silvia 78
Anfänger
 
Posts: 6
Joined: 25.05.2009, 20:01

Re: Kein Baum - was tun?

Postby Silvia 78 » 12.04.2010, 21:16

Geht ja doch ganz gut: ein paar nächtliche Impressionen zur besseren Beschreibung:
Fundamente liegen 10 cm unter Grasnarbe, sind schon gut zugewachsen. Als Schuhe 4-Kant-Stahl, um Balkenausbruch und Scherkraftrisse an Ankern zu vermeiden. Als Mähkante eignet sich prima Aschenbahn- Belag ( nicht scharfkantig, keine Verletzungsgefahr, besser als Betonrandsteine...)
Gute Nacht dann!
DSC09861.JPG
ganz hinten ist der 2. Ständer zu erkenne, Distanz 13m
Attachments
DSC09862.JPG
Verschraubung mit 12mm Gewindestangen und Hutmuttern
DSC09863.JPG
Balkenhöhe 2,5m - bis oben nutzbar!
Silvia 78
Anfänger
 
Posts: 6
Joined: 25.05.2009, 20:01

Re: Kein Baum - was tun?

Postby Asmodis » 29.04.2010, 20:50

Na Hallo, das ist aber schick geworden! :)
Da kann ich mit meinem H-Träger nicht mit.... Auch wenn der seinen über 1 wöchigen Praxistest mit Bravur bestanden hat!!
Bis zu welcher Höhe hast du die Line denn schon gespannt?? Da sind dann doch irgendwann bestimmt
unglaubliche Hebelkräfte am Werk??
non somnia vitam tuam, vive somnium tuum
Asmodis
Anfänger
 
Posts: 10
Joined: 11.04.2010, 15:40

Re: Kein Baum - was tun?

Postby Silvia 78 » 08.07.2010, 08:28

Hallöchen!
Gelaufen sind wir aus Nichtkönnergründen max knapp-über-Knie-hoch :wink:
Als Schattenspender-Leine für's Sonnensegel war's schon ganz oben unter ziemlicher Belastung. Die Balken vibrierten beim Fixieren kurz mit klassischen knarzenden Holzgeräuschen, aber es ließ keine Bedenken aufkommen :!:
Bis jetzt noch alles stabil und unbedenklich.
Das Einzige , das wir ergänzt haben ist eine Metallhaube auf die Balken obendrauf, damit Wasser besser abfließen kann, insbesondere auch als Frostschutz. Minimale Riße nach dem krassen winter oben auf dem Balken haben uns Vorsichtshalber dazu veranlasst.
Ganz liebe Grüße!
Silvia 78
Anfänger
 
Posts: 6
Joined: 25.05.2009, 20:01

Previous

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron