facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Auswahl der Slackline

Allgemeines, Dies und Das zum Thema Slackline

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Auswahl der Slackline

Postby thets1905 » 06.05.2016, 11:33

Hallo zusammen,
ich habe mir letztes Jahr eine Basic Slackline á 15m gekauft und habe sofort Blut geleckt, das ganze zu erweitern. Leider habe ich selber nicht so viel Ahnung, worauf bei der Auswahl zu achten ist oder kenne jemanden, der schon Erfahrungen mit diversen Lines hat. Daher hoffe ich hier einige Tipps zu bekommen :)

Zu meinem bisherigen "Leistungs-Stand":
Bisher schaffe ich einige Basics auf der Line, wie Laufen, Aufstehen, Querstand und habe um ein wenig Dynamik einer Line kennen zu lernen "Wippen" ausprobiert.
Nun würde ich mir gerne eine zusätzliche Line holen, die etwas länger ist und langfristig gedacht: Mit der ich später auch springen kann.

Bisher habe ich diese beiden ins Auge gefasst:
https://www.bergfreunde.de/elephant-sla ... e-25m-set/
https://www.bergfreunde.de/gibbon-slack ... -line-x13/

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir vielleicht euren Rat / eure Empfehlungen geben könntet. Ich bin auch gerne offen für andere Vorschläge :)
So bin ich mir selbst auch unsicher, ob eine Befestigung mittels einer Langhebelratsche bei einer Länge von 30m ausreichend ist oder die Line schnell an Spannung verliert. Stelle nämlich bereits bei meiner 15m Classic Line von Gibbon fest, dass diese nach einigen Wipp-Bewegungen deutlich nachlässt...

Viele Grüße
thets1905
Anfänger
 
Posts: 3
Joined: 06.05.2016, 10:58

Re: Auswahl der Slackline

Postby pötti » 07.05.2016, 21:42

Hey :D

erstmal schön das du mit Slacklinen angefangen hast :)

zu deiner Frage von den beiden Sets würde ich das Elephant Freak Set empfehlen. Das habe ich auch und so ziemlich die meisten Trickliner in meiner Nähe. Gibt es auch noch günstiger z.B. bei Amazon.

Von Gibbon würde ich die abraten. Die Ratschen sind zwar gut, aber die Lines haben eine stark begrenzte Lebensdauer :wink:

Das die Line nach einer Weile an Spannung verliert ist normal. Dann gibst du einfach nochmal bisschen Spannung mit der Ratsche nach. Falls du wirklich mit jumplinen anfangen möchtest, empfiehlt sich früher oder später eine zweite Ratsche, da du die Line auf 25m sonst nicht auf die benötigte Spannung bekommst.

Hoffe konnte dir bisschen weiterhelfen, falls du noch Fragen hast raus damit :)

Grüße Pötti
pötti
Low Liner
 
Posts: 24
Joined: 26.08.2015, 16:46

Re: Auswahl der Slackline

Postby Maria » 08.05.2016, 10:41

Mein Tipp:
wenn Geld jetzt nicht die grosse Rolle spielt -- : je länger je besser, dann hast mehr Reserve für die Zukunft.
Elefant ist schon gut, jedoch sau teuer zu anderen die ähnliches Setup anbieten.
wenn Du eh schon was hast, also Rundschlingen und Schäkel und son Kram, dann guck mal ob Du Dir nicht einfach ein Band kaufst, also Meterware.
Wie Pöttli schon gesagt hat eine zweite Ratsche ist eh irgendwann obligatorisch.
Also: Eine Ratsche hast ja, dann hol Dir noch eine Langhebelratsche und 30m Band, dann bist bedient und ist nicht so teuer.
Maria
Low Liner
 
Posts: 46
Joined: 31.03.2008, 23:55

Re: Auswahl der Slackline

Postby flo24 » 08.05.2016, 10:59

Jo!
Empfehle ich auch immer, kein komplettes Set
weil... :wink:
Du hast schon Sachen: Irgendwann wirst Du Dir auch ein Flaschenzug kaufen, wenn Du dran bleibst.

Hier im Shop gibt es übrigens auch Meterware, die neue Version des Bandes ist vorgestreckt und hat geringe Dehnung und ist sehr gut Sprungtauglich.
flo24
50m Liner
 
Posts: 113
Joined: 27.06.2007, 16:30

Re: Auswahl der Slackline

Postby flo24 » 08.05.2016, 11:34

Achso

Hier der Link zur Meterware

Wieso kann man Seine Beiträge nicht mehr korrigieren??
flo24
50m Liner
 
Posts: 113
Joined: 27.06.2007, 16:30

Re: Auswahl der Slackline

Postby pötti » 08.05.2016, 19:52

Stimmt, da gebe ich meinen Vorrednern recht :D
Eine Ratsche und Meterware sind die bessere Wahl.
Falls du die Möglichkeit hast geh mal in die Parks in eurer Nähe, sicher findet sich der ein oder andere Slackliner, bei denen du mal die Line testen kannst.

Die Elephant Line gibt es auch als Meterware. Die Line hier von Slackliner.de kann ich nicht beurteilen, aber sicher auch keine schlechte Wahl.
pötti
Low Liner
 
Posts: 24
Joined: 26.08.2015, 16:46

Re: Auswahl der Slackline

Postby thets1905 » 08.05.2016, 23:40

Hi,
vielen Dank für die schnellen Antworten! Besonders gut ist natürlich der Tipp mit der Meterware und den zwei Ratschen! :D
Da ich bisher ein Basic-Set habe, bin ich nur im Besitz einer Kurzhebel-Ratsche mit befestigtem Ratschenband mit vernähter Schlaufe. Wenn ich mir nun zusätzlich
- eine Baumschlinge,
- einen Schäkel,
- eine Langhebel-Ratsche und
- 30m Band als Meterware
hole, müsste ich doch alles haben um die Line gut befestigen zu können. (Also ein Ende befestigt per Schäkel und Langhebel-Ratsche und eins per Kurzhebel-Ratsche mit angenähter Rundschlaufe)
Oder kann es zu Problemen kommen, da ich nur eine auf 15m ausgelegte Kurzhebel-Ratsche habe, die durch das Basisband per Rundschlaufe am Baum befestigt ist? (vielleicht auch wegen der Materialauslegung des Basisbands?)
Meine zweite Überlegung war, dass ich mir statt Standard Meterware eine Line mit Rundschlaufe hole und solange ich nicht springe diese nur mit der Langhebelratsche spanne und mir erst beim Wechsel zu Sprüngen eine zweite Ratsche + Baumschlinge und Schäkel hole, sodass ich zu Beginn nicht immer beide Ratschen mitnehmen muss. Ist aber wahrscheinlich weniger sinnvoll gell? :roll:

Viele Grüße
thets1905
Anfänger
 
Posts: 3
Joined: 06.05.2016, 10:58

Next

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests