facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Winter! Slacken unmöglich

Alte Threads bis 11.9.2008 sind hier zu lesen.
Bitte hier allgemeine Anfragen zu Sets und Equipment einstellen.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby slace » 22.12.2009, 19:00

:lol: Ich mag Menschen mit Humor.

Vielleicht kennst du ihn unter der Bezeichnung Powerpull:
http://www.slackfest.de/docs/Powerpull_www.slackfest.de.pdf

Für meine Zwecke das Optimale Spannsystem. Leider ist es sehr teuer, trotz den Materialien, die ich vom Klettern her noch über habe.

Damit lassen sich sehr leicht 50m und deutlich mehr spannen, mir reichen ersteinmal die 50m. Dann ist die Schonzeit für mein Landcruising Band vorbei;)
__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Posts: 357
Joined: 19.04.2009, 18:18
Location: Mainburg

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby andi » 22.12.2009, 20:28

Hier der Link zum, zugegeben sehr kurzen, Bericht über die Aktion am Wochenende.
Man muss es auch hier nochmal sagen: Ein sehr gelungener Tag.

Link zum Bericht: http://slackd.de/highline-aktionen/26-f ... -high.html

Link zu den Bildern: http://galerie.webratz.de/main.php?g2_v ... emId=14931

Also, man kann auch bei -5 Grad wunderbar slacken, richtige Kleidung und Motivation vorausgesetzt.
slacken in der gegend um rosenheim -> schreib eine pn
http://www.slackd.de - Slacken rund um Rosenheim
http://www.slackline-magazin.de - Das Slackline Magazin
andi
30m Durchgeher
 
Posts: 52
Joined: 30.04.2009, 22:13
Location: Rosenheim

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby Fluid Flo » 23.12.2009, 01:17

Moin allesamt!

Also ich finde die Bezeichnung Kapitalistenflaschenzug um Welten besser als Powerpull.

Um meine monatlichen Ausgaben für Slacklines mal wieder auf ein vernünftiges Level runter zu schrauben, sollte ich eigentlich nicht über weitere Sets nachdenken. (Ich habe mir gerade meine dritte und vierte Line zugelegt, slacke aber eigentlich erst seit dem Sommer.) Aber ganz theoretisch philosophiere ich gerne über Rollenflaschenzüge mit – kommt ja keiner bei zu Schaden.

@slace:
Du holst Dir also kein Komplettset, sondern stellst Dir was zusammen? Was haltet ihr denn (vor allem preislich) von den Longline-Komplettsets mit Flaschenzug (slackline-tools und landcruising sind die einzigen, die ich kenne). Bei den einfachen Lines bis 35m kommt ja ein selbst zusammengestelltes Set ja meist deutlich teurer als ein Kompletset. Und leider habe ich nicht einen Haufen Kletterequipment im Zimmer rumfliegen.

Das pdf-file zum Powerpull enthält einen Haufen gute Tipps!

Zum Beispiel den Tipp (incl. Foto), das freie Band ein 2. Mal durch den Linelocker zu fädeln um die Leine zu polstern – werde ich in Zukunft wenn möglich so machen.

Einige Fragen sind bei mir aber noch offen geblieben:

Beim Lesen des Satzes „der Linelocker muss eben und symmetrisch gefädelt sein, die Hauptleine sollte außen herauslaufen (nach Tests ist innen heraus deutlich schlechter)“ sehe ich nur ein großes Fragezeichen. Was ist bitte außen, was innen? Hier fehlt mir ein Foto zum Nachvollziehen.

Was ist der Vorteil eines Slackdogs gegenüber dem gemeinen Linelocker + Schäkel (und im Vergleich zum Slackring von Slackline-Tools)? – dass sich das Seil noch straffziehen lässt? Ich glaube auch mal gelesen zu haben (weiß aber nicht mehr genau wo, es war glaube ich eine Bauanleitung für den Slackdog oder ein Test zur Bruchlast), dass der Slackdog auch die Bruchkraft weniger stark herabsetzt. Ist das richtig?

Und wieder @slace:
Auf eine 50m-Line hätte ich auch mal richtig Bock. Meine längste Line ist die coole 35m, 35mm von Slackliner.de und die ging fix zu laufen und geht schon einigermaßen slack (Fixpunkte auf Schulterhöhe, Line in der Mitte knapp überm Rasen).

Ich hab noch eine Frage zum Forum: wie kommen die Einstufungen „Anfänger, Lowliner, Highline-Probierer", etc. unter dem Benutzernamen zustande? Ich kann mich nicht erinnern beim Erstellen des Profils sowas angeclickt zu haben. Anfänger klingt so ungelenk, nach mangelndem Gleichgewichtssinn und 100mm breiten und 5m langen, unslacken Lines, die knapp unter der Rasenoberfläche gespannt sind. Vermutlich trage ich als Anfänger noch Knieschoner und so nen Scheiss! Was ist, wenn ich viel lieber ein Profi wäre? (Oder gleich Europäischer Highlinetrickmeister mit enormem Sexappeal und massig Groupies? - falls es diesen Titel gibt...) Lässt sich da was drehen? Kann ich da vor irgendeinem hohen Gericht klagen? Kann ich nicht wenigstens Möchtegern-Highliner sein? Oder „Anfänger mit Humor“? :D

Das hat doch bestimmt mit der Anzahl der Beiträge zu tun, oder? Ich wäre nicht nur dafür mich hoch zu stufen (vor allem wenn es nach der Anzahl der gekauften Lines geht sollte ich hochgestuft werden!), sondern auch Andi – sehr schöner Beitrag, Andi! Ihr habt ja gleich satt Tricks gerissen! Schöne Fotos! Ich bin echt beeindruckt und wünschte ich wäre dabei gewesen! Muss aber wohl für meine erste Highline noch ein bisschen üben…

Also Andi darf echt nicht länger Anfänger sein (findet ihr doch auch, oder?). Dann bin lieber ich noch etwas länger Anfänger - sagen wir mal bis ich meine Fotos vom Lagerfeuer-Slacklinen gepostet habe, OK? :lol:

Als dann,
Beste Grüße und slackig-süße Träume,
Flo
----------------------------------------------------------------------------------
Fluid Flo
50m Liner + Marienkäferstempelbekommer mit Bienchen im Muttiheft
User avatar
Fluid Flo
50m Liner
 
Posts: 130
Joined: 10.12.2009, 21:06
Location: Bernburg

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby seflue » 23.12.2009, 12:51

Titel unterm Avatar kommt mit Anzahl der Posts. Deswegen gibts hier im Forum "Highline-Probierer", die noch nie auf einer Highline gestanden haben. ;)

Mit dem Linelocker und innen/außen rauslaufen ist Folgendes gemeint: Wenn du die Schlaufe durch den Linelocker schiebst, fädelst du sie ja quasi einmal um eine Achse des Kettenglieds herum und steckst es nochmal durch (in diese Schlaufe kommt dann der Schäkel). Dabei sollte das belastete Band außen von diesem spiralförmigen Bandpaket liegen. Bei Gelegenheit mach ich vielleicht mal ein Foto.

Was den Kapitalistenzug und die Bezugsquellen angeht: Natürlich ist der ganze Spaß teuer. Und je besser, desto teurer. Ich kann dir nur folgenden Rat geben (gerade, wenn du ohnehin so ein Equipment-Junkie bist, wie es mir scheint ;) ): Überspringe die gleitgelagerten Rollen, wie sie Slackline-Tools anbietet (und Landcruising in der Grundvariante) und nimm gleich kugelgelagerte. Der Mehrwert ist erheblich und rechtfertigt den höheren Preis. Landcruising hat kugelgelagerte Rollen in 3 Größen und Preisklassen im Angebot, schreib den Jungs einfach mal 'ne Mail. Beim Statikseil, Grigri und den Schäkeln kommst du woanders auch nicht wirklich billiger weg.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby slace » 23.12.2009, 13:46

Ich habe mir erlaubt einen extra Powerpull-Thread aufzumachen:
http://www.slackliner.de/forum/viewtopic,p,8117.html#8117
Somit finden auch andere User Infos dazu.

@ Fluid Flo
Ja ich bevorzuge Sets, die ich selbst zusammengestellt habe. Das hat den Vorteil, das ich die Einzelteile genau kenne und äußerst flexibel im Umgang bin.
Zu dem Kletterzeugs kann ich dir nur sagen, dass man es bloß nicht mehr fürs Klettern verwenden sollte, die Belastungen beim Slacken sind einfach zu extrem. Bei mir handelt es sich um Material, das ich nicht mehr brauche oder sogar noch vom Wildwasserkajakfahren übrig ist (Mangels Mitfahrer und Motivation habe ich den Sport aufgegeben), z.B ein Bergungsset mit Rollen und Statikseilen.
Der Begriff Equipment Junkie ist äußerst passend :D , was nicht nur du, sondern ich alles an Material in unzähligen Gitterboxen verstaut habe XD

Die Ausgaben werden auch einfach nicht weniger :roll: , momentan sind unsere Team-Shirts im Druck :wink:
__________________________________________________________

>> every day above ground is a good day <<
slace
Highliner Probierer
 
Posts: 357
Joined: 19.04.2009, 18:18
Location: Mainburg

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby Fluid Flo » 23.12.2009, 14:02

Hi!

Ja, habe mir doch gedacht, dass es die Anzahl der Posts ist. Aber ich habe einen anderen Weg gefunden meinen Anfängerstatus geschickt zu umgehen: siehe meine neue Signatur! :) (hoffentlich nimmt das niemand ernst...)

Mit Deiner Beschreibung (seflue) habe ich den Unterschied zwischen innen und außen nun kapiert! Danke!

Ja, also falls irgendwann mal ein Statikseil-Flaschenzug her muss, werde ich mich an Deine Worte mit den kugelgelagerten Rollen erinnern. Und ich denke auch, dass es dann ein Komplettset werden wird.

Aber bis dahin werde ich noch meine 35m-Line slacker und slacker spannen, um zu trainieren.

Grüße,
Flo
----------------------------------------------------------------------------------
Fluid Flo
50m Liner + Marienkäferstempelbekommer mit Bienchen im Muttiheft
User avatar
Fluid Flo
50m Liner
 
Posts: 130
Joined: 10.12.2009, 21:06
Location: Bernburg

Re: Winter! Slacken unmöglich

Postby Fluid Flo » 23.12.2009, 14:21

Tach slace!

Cool, ich bin auch mal Wildwasser gefahren! Hab ich aber auch aufgehört - zu viel Fahrerei mit der Karre - Auto umsetzen etc. Und ein fies teurer Sport! (Auuch wenn ich damals noch kein Eqipment Junkie war.) Jetzt machen wir im Sommer immer Flachwasser Kanadiertouren. Aber um mal wieder zum Thema des Threads zurückzukommen: im Winter machen Kanadiertouren auch keine Freude - dann doch lieber slacken.

Aber in den Kanadier passt wenigstens die Slackline!

Zu Komplettsets oder Einzelteilen:
Es ist echt eine schöne Sache, wenn ein Set mit anderen Lines kompatibel ist und man hin- und herprobieren und auswechseln kann.

Zu den Ausgaben für Slacklinekrams:
Neben dem Rollenflaschenzug ist ein Slackline-T-Shirt eine der wenigen Sachen, die ich geschafft habe mir bisher nicht zu kaufen. :D Bin echt stolz auf mich. Und da ich die Leute eh dauernd vom Slacken vollquatsche muss ich ihnen nicht auch noch so ein Shirt unter die Nase halten.

Das ist doch eine wunderschöne Beschäftigung für den Winter - diverse Leute mit seinem endlosen Gelaber über Slacklines vollquatschen - natürlich ohne dazwischen mal Luft zu holen! Man muss nur immer wieder Leute finden, die nicht sofort fliehen oder einen knebeln.

Grüße!
----------------------------------------------------------------------------------
Fluid Flo
50m Liner + Marienkäferstempelbekommer mit Bienchen im Muttiheft
User avatar
Fluid Flo
50m Liner
 
Posts: 130
Joined: 10.12.2009, 21:06
Location: Bernburg

PreviousNext

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron