facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Alte Threads bis 11.9.2008 sind hier zu lesen.
Bitte hier allgemeine Anfragen zu Sets und Equipment einstellen.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby aufgetaut » 14.06.2012, 22:31

Ich kann es leider nicht wissenschaftlich erklären, aber man merkt einen sehr großen Unterschied zwischen einer und zwei Ratschen. Im Normalfall spanne ich meine Jumpline mit einer Langhebelratsche und einer extra langen Langhebelratsche. Selbst wenn ich mit der "ultra" Ratsche vorspanne bis nix mehr geht, kann ich auf der anderen Seite noch was mit der kleineren Ratsche rausholen. In anderen Worten: Ich finde den Unterschiede enorm! Vllt. solltest Du dir als Zweitratsche auch so ein Ultrading zulegen :D
Attachments
langhebelratsche.jpg
aufgetaut
50m Liner
 
Posts: 141
Joined: 20.01.2012, 10:57

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby Slackslapper » 14.06.2012, 22:50

Wo haste denn die "ultra" Razsche her? :mrgreen:
Gleichgewicht ist kein gottgegebenes Talent sondern eine Fähigkeit die man trainieren kann!
User avatar
Slackslapper
Highliner Probierer
 
Posts: 167
Joined: 01.06.2012, 14:41
Location: Koblenz

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby 42. » 15.06.2012, 10:51

Ein kleiner Physikexkurs: du kannst eine Ratsche vereinfacht als Hebel ansehen: Die Achse der Trommel ist der Punkt, an dem dein Hebel gelagert ist. Dann ist der Hebel der Ratsche der eine Hebelarm (r2) und die Strecke zwischen Achse und dem Punkt, an dem die Slackline auf die Ratsche läuft der zweite Hebel (r1) (die Länge dieses Hebels verändert sich beim spannen kontinuierlich).

Es gilt dann beim spannen: r1*F1=r2*F2=const. da sich r2*F2 nicht ändert (Hebellänge der Ratsche und die Kraft, mit der man spannt werden als konstant angesehen)

Wenn wir jetzt noch annehmen, dass die leere Trommel (r1(leer))den halben Durchmesser der Trommel mit aufgewickelter Slackline (r1(voll))hat.

Also: 2*r1(leer)=r1(voll) folgt hieraus:

Die Kraft F1, mit der wir an der Slackline ziehen ist am anfang doppelt so groß, wie die Kraft, mit der wir bei voller Trommel an der Slackline zum spannen ziehen.

Ich hoffe, dass das einigermaßen verständlich ist und ich mich nicht irgendwo vertan habe.

Viele Grüße
Philipp
42.
50m Liner
 
Posts: 113
Joined: 13.05.2011, 20:11

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby aufgetaut » 16.06.2012, 07:51

Die "super" Ratsche bekommst Du hier für einen angenehmen Preis: http://shop.strato.de/epages/61250704.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61250704/Products/9203512

Liebe Grüße,

Flo.
aufgetaut
50m Liner
 
Posts: 141
Joined: 20.01.2012, 10:57

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby Boarder1111 » 02.07.2012, 17:27

Danke für Eure Antworten!!
Kann ich denn an jedes Set mit einer Ratsche auch zusätzlich ne zweite Ratsche
dran machen? Also klar, dann auf die Seite, wo keine Ratsche ist ;-)
Boarder1111
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 14.06.2012, 19:10

Re: Slackline-Set: 25 m, 30-35mm, 2 Ratschen!?!?

Postby 42. » 02.07.2012, 18:13

Wenn du nach dem Spannen nur so viel Spannung in der Line hast, wie erlaubt ist, sollte das funktionieren. Du hast am Ende nur noch mehr Masse die mitschwingt. ABer die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :wink:
42.
50m Liner
 
Posts: 113
Joined: 13.05.2011, 20:11

Previous

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron