facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Rollen für Proletarierflaschenzug?

Alte Threads bis 11.9.2008 sind hier zu lesen.
Bitte hier allgemeine Anfragen zu Sets und Equipment einstellen.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby tille » 10.03.2010, 01:41

Hab mal wieder was im Netz gefunden. klick und klack
Wär das vielleicht was für einen Proletarierflaschenzug? :lol:

Bin auf eure Meinung gespannt.
tille
Low Liner
 
Posts: 36
Joined: 02.08.2008, 17:56
Location: Würzburg

Re: Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby seflue » 10.03.2010, 01:57

Die große kannst du schonmal total vergessen. 3.2kg Masse für eine Rolle? Nee, das willst du nicht in 'ner Slackline verbauen, sorry. Zumal das nur Einfachrollen sind. Für einen 5:1 brauchst du also 5 Stück davon, wovon du nach dem Spannen nur eine rausnehmen kannst, verbleiben sage und schreibe 12.8kg Masse in der Leine - und da ist das ganze Schäkel- und Statikseilgedöhns noch gar nicht mit eingerechnet. Sorry, aber da kannste auch 'nen Kettenzug kaufen. Ist wahrscheinlich sogar leichter.
Die "kleine" wiegt aber immer noch 1kg pro Einfachrolle. Zum Vergleich: Die größten Bergungs-Doppelrollen die auch beim Slacklinen so verwendet werden, wiegen 'n reichliches halbes Kilo. Das heißt, mit den Dingern aus'm Ebay-Shop bringst du fast das 4fache an reiner Rollenmasse auf die Waage ... nee, also für's slacken halte ich die Dinger allesamt ungeeignet, da schonmal viel zu schwer.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby tille » 10.03.2010, 02:06

Ja ist mir bewusst. Allerdings wiegen die kleineren "nur" 770g das Stück (1,7lbs).
Eigentlich ist das Gewicht der Rollen ja auch nur auf der Line-Seite relevant. Die auf der Fixpunkt-Seite schwingen kaum mit.
tille
Low Liner
 
Posts: 36
Joined: 02.08.2008, 17:56
Location: Würzburg

Postby seflue » 10.03.2010, 12:37

Weißt du denn, was die Dinger für Lager haben? Das wird auf der Seite irgendwie nicht ersichtlich. Wenns Schleiflager sind, fährst du mit Camp-Rollen allemal besser, weil viel leichter, kompakter und auch nicht sonderlich teuer.

Was den Flaschenzug so teuer macht, sind ja nicht nur die Rollen. Es ist die Summe der Teile. Sparen kann man immer, büßt dann aber schnell das entscheidende Quantum Funktionalität ein. Klar kannst du das Grigri durch eine Gardaklemme ersetzen, aber dann brauchst du einen Entlastungszug, den du jedes mal neu vorbereiten mußt. Du kannst die Rollen durch billigere und schwerere ersetzen - schleppst dich dann aber am Material tot, zumal die Einfachrollen synchronisiert werden müssen, was wieder Extra-Material kostet (Schäkel oder Rigging-Platten und Stahlkarabiner).

Die Stärke des Flaschenzuges ist ja gerade sein klarer einfacher Aufbau und das simple Handling. Meines Erachtens wird er von der Slackline-Tools-Variante schon ad absurdum geführt, weil dieser Aufbau eben nicht mehr so einfach ist und das Handling dank der Anti-Panik-Funktion des Eddy auch hinüber. Denn beim Auslösen dieser muß das Eddy wieder entlastet werden, sprich, Flaschenzug muß wieder etwas gespannt werden, was den kompletten Ein- und Ausbau der Potenz erfordert.

Wenn du billig Longlines spannen willst, nimm einen ratschenpotenzierten Ellington mit Entlastungsfunktion (a la Köbeszug). Das ist umständlich und dauert, kann aber bei geschickter Materialzusammenstellung mit relativ wenig monetärem Aufwand realisiert werden. Willst du schnell und einfach Longlines spannen, nimm lieber gleich ein bißchen mehr Geld in die Hand und stell dir einen Rollenflaschenzug aus vernünftigen Komponenten zusammen. Das Ding hast du ja dann auch sehr lange. Wenn man bedenkt, was man so für Computer ausgibt, die innerhalb weniger Jahre wieder veraltet sind - die Hardware eines Rollenflaschenzuges hält (bis auf das Seil vielleicht) ein Leben lang.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby Meecrob » 10.03.2010, 14:51

nur kurz zum eddy.
man muss den eddy in der paniksperre nicht entlasten. keine ahnung warum die in dem aufbauvideo sonen quatsch erzählen. einfach den hebel zurückdrücken und alles ist in butter. man kann auch einfach ganz normal weiter ablassen nur das man dann halt am hebel drückt statt zieht.
ich hatte damit noch nie probleme.
http://slacklineproject.blogspot.com
Meecrob
Kann schon Tricks
 
Posts: 78
Joined: 25.09.2007, 10:30

Re: Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby seflue » 10.03.2010, 16:23

@Meecrob: Danke für die Info. Ich besitze das Teil selber nicht und hab bis jetzt auch nur einmal dran gezogen (ohne die Antipaniksicherung auszulösen). Mich hat das Gewurstel im Aufbauvideo auch sehr gewundert, den wenn man in einer realen Klettersituation beim Ablassen die Sicherung auslöst, dann hat der Buddy, der am Seil hängt, ja auch nicht unbedingt die Möglichkeit, die Sicherung zu entlasten.

Wie meinst du das mit "drücken statt ziehen"?
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Rollen für Proletarierflaschenzug?

Postby Meecrob » 11.03.2010, 00:50

naja, wenn du den hebel "überziehst" geht ja die sicherung rein und der hebel bleibt dann in gestreckter stellung stehen. jetzt musst du ihn in die ausgangsposition zurückdrücken. wenn du das langsam machst, kannst du so auch weiter ablassen. die bremswirkung bleibt die selbe (zumindest gefühlt).
http://slacklineproject.blogspot.com
Meecrob
Kann schon Tricks
 
Posts: 78
Joined: 25.09.2007, 10:30

Next

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron