facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Fragen zum Material von einem Anfänger

Alte Threads bis 11.9.2008 sind hier zu lesen.
Bitte hier allgemeine Anfragen zu Sets und Equipment einstellen.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby Slackliner » 11.11.2008, 17:21

Nee geht glaub ich nicht. aber ich wünsche mir die andere zu Weihnachten... Naja danke für die Tipps, wenn ihr noch welche habt könnt ihr mir die ja noch schreiben(ruhig im Forum)!!
Slacken ist wie leben...
... trete nie daneben!!!
User avatar
Slackliner
Low Liner
 
Posts: 45
Joined: 07.11.2008, 19:12
Location: Lemgo

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby seflue » 12.11.2008, 00:45

Frag den Eisenfinger doch einfach mal. Wenn er die Leine noch nicht losgeschickt hat, dann hat er sicher kein Problem damit, ein paar Euro Umsatz mehr zu machen. ;)

Wenn du bei den 15m bleibst, lern die erstmal durchlaufen und überleg dir dann, ob du für 'ne längere Leine nicht gleich ein ganz anderes Set ausprobieren möchtest. Einfach der Abwechslung wegen. Ich selbst hab mittlerweile drei verschiedene Sorten Band zu Hause rumliegen. Hast du jetzt das 35- oder 25mm-Band genommen? Kannst ja als zweite Leine das jeweils andere vom Slackliner holen. Oder (meine persönliche Empfehlung) bei http://www.landcruising.de nur das weiße Band. Läßt sich recht gut in die Komponenten vom Slackliner integrieren, ist vom Band selbst her aber so ziemlich das beste, was es auf dem Markt gibt. Hab selbst viele Meter davon hier rumliegen und bin mittlerweile ein erklärter Fan von diesem Band.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby stefan-1 » 12.11.2008, 01:43

Zum Thema Baumschutz gibt's einiges im Forum.

Du kannst was fertiges kaufen (bequem und teuer) oder selbst Hand anlegen. Dies ist billig und funktioniert absolut einwandfrei. Eine Isomatte nehmen und der Länge nach halbieren, schon hast du die Matten für zwei Bäume...

Schnapp dir ein Buch über Bäume, es gibt einige Arten (hauptsächlich Neophyten) mit eher empfindlichen Rinde. Da muß man aufpassen oder gleich verzichten. Man kann den Druck verteilen, indem man Lattenstücke verwendet, also zuerst die Isomatte, dann ein paar Stücke Dachlatte dazu.

Details sind teilweise schon im Baumschutz-Fred nachzulesen, spontan hätte ich noch eine Idee, wie man mit billigen PP-Spanngurten (250 daN; Baumarkt), einer PET-Mehrwegflasche und einem Tacker die Lattengeschichte auf günstige Weise bequemisiert ;) .

MfG Stefan
stefan-1
50m Liner
 
Posts: 138
Joined: 02.08.2008, 22:15
Location: Passau

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby kathi. » 12.11.2008, 19:44

Erstmal Hallo!

Ich bin auch großer Slackline Fan und möchte mir jetzt bald die erste Line kaufen.
Mir sagen vor allem die Sets vom Slackliner.de (25m flex Band;25mm)
und die 20m? Line von Slackline Tools zu.
Ich bin bisher nur kurz auf ner Line gestanden, desshalb weiß ich noch nicht genau was da so auf mich zu kommt, aber ich hab vor an längeren Distanzen zu Arbeiten.
Ist dafür besser das Set mit Ratschen oder der Flaschenzug geeignet?
Ich würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen, weil ich bei dem Angebot einfach ein wenig überfordert bin :wink: .
kathi.
Anfänger
 
Posts: 9
Joined: 12.11.2008, 17:16
Location: Zwischen Heidelberg und Heilbronn

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby stefan-1 » 13.11.2008, 12:54

Kommt auf das Band an und die Länge. Je dehnbarer und/oder länger, desto Flaschenzug. Wobei man nicht unbedingt das Band selbst zum Flaschenziehen benutzen sollte, wenn man keine getrennte Entspannvorrichtung hat. Das Herausreißen des Bandes verursacht an der Stelle hohen Verschleiß. Im österr. Forum gibt es einen guten Artikel über den Köbes-Zug, be'acht'e auch die Entspannungsvorrichtung.

Bei den 'normalen' Längen und Bändern (slackliner.de usw.) kommt man mit den Ratschen super hin, der Aufbau geht leicht und das Material wird geschont (schonende Ratschenentspannung siehe andere Freds).

Man kann einen selbsthemmenden Bandflschenzug auch mittels Ratsche spannen (durch mehrfaches Spannen und Lösen letzterer; falls man allein und/oder zu schwach ist).

MfG Stefan
stefan-1
50m Liner
 
Posts: 138
Joined: 02.08.2008, 22:15
Location: Passau

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby eisenfinger » 13.11.2008, 15:49

stefan-1 wrote:Man kann einen selbsthemmenden Bandflschenzug auch mittels Ratsche spannen (durch mehrfaches Spannen und Lösen letzterer; falls man allein und/oder zu schwach ist).

MfG Stefan

Nicht gerade Anfängertauglich das ganze :roll:
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 930
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Fragen zum Material von einem Anfänger

Postby kathi. » 13.11.2008, 17:42

eisenfinger wrote:
stefan-1 wrote:Man kann einen selbsthemmenden Bandflschenzug auch mittels Ratsche spannen (durch mehrfaches Spannen und Lösen letzterer; falls man allein und/oder zu schwach ist).

MfG Stefan

Nicht gerade Anfängertauglich das ganze :roll:


Nich wirklich, aber vielen Dank :wink: .
Ich bestelle mir warscheinlich die 25m;25mm Lien vom Slackliner.
Mal sehen.
kathi.
Anfänger
 
Posts: 9
Joined: 12.11.2008, 17:16
Location: Zwischen Heidelberg und Heilbronn

PreviousNext

Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest