facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Alternative zur Gibbon Jibline?

Alte Threads bis 11.9.2008 sind hier zu lesen.
Bitte hier allgemeine Anfragen zu Sets und Equipment einstellen.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Alternative zur Gibbon Jibline?

Postby RAM » 18.08.2013, 16:58

Hallo Menschen!

Ich bin seit einem Jahr am slacken und habe zur Zeit das Springen für mich entdeckt.
Begonnen habe ich mit der 15m Jibline, welche ich entweder von Freunden
geliehen bekam oder bei deren Training dabei war.

Nun wird es Zeit für eine eigene Slackline!

Folgende Bedingungen habe ich dabei im Sinn, unterstrichene Angaben sind dabei absolut für mich :
Ich wiege:
85 Kg

Breite der Slackline:
50mm

Länge der Slackline:
möglichst mehr als 15m

Spannsystem:
Eine (Ellington?-Alternative zur...) Ratsche, die mir auf Dauer nicht die Line zerfetzt, bzw. bei starker Spannung schräg einzieht (wie man es von der Gibbon Jibline kennt)
Die starke Spannung ist mir fürs Springen sowie wegen meines Körpergewichts sehr wichtig.

Preis:
Mehr als 90 Euro darf sie nicht kosten, sonst hole ich mir schlichtweg auch die Jibline und habe damit sogar noch Geld über. ;)

Vorab schon mal vielen Dank, denn ich fühle mich auf die Erfahrungen anderer angewiesen.

Grüße aus dem sonnigen Schwarzwald - RAM :)
RAM
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 18.08.2013, 16:36

Re: Alternative zur Gibbon Jibline?

Postby FaN » 18.08.2013, 18:00

Hi,

also bei dem Preis fällt mir spontan nur die Leine von Gamit ein, allerdings hast du dann erstmal nur eine Ratsche, ob du die Leine damit auf 20m jumpbar bekommst, weiß ich nicht. Für ein bisschen mehr Geld hättest du dann eine 30m Leine und eine zweite Ratsche. An sonsten gibts halt noch die üblichen Verdächtigen wie Elephant und co, aber da kommst du auch nicht mit deinen 90€ hin. Zumindest nicht bei mehr als 15 Metern.

An sonsten, wenn du nicht bereit bist, ein bisschen Geld zu investieren, nimm die Jibline. Aber ärgere dich dann bitte nicht, wenn die Leine schnell durch gescheuert ist, durch den Ankerstich.

Gruß
FaN
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 17.06.2013, 13:32

Re: Alternative zur Gibbon Jibline?

Postby mariner » 19.08.2013, 10:35

Das mit dem Preis ist halt relativ. Die Jibline ist halt ein Ankerstichsystem, welche eigentlich verboten gehörten, da sie extrem Baumschädigend sind. Also müßtest Du gegenüber einem vernünftigen Slacklineset noch Baumschlingen und Schäkel dazu kaufen, um was ehrliches zu haben. Sind bestimmt noch mal 30-40 Euro. Dann ist kein Baumschutz dabei, was auch verboten gehört. Den kann man selber basteln, da wollen wir preislich mal nicht so sein. Um dann nicht die Ratsche fast in der Mitte hängen zu haben, müsste man basteln, umsähen einer qualifizierten Naht liet auch noch mal bei 20-30 Euro. Also ist eine Jibline schon mal gar nicht so günstig, dafür, dass sie ruckzuck im Eimer ist.
Der Vergleich hinkt also einfach. Mit Ellington bekommst Du sowieso nichts für den Preis. Das günstigste Ellington-Set, das ich kenne ist hier aus dem Shop, kostet glaube ich alleine schon 65 Euro. Mein Vorschlag: Warte bis zum nächsten Geburtstag, lass Dir Geld schenken und kaufe was vernünftiges.
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Posts: 484
Joined: 23.03.2011, 12:32
Location: Bamberg

Re: Alternative zur Gibbon Jibline?

Postby RAM » 19.08.2013, 18:36

Ich habe mich jetzt für die Jibline entschieden und werde mir später in einer finanziell besseren Situation etwas solideres kaufen. Bis dahin sollte die Jibline bei einem immer sorgfältigen Aufbau mind. ein Jahr durchhalten.
Danke für eure Hilfe.
RAM
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 18.08.2013, 16:36


Return to Allgemeines

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron