facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Welche (softe) Lines?

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Welche (softe) Lines?

Postby fluxx » 12.05.2011, 16:26

Hallo zusammen,

Ich habe mir schon öfter überlegt, welche Line ich mir als zweites (nach der Sigma, 25MM, 35MTR) zulegen soll. Als Länge habe ich 50-60 Mtr im Sinn. Ich dachte an etwas mit mehr Dynamik, z.b. "Type 18", aber das ist auch nicht so günstig, ist das Laufgefühl (ich Laufe hauptsächlich, nur selten Sprünge - wenn auch nur vorwärts) denn sehr gut? Alternative würde ich mir auch ein Schlauchband zulegen, dass würde aber nur so 20-25 MTR sein und erstmal nicht so zu buche schlagen.

Ich frage mich beim Type 18 halt, ob es ähnlich wie ein Schlauchband nachgibt, aber sich viel länger spannen lässt (würde man 50-60 Mtr Type 18 mit Ellington inkl. Potenz & Ratsche hinbekommen?).

Surfen habe ich noch nicht so gut mit der Sigma, vielleicht geht es auch mit softeren Lines besser...

Es gibt ja auch von Slackstar "softe" Lines und Slacktools hat auch eine, sowie von Slack.fr. was auch interessant aussieht: http://www.m-y-s.de/nylontubularthreaded.php (nur zur Zeit zu teuer und ich weiss gar nicht, ob ich darauf klarkommen würde).

Das Problem, am liebsten würde ich die Lines alle mal testen, dann weiss man, was einem wirklich am meisten taugt. Leider wohne ich im hohen Norden, wo nur sehr wenige slacken...

PS: zum Vergleich: 22 MTR Schlauchband + 50 MTR White Magic kosten ungefähr so viel wie 50 MTR Type 18 (bei Landcrusing)...
fluxx
Low Liner
 
Posts: 40
Joined: 24.04.2010, 00:07

Re: Welche (softe) Lines?

Postby seflue » 12.05.2011, 17:15

Sagen wir mal so: Sobald du eine Slackline länger spannst, (eben die von dir erwähnten 50-60m) wird sie automatisch "weicher" vom Gefühl her, da du einfach mehr Weg hast, über den sich die Line dehnen kann. Sehr weiche Bänder haben natürlich auch einen Nachteil: Du brauchst viel mehr Spannweg, d.h. auch mehr Statikseil in deinem Flaschenzug.

Wenn du kompromisslose Dynamik willst, ohne auf den Preis zu schauen, mußt du dich zwischen Type 18 und gethreadetem Nylon Tubular entscheiden. Wiegesagt, viel Spannweg einplanen. Beim Vergleich der beiden Bänder tue ich mich etwas schwer. Type 18 ist vom Handling her als Flachband natürlich besser, gethreadetes Schlauchband scheint etwas mehr Power zu haben und nicht so scharfe Kanten.

Ein guter Kompromiss für den schmalen Geldbeutel ist sicher White Magic. Es gehört unter den Polyesterbändern noch zu den dynamischeren. Es läßt sich deutlich leichter spannen, als Type 18/Nylon Threaded Tubular, da nicht soviel Dehnung. Ist eigentlich mein liebstes Allroundband. Will ich mir schnell 'ne Longline zwischen 40 und 70m spannen, bau ich mir White Magic auf. Bevor ich mir gethreadetes Nylon einpacke, überleg ich immer erst, ob ich genug Zeit hab, um es wirklich zu nutzen - letztlich nehme ich es in der Regel eher für kürzere Lines (bis 30m), wo mir viel Dynamik wichtig ist - da ich sonst das lange Statikseil brauche und das ist mir häufig zuviel Schlepperei, vom Spannaufwand ganz zu schweigen.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Welche (softe) Lines?

Postby sebolin » 12.05.2011, 20:53

ich hab mir auch son 17mm schlauchband für mein 25mm schlauchband zu kaufen, aber ich find das jetzt nichtmehr :(
weiß von euch einer wo ich das bekomm?
sebolin
Highliner Probierer
 
Posts: 297
Joined: 31.03.2011, 22:31
Location: Mühlacker

Re: Welche (softe) Lines?

Postby seflue » 12.05.2011, 23:01

Gibts bei uns (Landcruising) wieder, sobald die nächste Lieferung eingetroffen ist.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Welche (softe) Lines?

Postby fluxx » 13.05.2011, 09:02

Seh ich das richtig, dass bei Bändern mit höherer Dehnung nicht mehr Spannung benötigt wird, sondern nur mehr Spannseil gebraucht wird? Oder braucht mehr schon mehr Kraft, um die größeren Längen aus dem Laufband zu ziehen?
fluxx
Low Liner
 
Posts: 40
Joined: 24.04.2010, 00:07

Re: Welche (softe) Lines?

Postby seflue » 13.05.2011, 10:27

Es ist vor allem mehr Weg, den du brauchst. Wenn ich mich jetzt nicht verrechne, auch ein bißchen mehr Kraft, da bei gleicher Vorspannung das Band ja eine höhere Dehnung hat, wenn du also als Slackliner auf die Line steigst, aufgrund dieser höheren Dehnung auch etwas tiefer stehst. Wenn du also den gleichen Durchhang erzeugen willst, wie bei einem Polyesterband, brauchst du von beidem mehr. Der erste Effekt (mehr Weg) ist aber sehr viel stärker.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Welche (softe) Lines?

Postby Meecrob » 15.05.2011, 21:05

also von den lauf und bewegungseigenschaften ist type 18 und threaded tubular unschlagbar, allerdings kannst du nicht mehr als 40m davon mit einem normalen Ellington-Flaschenzug spannen. Jedenfalls nicht mit vertretbarem Aufwand.
Also entweder n bisschen kürzer kaufen oder auf WhiteMagic zurückgreifen. Oder eher Verve, ebenfalls von Landcruising, aber mit meiner Meinung nach noch besserer Dynamik.
http://slacklineproject.blogspot.com
Meecrob
Kann schon Tricks
 
Posts: 78
Joined: 25.09.2007, 10:30


Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests