facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Welche Slackline-Marke und warum?

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby beni » 17.06.2012, 13:34

NinaEausM wrote:Für die Uni schreibe ich eine Projektarbeit über den Aufbau einer Marke und passende Werbung dafür. Dazu habe ich mich auf Slacklining spezialisiert.

Ich find Slacklinen in dem Kontext schwierig. Die Slackline Community ist noch nicht sooo riesig auch wenn sich der Sport die letzten Jahre sehr schnell verbreitet hat. Eine Überlegung Wert wäre vielleicht eine Skatemarke / Skatefirma? Hier treiben die einzelnen Firmen ja wirklich einen enormen Aufwand an Werbung. Auch werde längst nicht mehr nur Skateboard's verkauft sondern eine riesige Auswahl an T-Shirts, Schuhen Hosen usw... Die Marken veranstalten viele Events, sponsoren viele Pro's und produzieren massig an Videos. Vielleicht wäre es ein Überlegung wert. Kannst ja mal drüber nachdenken

Gruß beni
beni
Kann schon Tricks
 
Posts: 92
Joined: 12.03.2011, 20:48

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby NinaEausM » 17.06.2012, 13:50

Cookies hörn sich immer gut an :P
NinaEausM
Anfänger
 
Posts: 5
Joined: 16.06.2012, 17:32

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby NinaEausM » 17.06.2012, 17:48

Da hast du recht, es war vielleicht etwas voreilig von mir/uns, dieses Thema einfach so auszusuchen. Jetzt ist es leider zu spät, Thema ist schon eingereicht :/ Ich seh das jetzt mal als Herausforderung ;) Da die Slackline-Community noch nicht so groß ist, kann man ja auch argumentieren, dass man sich vornimmt, Slacklining UND die Marke bekannter zu machen...Dass es noch so viele Menschen in Deutschland gibt, die noch nicht mal wissen, was das überhaupt für ein Sport ist, gibt es ja damit auch noch einige, die es anzusprechen und zu überzeugen gilt ;)
NinaEausM
Anfänger
 
Posts: 5
Joined: 16.06.2012, 17:32

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby mariner » 18.06.2012, 13:14

Ich glaube im Gegenteil, dass es zumindest unter den ambitionierten Slacklinern keine sehr fixe Markenbindung gibt, mal abgesehen von denjenigen, die gesponsort werden (was ich übrigends gut finde, dass es wenigstens ein paar gibt, die ein bisschen Geld mit dem Sport verdienen, soll hier jetzt keine Abwertung sein). Otto Normalslacker, die ihr Band bezahlen müssen, mehmen für ihren Einsatzzweck das Band, das am geeignetesten erscheint und von der Qualität her in Ordnung ist. Verschiedene Bänder bringen verschiedene Lauferlebnisse, was den Gesamtspass deutlich erhöht.
Was denke ich nicht so gern gesehen wird, sind die Billiganbieter, und das aus mehreren Gründen. In dem Sektor werden schlechte Lines verkauft (für den Anfänger kaum nachvollziehbar), unterdimensionierte Metallteile (hochgefährlich), meistens sind es Ankerstichsysteme ohne Baumschutz (Scherverletzungen der Bäume, führt zum Absterben selbiger(katastrophal für den Umweltschutz und das Image des Sports) und letztendlich versuchen Großkonzerne mit - entschuldige - Chinascheiß den Markt für die ambitionierten Hersteller (die alle nicht besonders groß sind) kaputt zu machen. Insofern ist das, was sich als "Marke" in den Markt drängt, eher der Teil, der abschreckt. Insofern solltest Du Deinen Denkansatz vielleicht in die Richtung erweitern.
Ansonsten, wenn Du "nur" eine Marke plazieren willst, dann mußt Du nicht an die Slackline-Community denken, sondern an den "Massenmarkt".
Die erste Frage sollte doch sein, wer kauft eigentlich Slacklines und wie viel davon. Wie ist die prozentuale Verteilung der Konsumentenschichten, wier groß ist der Markt überhaupt, wie erreiche ich wen und wie tickt wer. Dann kannst Du Dich fragen, wen Du eigentlich erreichen möchtest. Und dann kannst Du Deine Strategie aufbauen.

...wenn du dich nicht bewerben läßt, werde ich dich vernichten. Du junger Narr, erst jetzt, da dein Einkauf naht, hast du die Dinge erkannt. Mit deinem armseeligen Können bist du weder mir noch der dunklen Seite der Macht gewachsen. Du bezahlst jetzt den Preis für dein uneinsichtiges Konsumieren.
Slacken im Norden, der offene Slackline - Kalender

"Never underestimate the attraction of an one inch polyester line!"
mariner
Highliner Probierer
 
Posts: 484
Joined: 23.03.2011, 12:32
Location: Bamberg

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby neugiermausi » 20.06.2012, 13:16

LOL :D
..nicht wackeln, sondern laufen ;-)...

http://www.slackzone.de
User avatar
neugiermausi
50m Liner
 
Posts: 121
Joined: 09.10.2006, 18:20
Location: 91278 Pottenstein

Re: Welche Slackline-Marke und warum?

Postby Annamy » 23.07.2012, 14:11

Meistens bleiben die Leute allgemein bei Marken weil sie die schon hatten und damit gute Erfahrung hatte, so nach dem Motto da weiß ich woran ich bin.
Annamy
Anfänger
 
Posts: 5
Joined: 23.07.2012, 14:00

Previous

Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest