facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby Zorro » 11.09.2008, 13:54

Moin Forum,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach meinem ersten Slackline Set und bin über das Slackline Tools - 25 m Slack Tivity Set gestolpert. Hat jemand mit dem Set schon erfahrungen gesammelt. Was würdet ihr empfehlen ? Lieber Ratsche oder lieber Flaschenzug ?
http://biwakscharte.de/Kletter-Ausruest ... 37ad74b169
BWG
Zorro
Zorro
Anfänger
 
Posts: 9
Joined: 06.09.2008, 10:26
Location: Gelsenkirchen

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby seflue » 11.09.2008, 14:49

Für Sets dieser Länge reicht die Ratsche völlig zu. Hab selbst ein Slacktivity und ein Ratschenset (slackliner.de) und muß sagen, daß das Slacktivity deutlich schneller verschleißt. Hab das Slackliner.de-Set fast doppelt so lang und es ist noch nicht so mitgenommen wie die Slackline-Tools-Leine. Liegt daran, daß der Flaschenzug beim abbauen ordentlich an der Leine nagt (man muß das abgeklemmte Band mit einem starken Ruck herausziehen). Helfen tut da bloß ein Aufrüsten des Slacktivity-Sets mit einem separaten Entspann-Mechanismus (Stahlring + lange Reepschnur). Was beim Preis von dem Slacktivity-Set nich grad det jelbe von det Ei is.
Ich will hier keine Werbung machen (und hab zum Eisenfinger nicht mehr Bezug, als daß ich auch ein Set von ihm gekauft hab), aber wenn du 'n Einstiegsset haben willst, was gut und günstig ist, entscheide dich, ob du lieber 35mm und wenig Dehnung oder 25mm und etwas mehr Dehnung haben willst und nimm eins der Sets von Slackliner.de. Haben derzeit das beste Preis/Leistungs-Verhältnis am Markt. Auch wenn er, wie ich grad sehe, die Preise etwas angehoben hat (mein Set 25m, 35mm mit Langhebelratsche war vor 'nem halben Jahr 6 € billiger).
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby Zorro » 11.09.2008, 15:03

Danke !
Aber was ist denn abgesehen vom Verschleiß angenehmer, einfacher, bzw besser ? Nervt der Ratschenkrach ? kann man mit Flaschenzug feiner, härter einstellen ? wie groß ist denn der unterschied zwischen den 2,5 3,0 und 3,5 cm Breiten vom benutzen her ?
BWG
Zorro
Zorro
Anfänger
 
Posts: 9
Joined: 06.09.2008, 10:26
Location: Gelsenkirchen

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby seflue » 11.09.2008, 15:32

Aaaalso ... gegen Ratschenkrach hilft hin und wieder mal vorsichtiges Ölen.
Ich persönlich bin kein so großer Fan vom Ellington-Flaschenzug, denn er hat für mich mehrere Nachteile.
1.: Um längere (15-20m) oder härtere Lines spannen zu können, brauchst du viel Kraft und mindestens zwei Karabiner (Expressflaschenzug) oder mehrere Leute.
2.: Beim Entspannen geht ohne externen Mechanismus entweder mit der Zeit die Leine kaputt oder gar nix mehr (zu hart).
3.: Wenn du nicht genug Leute hast, die ohne Expressflaschenzug die Leine gespannt kriegen, dann dauert die ganze Sache ein Weilchen, da man immer wieder den Karabiner für den Expressflaschenzug zurückfädeln muß.
4.: Du kannst ihn nicht wieder ein Stück entspannen, wenn du zu hart gespannt hast.
und 5.: Wenn du ihn zu kurz dimensioniert hast (alle Leine aus dem Flaschenzug rausgezogen und du stehst immer noch in der Wiese) kannst du ihn gleich wieder abbauen und nochmal neu aufbauen (siehe Nachteil Nr.3).
Leute, die oft extrem harte Jumplines spannen, nehmen gern den Ellington und spannen ihn mit Hilfe von 6 Leuten oder einer Ratsche. Ohne externen Entspannmechanismus geht da gar nix (du kriegst die Line nicht wieder entspannt). Da seh ich eigentlich auch den sinnvollen Einsatz des Ellington oder in leichten Reisesets (als solches hab ich mir das Slacktivity eigentlich auch gekauft).
Für harte Jumplines ist das Slacktivity eigentlich zu schade (hoher Bandverschleiß), denn das Band läuft sich sehr angenehm.
Ach ja, "feiner" kannst du mit dem Ellington nicht wirklich einstellen, da du alle Kraft brauchst, um die Haftreibung zu überwinden. Und wenn es dann rutscht, dann halt solange, wie du genug Kraft aufbringst. Wenns um Feindosierung geht, ist die Ratsche mit ihren Zähnen besser.

So, jetzt zum Unterschied der Breiten:
Ich hab auf 35mm slacken gelernt. 35mm haben, wenn man barfuß läuft, den Vorteil, daß es nicht so einschneidet und man sich auch nicht so leicht mit den Zehen verhaken kann. Aber an die schmaleren Bänder gewöhnt man sich sehr schnell. Man merkt den Unterschied dann eigentlich nur noch, wenn man dann mal wieder auf das 35mm-Band umsteigt, fühlt sich dann an wie barfuß über Teppich laufen.
Was nun einfacher oder schwerer ist, kann ich nicht beurteilen. Es hängt eben auch von der Vorspannung ab. Vielleicht sind dynamischere Bänder für den Anfänger etwas schwerer zu gehen, aber das gibt sich mit der Zeit. Ich hab beides gern. Auf dynamischerem Band kannst du besser surfen, aber das muß man auch erstmal lernen. Und wenn man wirklich bei dem Sport bleibt, dann bleibts auch nicht bei einer Slackline. Ich sprech da aus Erfahrung und bin auch erst 'n halbes Jahr dabei. :wink:
Eine Sache noch: Baumschutz nicht vergessen. Die Slacktivity-Baumschützer sind mehr so alibi, da sie nur den schlimmsten Baumverschleiß verhindern (und im Zweifelsfall auch rausfallen). Besser ist etwas, das um den ganzen Baum drumherumgeht und auch auffällt. Hilft unserer Reputation als Slackliner ungemein ("Wir sorgen uns um die Bäume!").

Wenn du bereit bist, für einen Baumschutz ein bißchen Geld auszugeben (jetzt muß ich hier doch mal bissel Werbung machen :oops: ;) ): der Landcruising-Baumschutz. 30€ klingt für Baumschutz erstmal ziemlich heftig. Aber die Jungs nähen die Dinger in feinster Handarbeit selbst im Keller zusammen und werden damit nicht wirklich reich. Außerdem hat das Ding einen echten praktischen Vorzug, wenn du deine Leine alleine aufbauen willst: du kannst die Rundschlingen von vornherein fest auf die gewünschte Höhe hängen und sie fallen nicht mehr runter. Ist ein bißchen de luxe, aber hat was.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby stefan-1 » 11.09.2008, 15:48

Wenn man den 'Schongang-Trick' benutzt, kann man mit einer Ratsche auch langsam entspannen, d.h. auch ganz nach Wunsch in Schritten von einem Klick Spannung aus der Line nehmen. Dto. beim Nachspannen ist eine Ratsche zwar nicht stufenlos, aber 'ein Zahn weiter' ist eine sehr feine Abstufung.

Bei einem Bandflaschenzug (egal ob inline oder extern - 'Köbes-Zug') muß man beim Nachspannen zuerst die Haftreibung überwinden und dann muß man schnell seine Kraft verringern, damit man nicht zu viel spannt (außer man will sowieso maximale Spannung). Lockern der Line geht damit nicht. Bandverschleiß wurde schon angesprochen.

Vorteil ist allerdings das geringe Gewicht, hauptsächlich beim Transport und die geringere Masseanhäufung am Spann-Ende der Line. Letztere ist aber eher von subjektiver bis esoterischer Bedeutung, da die Ratsche im Verhältnis zur Gesamtlänge sehr nah am Fixpunkt sitzt und ihre Masse so kaum zur Geltung kommt.

Da eine Ratsche prinzipbedingt eine feste Länge hat (Festende), ist die Begehbarkeit eines Bandzuges zwar ein Vorteil (wenn der mal länger ausfällt), aber kein sehr großer, zumal man eine Ratsche auch umgekehrt einbauen oder mit einem Polster versehen kann.

Ein weiterer Vorteil der Ratschen-Schäkel-Lösung ist, daß die ganzen Daten der Bauteile bekannt sind (WLL/LC und Bruchlasten, eben Industrienormteile). Spätestens wenn jemand einen rechnerischen Sicherheitsnachweis verlangt, vereinfacht dies alles (BGVen usw. zu den Themen Heben und Zurren).

MfG Stefan
stefan-1
50m Liner
 
Posts: 138
Joined: 02.08.2008, 22:15
Location: Passau

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby Zorro » 11.09.2008, 15:54

Danke das war sehr hilfreich und auch genau das was ich wissen wollte. Da ich ein System kaufen will bei dem es auf möglichst wenig Kraftaufwand beim Aufbauen ankommt da meine Freundin auch schonmal alleine damit unterwegs sein möchte.
Machen diesbezüglich Sets Sinn die zwei Ratschen beinhalten oder lieber eine Langhebelratsche ? Da stellt sich mir doch glatt die Frage warum es bei Slackliner kein 25mm-Set mit Langhebelratsche gibt, weil man sie sich sowieso hinterher kauft ? ;-)
Also was war denn sonst noch wichtig achso, ich möchte dann schon eine längere Line haben, macht es sinn direkt 35 m zu nehmen oder hat die für den aufbau von kürzeren Distanzen noch andere nachteile als höheres Gewicht, mehr Zeit fürs Aufrollen den übrigen logischen Nachteile eines langen überstehenden Endes ?
BWG
Zorro
Zorro
Anfänger
 
Posts: 9
Joined: 06.09.2008, 10:26
Location: Gelsenkirchen

Re: Was ist von Slackline Tools zuhalten.

Postby eisenfinger » 11.09.2008, 16:29

Das Flex Band von uns hat schon recht viel Dehnung, deswegen wollten wir es nicht mit einer Langhebelratsche spannen. Das geht schon, aber die Welle der Ratsche ist dann natürlich irgentwann voll und je nachdem wer auf der Leine Steht kommt man dann schnell in höhen wo es keinen Spaß mehr macht auf die Leine zu steigen. Ich denke da an Anfänger die mal eben ne 25m Leine Spannen wollen.

Demnächst wird es aber eine neue Langhebelratsche geben und das 35, Flex Band verschwindet dann als Set und des wird es nur noch einzeln geben. Erste Tests laufen schon und vieleicht ist es den "Anfängern" zuzumuten eine 25m Flex mit einer Ratsche zu spannen, was einfacher wäre.
Das Gewicht spielt dann eher eine untergeordnete Rolle da eine große Ratsche fast genausoviel wiegt wie zwei kleine.

Nochmals zurück zu den Ratschen: Wir bieten diese nicht an weil es teilweise nicht möglich ist 25m mit einer Ratsche zu spannen ( in höhen unter 90 cm was die Versicherung vorschreibt ).
Wir wollen kein Produkt verkaufen, was nicht mit unserer Sicherheitsphilosophie und den Vorgangen konform sind.

Grüße
Michael
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 936
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Next

Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron