facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Tubular webbing/Schlauchband

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby sebolin » 12.04.2012, 14:58

alleine kommst du auf über 1000kg zugkraft?
wie kommst du auf die daten?
die ansage mit nem schaluchband auf 50m nur 1m durchhang zu haben halte ich irgendwie für sehr unrealistisch.
sebolin
Highliner Probierer
 
Posts: 297
Joined: 31.03.2011, 22:31
Location: Mühlacker

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby Donnerbob » 12.04.2012, 15:34

wenn du landcruising auf facebook verfolgst, kannst du folgendes entdecken:

https://fbcdn-sphotos-a.akamaihd.net/hp ... 4305_n.jpg

ermitteln kann man das recht simpel über deren spannung-durchhang-formel. auf 100m mit 80kg slackerwampe und 2m durchhang brauchts ca 1000kg.
und da ich mit meinen 80kg auf 100m schon unter 2m gekommen bin, bin ich im umkehrschluss über 1000kg vorspannung gewesen.

das alles hat mit der dehnung erstmal nix zu tun. das ist reine physik, mit kräftedreieck und dem ganzen kram. das wurde hier schon mehrfach diskutiert.
darum sprach ich ja auch davon, dass man ausreichend flaschenzug braucht, um die dehnung rausziehen zu können. unterm strich kommt die gleiche spannung raus. man muss eben länger ziehen.
User avatar
Donnerbob
Anfänger
 
Posts: 15
Joined: 23.10.2011, 15:38

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby sebolin » 12.04.2012, 16:40

ok, dann liegts woh an meinen rollen ohne kugellager, dass ich mich so abmühe...
smc 3" sind aber aufm weg :)
sebolin
Highliner Probierer
 
Posts: 297
Joined: 31.03.2011, 22:31
Location: Mühlacker

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby seflue » 15.04.2012, 12:46

@Sebolin: Definitiv. Wenn deine SMC3" erstmal da sind, wirst du aus allen Wolken fallen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich bin damals auch von schleifgelagerten Camp-Doppelrollen direkt auf die Faders Atlas Duo (baugleich SMC3") umgestiegen - das war einfach nur der Hammer in Dosen. Lines, die du vorher nur mit Mühe zu zweit gespannt bekommen hast, gehen plötzlich mit weniger Anstrengung alleine.
Knackpunkt ist einfach die riesige Reibung in den schleifgelagerten Rollen. Nicht umsonst sind heutzutage eigentlich in allen Rädern und Achsen Kugellager eingebaut.
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby matthias » 15.04.2012, 23:20

Vorsicht ist bei einfachen Schlauchbändern und hoher Vorspannung geboten...alle genannten Bänder halten unter 2 Tonnen.
Da 1t Vorspannung draufzugeben ist schon mutig ;)

Für Schlauchband 50m+ würde ich ein schmaleres Schlauchband (19mm) oder Flachband einziehen = threaded tube. Damit kommt man dann so Richtung 3t Bruchlast und die Dynamik ist fantastisch: http://www.youtube.com/watch?v=tLmleyMu_Wk
Sowas ist allerdings derzeit auf dem deutschen Markt noch schwer zu bekommen. Und selber fädeln will gelernt sein...
matthias
Anfänger
 
Posts: 8
Joined: 15.09.2008, 01:00
Location: München

Re: Tubular webbing/Schlauchband

Postby sebolin » 16.04.2012, 07:15

schwer zu bekommen ist es eigentlich nicht, schlauchbänder gibts zu kaufen und z.b von edelrid gibts das supertape (19mm flachband mit 15kN.
einfädeln muss mans halt selber
sebolin
Highliner Probierer
 
Posts: 297
Joined: 31.03.2011, 22:31
Location: Mühlacker

Previous

Return to Alle anderen

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests

cron