facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

slacktivity sets von slackline-tools

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: slacktivity sets von slackline-tools

Postby ChrisD » 06.07.2008, 22:21

seflue wrote:Erstmal zwei Bilder:
Image
Image

Bei dem ersten Bild mußt du dir die grüne Linie als doppelt genommene Leine vorstellen, das zweite Bild zeigt dann, wie's im Endeffekt aussieht. Nochmal als Beschreibung: Man nimmt ca 20 cm Leine doppelt, fädelt diese einmal durch das zweite Segment, dann nochmal durch das zweite Segment. Dann klappt man am besten die entstandene Schlaufe etwas zur Seite. Jetzt fädelt man die doppelte Leine von oben durch das erste Segment und von oben wieder durch das zweite. Das doppelt genommene Stück Leine sollte ungefähr 5 cm über der Fädelkonstruktion überstehen. nun die Schlaufe wieder zurückklappen und den Spaß festziehen. Auf den Bildern ist die Leine links gedacht und rechts der Flaschenzug bzw. der Fixpunkt. Hoffe, die erklärung hilft, hab grad keine Digikam da, um das besser zu illustrieren. Und sorry für die miesen Zeichnungen, hatte grad kein Vektorgrafikprogramm zur Hand. :oops:

Cool, danke. :D
Durch das Doppeltnehmen hat man ja massig Band mit reichlich Reibung da drin eingefädelt, so wirkt das schon vertrauenswürdig.
Ich bin in meinen Vorstellungen immer auf wesentlich weniger Wicklungen gekommen - dass hätte nicht wirklich geklappt...

chris
ChrisD
Anfänger
 
Posts: 14
Joined: 08.05.2008, 19:56
Location: Leonberg

Re: slacktivity sets von slackline-tools

Postby seflue » 06.07.2008, 23:32

Jup, das Ganze wirkt sehr solide. Ich bin der Meinung, durch die vielen Wicklungen ist auch die Bruchlast-Reduktion der Leine geringer als beim Linelocker-Prinzip. Ich glaub, man kann das Fädelprinzip auch auf Linelocker und Schäkel übertragen, müßte man mal ausprobieren. Ist sicher gut, um die Leine zu schonen, bzw. bei kritischen Setups wie Highline oder Longline besser geeignet, als das Linelockerprinzip. Müßte evtl. mal jemand auf einer Zerreißanlage testen.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: slacktivity sets von slackline-tools

Postby matze K. » 22.07.2008, 11:20

Hallo!
Dem Spannsystem stand ich zuerst auch eher kritisch gegenüber, da es mir unmöglich erschien eine 20m o.ä. line alleine gespannt zu bekommen. Meine Erfahrung war dann aber, dass man mit dem Expressflaschenzug auch alleine recht lange lines ausreichend gespannt bekommen kann. Mit wiederholtem Anwenden waren sogar ziemlich große Vorspannungen drin!
matze K.
Anfänger
 
Posts: 1
Joined: 22.07.2008, 11:05

Re: slacktivity sets von slackline-tools

Postby seflue » 22.07.2008, 11:54

@Matze: Ja, klar bekommt man mit Expressflaschenzug die Leine auch auf 20m irgendwie straff. Aber die Karabiner für den Expressflaschenzug liegen im Set nicht drin. Und wenn ich Leuten ein 25m-Set mit den blumigen Worten verkaufe, daß es auch für Anfänger und alleine superleicht zu spannen ist (schau mal in den [url=http://www.slackline-tools.de/FAQs.html#wie_lange_dauert_Aufbau[/url]FAQ von Slackline-Tools[/url], speziell die Punkte 3 und 4), dann kann ich nicht hinterher sagen "na nimm doch den Expressflaschenzug", wenn dafür die Teile gar nicht dabeiliegen. Für Leute, die nicht klettern gehen und das entsprechende Material ohnehin rumliegen haben, ist das nämlich nochmal 'ne Investition um die 20€. Bei einem Setpreis von 115€ sollte man eigentlich davon ausgehen, daß es komplett ist. Oder eben ehrlich sein, und sagen, daß man für die volle Länge mehr Leute oder Zusatzteile braucht.
Wiegesagt, für mich persönlich ist es kein großes Problem, weil ich genug Kletterzeug rumliegen hab, aber es werden ja auch die blutigen Anfänger umworben.
Ich warte immer noch auf denjenigen, der mir vorführt, wie man das 25m-Set im Auslieferungszustand (also ohne Express-Flaschenzug) mit zwei Leuten (das ist das in der Anleitung angegebene Maximum) auf 90 cm Höhe (auch Maximum laut Anleitung) in voller Länge so spannt, daß ich in der Mitte aufsteigen kann, ohne mit der Line den Rasen zu berühren. Ich glaub, wenn ich irgendwann mal den Slackline-Tools-Leuten bei einem Slacktreffen über den Weg laufe, formulier ich das mal als Wette. :twisted:
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: slacktivity sets von slackline-tools

Postby jayjay » 22.07.2008, 15:24

Ich warte immer noch auf denjenigen, der mir vorführt, wie man das 25m-Set im Auslieferungszustand (also ohne Express-Flaschenzug) mit zwei Leuten (das ist das in der Anleitung angegebene Maximum) auf 90 cm Höhe (auch Maximum laut Anleitung) in voller Länge so spannt, daß ich in der Mitte aufsteigen kann, ohne mit der Line den Rasen zu berühren. Ich glaub, wenn ich irgendwann mal den Slackline-Tools-Leuten bei einem Slacktreffen über den Weg laufe, formulier ich das mal als Wette.
das schaff ich auch alleine :P
ich spann einfach über steinen ;)
jayjay
50m Liner
 
Posts: 143
Joined: 28.05.2008, 22:15
Location: Frankfurt am Main

Previous

Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest