facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby Luser » 11.07.2009, 01:31

Servus,

Was haltet ihr davon ?
Ich glaube es lässt sich nicht mehr vernüftig spannen.
Ich habe das 20 Meter Set (Red Chili) und da muß man(n) schon
ganz schön ziehen das man es straff bekommt.
Die neuen 35- und 45 Meter Set´s müssen dann 2-3 Personen spannen.
Die Schwierigkeit sehe ich aber eher beim lösen des Ellington nach dem
slacken, da wird das Band ganz schön rangenommen.

Hat schon einer, eins von den neuen Set´s ?

Gruß Manuel
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Luser
50m Liner
 
Posts: 107
Joined: 10.02.2009, 14:38
Location: Hunderdorf (Straubing)

Re: Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby Leffo » 16.07.2009, 16:37

Ich hab ein 30m Line , sprich 25m Lauflänge, zu hause und die ist in voller Länge schwer zu spannen, wenn es hart sein soll. Selbst mit Flaschenzug.
Die Anschlagpunkte sind dabei deutlich höher anzubringen als bei kürzeren Lines.

Da ich aber sonst sehr zufrieden bin mit meinem Slackline Tools Material find ich das weniger tragisch.

Wenn man sich mal die Slackbilder der Macher ansieht, dann ist das wohl auch so beabsichtigt. Die spannen selbst auch sehr schlaffe Lines. Slack eben.
Leffo
Anfänger
 
Posts: 7
Joined: 24.03.2009, 11:17

Re: Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby potzi » 21.07.2009, 17:08

Also alleine und auf Normhöhe von 90cm geht bei 45 Metern nichts mehr.
Etwas höher hängen, Expressflaschenzug und zwei starke Kerle solltest du schon haben, aber dann geht es gut.

@seflue: Ich hab letztens für dich den Test aufs Exempel gemacht: 25m auf 90 cm alleine ist nicht zu schaffen.
Leichtes höherhängen und Expressflaschenzug machts aber durchaus möglich.

Wer den Verschleiß beim Öffnen des Ellington umgehen will, legt sich ncoh einen Slackring und 5m Band zu und baut am Fixende eine Entlastungskonstruktion.
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Re: Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby seflue » 21.07.2009, 21:32

Naja, 45m sind 'ne Longline, da is sowieso nix mehr mit Fixpunkthöhe auf 90cm. Wer longlinen will, gewöhnt sich besser beizeiten an 'ne Starthöhe von 1,80-2m.
Wenn man das Ding, so wie's ST verkauft, alleine aufbauen will, kommt man nicht um eine Ratsche als Potenz drumrum. Ist zwar bissel uncool und dauert ewig, aber so sollte man es dann schon spannen können.

@potzi: Sag ich doch. Ich bin zwar kein Hüne, aber trotzdem nicht von Pappe - und ich kriegst echt beim besten Willen nicht hin. Und ja, wenn mans höher hängt und potenziert, gehts schon irgendwie. Finds halt nur dezent unspaßig. Danach hat man keine richtige Lust auf Slacken mehr. ;)
Naja, ist mir mittlerweile egal, wenn ich nicht tricksen, sondern laufen will, hab ich eh immer mindestens 50m und 'nen Flaschenzug dabei - oder ein Tuch zum Augen-Verbinden und dann reichen auch 15m.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby robert_koenig00 » 11.08.2009, 08:11

Hallo,

Ich habe das 45 m set und bin damit recht zufrieden. Ich habe es bisher einmal auf 36 m gespannt. Mit einem Helfer ging das Spannen problemlos. Spannhoehe ca. 1.3 m.
Falls man alleine ist koennte man einfach den Expressflaschenzug zu einem 3:1 oder 5:1 Flaschenzug verstaerken, etwa wie hier gezeigt:

http://www.snoo.at/slack-line/forums/th ... 29&start=1

Ich sehe aber auch eher das Entspannen des Elington als problematisch

Das Problem mit dem Veschleiss habe ich so geloest:

- Zum Aufbau des Elington verwende ich einfach ein zweites Band (2,5cm 8m Spannriemen aus dem Baumarkt. Dieses faedele ich einfach mit leicht modifiziertem Faedelprinzip in den losen Slackring ein. Das Hauptband verlaueft dann also nur von Slackring zu Slackring und wird weder beim Spannen noch beim Entspannen gross belastet.
Beim Legen des Elington achte ich darauf, dass das Band nicht ganz sauber uebernander liegt sonder auf der Seite zu der ich ihn spaeter oeffnen will ca. 2mm ueberstehen, damit er sich besser loesen laest.

Frage: Ich habe gehoert das es verschiedene methoden zum Entlasten des Elington gibt: z.b. mehrfach gewickelte Reepschnurkonstruktion am zweiten Fixpunkt. Ich habe aber bisher nicht geschnallt wie das Funktionieren soll. Kann das jemand erklaeren?
robert_koenig00
Anfänger
 
Posts: 2
Joined: 08.08.2009, 21:56
Location: Karlsruhe

Re: Slacktivity Set mit 45 Metern !!

Postby wYRm » 11.08.2009, 15:58

Hi
zum entlasten des falschenzuges:
ich verwende die technik von slackpro in der (kein flaschenzug benutzt wird) aber auch eine sehr schonende methode der entspannung zu fniden ist.
und zwar werden statt baumschlingen flexbänder als fixpunkte benutzt.
diese werden dann an einem baum so gefädelt, dass sie sich durch das öffnen eines nicht unter spannung stehenden knotens ganz leicht und materialschonend öffnen lassen. man sollte dann nur genug band übrig haben um die dehnung der line sicher enspannen zu können.

wenn du natürlich den flaschenzug untern spannung aus der konstruktion rausnehmen willst, is das ne andere flasche bier...^^

grüße
seb
wYRm
Low Liner
 
Posts: 38
Joined: 19.06.2009, 14:20
Location: Mannheim


Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest