facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slacktivity mit separatem Spannband

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderatoren: steilwandtaucher, eisenfinger

Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon Jürgen » 16.07.2012, 10:00

Hi Leute,

hier gab's mal einen Thread mit dem Thema "Slacktivity Set mit separaten Spannband",
finde den jedoch nicht mehr, meine Frage:
was spricht dagegen, mit Hilfe des Slackrings von ST das Spannband (für den Ellington) zusammen mit der Line zu verbinden,
also die losen Bandenden mit dem Slackring zu verbinden ?
Wie findet Ihr das sicherheitstechnisch ?
Überlege mir das 35m Slacktivity Set mit einem separaten Spannband (mit weniger Dehenung) zu kaufen.
Wie schon gesagt, da gab's mal einen Thread dazu, glaub' ich....

VG Jürgen
Jürgen
Low Liner
 
Beiträge: 39
Registriert: 12.06.2012, 13:55

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon potzi » 16.07.2012, 11:09

Wenn sich mir Word nicht in den Weg gestellt hätte und seit langer zeit mal wieder zum ertsen mal ne halbe stunde arbeit vernichtet hätte, hätte ich am wochenende eine entsprechende Anleitung hochgeladen...


Es spricht überhaupt nichts dagegen, das so zu machen. Und es funktioniert auch. Bedenke bloß dass du die Line vermutlich höher als 90 cm aufhängen müssen wirst und auch das Spannen ein bisschen Kraft und Technik erfordert. Aber alles kein Problem.
potzi
Kann schon Tricks
 
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2008, 21:38

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon Jürgen » 17.07.2012, 09:10

Vielen Dank für die Antwort,

ok, dass das mit den 90cm sich nicht ausgeht, leuchtet mir ein

wieviel Vorspannung schafft man denn mit dem Ellington (z.b. 1 kräftige Person mit dem Ankerband slackpro, 3% Dehnung) mit einer 5:1 Übersetzung, bzw. mit dem Expressflaschenzug (15:1) ?
Schafft man da 8-10KN ?
Wielange sollte das o.g. Spannband sein bei einer z.b. 40m langen Line ?

Vielen Dank im Voraus und

VG Jürgen
Jürgen
Low Liner
 
Beiträge: 39
Registriert: 12.06.2012, 13:55

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon potzi » 17.07.2012, 10:59

Das Spannband würde ich ca. 15-20m (evtl. sogar 25m) lang nehmen. Je länger, desto bequemer weil man dann in jeder länge genug weg für die expressflaschenzüge hat..

Ich hab die erreichbaren Vorspannungen im Slacktivity Set schonmal gemessen, allerdings den Ergebniszettel grad nicht Griffbereit. Wenn ich mich recht erinnere war das so:

-Die erreichbare Vorspannung ist relativ unabhängig vom Bandtyp
-Ein Person mit normalem Ellington sollte glaub um die 5kN schaffen
-Eine Person mit einem Expressflaschenzug landete glaub bei 7kN
-für höhere Vorspannungen sind weiter Tricks wie doppelter Expressflaschenzug oder mehr Personen notwendig
Ich versuch den Zettel mal nochmal zu finden..

Wenn du 40m Slacktivity alleine aufbauen willst, wirst du wohl mindestens 1,50m Höhe und evtl. doppelten Express Flaschenzug brauchen. Allerdings ist es mit zwei Personen sehr viel schneller ;)
potzi
Kann schon Tricks
 
Beiträge: 91
Registriert: 28.08.2008, 21:38

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon lekai » 17.07.2012, 13:12

Da hab ich andere Erfahrungen, die erreichbare Vorspannung ist stark von dem Band abhängig. Mit dem SLT Band geht es sehr schwer, da es eine rauhe Oberfläche hat und breit also viel Fläche.
Mit einem 25mm Band mit glatter Oberfläche ist es deutlich einfacher !!

Und eine Highslide Rolle bring auch nochmal einiges. Bei einem 25mm Band kann man auch eine Seilrolle nehmen, das Band legt sich da noch ganz gut rein.
lekai
Low Liner
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2010, 15:29
Wohnort: Kiel

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon lekai » 17.07.2012, 13:17

Das Ankerband von Slackpro habe ich auch immer verwendet, das eignet sich sehr gut, da es glatt und Abriebfest ist. Eigentlich optimal.

8KN kann man mit Highslide Rollen, Zughilfe und guter Technik noch schaffen. Aber das entlasten wird dann auch unangenehm und beschädigt auch stark das Band. Da solltest du einen Bauernflaschenzug oder den Slackpro Entlastungsanker einbauen.
lekai
Low Liner
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2010, 15:29
Wohnort: Kiel

Re: Slacktivity mit separatem Spannband

Beitragvon lekai » 17.07.2012, 13:23

Blog Eintrag zu den Highsliderollen im Ellington von den Landcruisern
http://www.landcruising-slacklines.de/d ... -bandrolle
lekai
Low Liner
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2010, 15:29
Wohnort: Kiel

Nächste

Zurück zu Alle anderen

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron