facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline Erfahrungen

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderatoren: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon minnime » 22.09.2012, 22:11

@ Eisenfinger

Jap is n deutlicher Unterschied, ich glaub meine alte 35mm ist bald Farblos. Die neuen 60m sind zwar stellenweise dreckig aber nicht Farblos :)

@ Mariner

Kommst du auf die Slackspot.de Seite? Wen ich den Blog anschauen will wird nur angezeigt das ein Wordpress plugin fehlt.
Registrieren klappt auch nicht da wird nur 404 Server Error angezeigt. Hab den Leuten auch schon auf Facebook geschrieben aber hat sich bisher nix geändert...

Naja so n Wiki wär schon ne klasse Sache aber ich seh das eher so das Slacken ne sehr Subjektive Angelegenheit is was das Linegefühl betrifft.
z.b lauf ich lieber ne lang gespannte 25mm Sigma oder mein Schlauchband ausm Kletterladen während n Freund von mir lieber auf seiner Elephant herumhüpft.
... und aufm Schlauband kommter garnich klar :mrgreen: ...bisher

Ich fänds einfach toll wen ich meinen alten Beitrag jetzt nochmal ändern könnte um neue Erfahrungen reinzuschreiben. Das würde den ganzen Threat übersichtlicher machen.

Wie auch immer jetzt mal n par neue Erfahrungen:

Elephant Freak n Flash 25m 50mm
Sigma 60m 25mm + Nano
Schlauchband Hersteller ??? 28m 20kn 25 oder 26mm

Die Elephant Freak n Flash ist meiner Meinung nach durch und durch ne Jumpline, selbst bei ca 23m noch Knüppelhart zu Spannen mit der Ratsche.
Durch die geringe Dehnung zwar wirklich Klasse zum Bouncen, Springen und sonstiges. Zu laufen ist das ganze bei der Spannung jedoch kaum noch.
DIe Baumschlingen sind leichter als die von Slackliner.de (und mit schäkel und linelocker auch leichter als das Ankerband und Haken) und sehen wertig aus, ob die Bruchlast geringer ist oder gleich schreib ich wen ich sie mir wieder angeschaut hab. Beim Entspannen wurde sie biher nicht nennenswert beschädigt (Was jedoch nicht an dem Filz in der Ratsche liegt, der ist zwar gut gemeint aber wurde gleich entfernt).
Auch sollte man vielleicht erwähnen das die Schlaufe nicht zwischen den Schäkel passt und auf der gebogenen/geschweiften (wie drückt man das richtig aus?) Seite sitzen muss. Kein Wirklicher makel bzgl. Bruchlast nimm ich mal an aber Ästhetisch nich so toll (mekker, mekker :D ).
Wie sie sich im direkten Vergleich zur Jipline schlägt... Das ist leider zu lange her das ich auf der Jipline stand, wen ich mal wieder auf einer stand werd ichs schreiben...

Sigma und Nano (Anstatt wie Ursprünglich Horizon Set geplant aber der Presunterschied is halt doch gewaltig)... Meine neue Lieblingsline :P
Herausfordernd auf längeren Distanzen aber n riesen Spaßfaktor für mich und super zu Surfen auf kp iwas zwischen 23 und 28m...
Zur Line selbst muss ich glaub ich nicht viel schreiben. Das Nano Set ist auch klasse, jedoch verdreht sich mein Spannband öfters in der potenzierrolle, Ich bin am Überlegen mir eins von LC zu kaufen, vlt. geht das besser... mal schaun...
Das Aufbauen dauert unbetritten ne gute Zeit lang weswegen ich auf einer Seite meist doch ne normale Baumschlinge verwende. Bin am Überlegen mit meiner so gut wie unbenutzten 25m 25mm Sigma ne Entlastungskonstruktion zu Basteln. Dan könnte man auf beiden Seiten wieder ne Baumschlinge verwenden. Mal schauen was schneller ist und nen besseren Eindruck macht.

Das Schlauchband.... Tja Kletterladen gesehen, aus Spaß rein und mit 28m Schlauchband von der Rolle raus xD
Muss mit den Nano auf ca 25m auch auf 1,7m gespannt werden. Niedriger währe wahrscheins mit ner 2ten Person zum Spannen möglich aber dan ist das Laufgefühl sicher nichtmehr so weich.
Doch gut anspruchsvoll zu laufen aber doch am ersten Tag Fullman machbar.

Und als Special 4m ?mm Absperrkette vom Parkplatz

Noch nichmal so schwer zu laufen, wär vlt. sogar mal auf 7 oder 8 m interessant. Aber nich so einfach zu Surfen...
minnime
Low Liner
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.06.2012, 23:21

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon minnime » 23.09.2012, 17:17

P.S.

Was ich vergessen hab, finde die Sigma hat gegenüber den anderen noch das stärkste Kriechverhalten, sprich muss am meisten und öftesten nachgespannt werden. Auf jedenfall bei Distanzen bis 25m mit Ratsche. bei längeren Distanzen hält sich das ganze eher in Grenzen.

Natürlich sind die Angaben rein Subjektiv. Wäre Interessant das ganze mal zu messen...
minnime
Low Liner
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.06.2012, 23:21

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon bertiger » 25.09.2012, 19:08

Oh Mann minnie
Jetzt haste den thread dennoch durcheinander gebracht!
Ziemlich wirres Zeugs was du da schreibst!
Was zum Henker ist denn kriechen bei slackine???
Nicht wackeln -laufen !
bertiger
Highliner Probierer
 
Beiträge: 305
Registriert: 15.10.2006, 10:04
Wohnort: Dortmund

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon minnime » 25.09.2012, 19:11

Naja, irgendwie muss ich doch was schreiben... Nenn mir ne andere möglichkeit :D

Welcher Teil genau ist deiner meinung nachd en wirr??

Wegen dem Kriechverhalten schau vlt. mal noch hier nach ;) hab gedacht das hätte ich klar ausgedrückt mit die line muss am öftesten und häufigsten nachgespannt werden....
minnime
Low Liner
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.06.2012, 23:21

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon bertiger » 25.09.2012, 19:41

Ah!
noch nie den Begriff gehört.
ist mir zwar schon bei vielen Bändern aufgefallen, keines jedoch stach besonders heraus und ist/war mir bis Dato auch egal.
Verwirrend daher, weil ich dachte es ist jetzt Deine Meinung das das Sigma gegenüber anderem Band gut ist und dann im anderem beitrag das mit dem Kirchen;-)
Na Egal, bin bissel in Eile heute abend.
Wo ist eigentlich der Nano thread hin?
Zu dem Spannband wegen dem nano: wenn Du Dir eins von LC holst lass es Dir gesagt sein, es wird nicht besser wegen dem verdrehen.
Wir machen es mitlerweile so das wir den Haken an der Spannseite mit einem gegenläufigem Schäkel austauschen, und dort auch die potenzierrolle einhängen, somit hat man fast eine paralelle und das band läuft nicht heraus.
Ich mache die tage mal Bilder davon.
Ich habe festegestellt, das das Spannband vom Nano ideal ist, weil es so glatt ist, verursacht es minimal reibung.
So ist es nämlich Möglich die gesamte Länge der Sigma ordentlich zu spannen.
Nicht wackeln -laufen !
bertiger
Highliner Probierer
 
Beiträge: 305
Registriert: 15.10.2006, 10:04
Wohnort: Dortmund

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon minnime » 25.09.2012, 19:52

Naja auf kürzeren Distanzen mit ich sag mal so 15 oder 18m kann das wen man die Line nen ganzen Tag hängen hat schon nerven, vorallem wen man ab und an n bisschen rumjumpt. Da musste die Gibbon Surfer Line weniger häufig gespannt werden.
Auf längeren Distanzen hab ich den Effekt noch nicht bemerkt, zumindest nicht so stark wie auf kurzen Distanzen.

Das mit dem Haken austauschen kann ich mir gut vorstellen. Nimmst du da auch ne Baumschlinge? Ich wüsste nicht wie ich nen Schäkel beim fixpunktanker einfädeln könnte.... Ich hab eher das Problem das sich das Band in der Rolle die ich am Band selbst festmache verdreht.
minnime
Low Liner
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.06.2012, 23:21

Re: Slackline Erfahrungen

Beitragvon bertiger » 26.09.2012, 06:16

Ot, ich versuche es im Nano Thread wenn ich den finde. :?
Nicht wackeln -laufen !
bertiger
Highliner Probierer
 
Beiträge: 305
Registriert: 15.10.2006, 10:04
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Alle anderen

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron