facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Slackline Erfahrungen

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Slackline Erfahrungen

Postby C4sp4r » 28.09.2012, 13:45

Elephant Bluewing 70m
Whitemagic 50m
Elephant Freak Flashline 25m
Gibbon Jibline
Gibbon Surfer
Gibbon Classic 25m
Slacklining.eu 30m

Elephant Bluewing
Eine sehr dynamische Longline. Läuft sich super, hat aber sehr harte Kanten. Kann auch auf 50m noch in der Mitte zum jibben genommen werden (bei spannhöhe ca.1,6m) und macht dabei echt was her vom Federweg.

Whitemagic
Reine Lauf line, fühlt sich dabei aber auch wirklich super an, meiner meinung nach zum Longline LAUFEN die angenehmste Line.

Elephant Freak Flashline
Die reine Jibbline, vergleichbar wohl eher mit einem Großen Turnhallen Trampolin, nur eben 5cm breit :). Wenn man hoch raus will und mit einen riesen Federweg will, ist das die richtige Line. Allerdings zu empfehlen ist sie zum Jibben mit zwei großen Ratschen zu spannen oder mit einem Flaschenzug. Ansonsten kann man nur einen gewissen Teil der Federkraft, von der die Verfügbar ist, nutzen.

Gibbon Jibline
Eine minimal federnde Line, die einen sehr kurzen Federweg hat und dann abrupt stoppt. Naja, is eben ne Gibbon ^^

Gibbon Surfer
Ja zum Surfen wirklich gut, aber sonst nicht so pralle. Geht schnell kaputt da sie sehr dünn ist, beim jibben knickt sie extrem der länge nach durch die hierfür erforderliche Spannung und sorgt so für schmerzhaft blau Flecken.

Gibbon Classic
Laufline, aber ich finde sie nicht das sie gute Eigenschaften hat.

Slackliner.eu 30m
im prinzip eine Wirkliche noname Line die aber wirklich super angenehm zu laufen ist, da sie sehr weiche kanten hat. Auch jibben ist wirklich super, natürlich kein vergleich zur Freak Flash, aber eine echte Allrounderline.
...to fall doesn't hurt if you don't believe in gravity
User avatar
C4sp4r
Kann schon Tricks
 
Posts: 80
Joined: 12.07.2012, 08:48
Location: Seeheim

Re: Slackline Erfahrungen

Postby LM Fotografie » 25.08.2013, 15:23

Hat jemand von euch Erfahrung mit den lines von Mungoslack? Hab bis jetzt ne noname 15m line .... hatte mir einfach das günstigste geholt um slacken aus zu probieren... möchte jetzt ne line so um die 30m .... vielleicht gibts ja empfehlungen? (zum laufen und leichte tricks üben....)
don't waste time, slack the line!
User avatar
LM Fotografie
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 24.08.2013, 21:29
Location: Kiel

Re: Slackline Erfahrungen

Postby flo24 » 27.08.2013, 05:31

Ich mag jetzt auch meinen Senf dazugeben.

Mitlerweile habe ich schon einige ausprobiert, einige sind mein Eigen und hier meine Einschätzung

Elefant Flash 50mm
wenn man nicht springt und jumpt wie ein irrer ist die Leine nix, so wie eigentlich fast alle 50mm Slacklines
Gibbon Classic
nix besonderes, ähnlich wie das alte Slackliner.de Band in 50mm, nicht empfehlenswert.
Slackline Tools soft
Gutes Band, macht Spaß, jedoch 30mm sind gewöhnungsbedürftig - wenn man 25 und 35mm gleichzeitig zur verfügung hat.
white magic 25mm
Warum diese Slackline immer in Punkto Longline in den Mund gelegt wird ist mir ein Rätzel. Nicht schlecht, aber es gibt viel bessere und zudem noch günstiger.
Sigma 25 mm ( mit Nano )
Meine lieblingsslackline, in 25mm wie in 35mm, bei der 35mm Version hatte ich ein Abfärben, war aber Harmlos. beim 25mm Band nicht.
ich mag die Dynamik und geschmeidigkeit. In meinen Augen eine klare Empfehlung.
Slackzone Magenta
Das Band habe ich mal hier im Shop ausgeliehen, da ich für meinen Neffen eine Slackline suchte die ich noch nicht kannte.
Kurzum. Allroundband welches allen Ansprüchen genügt hat.

Auf der Wing 3.5 bin ich nur kurz gelaufen, scheint aber auch ein gutes Band zu sein.


Hoffe ich konnte bissel helfen ( wobei viele Meinungen eher verwirren :D )
flo24
50m Liner
 
Posts: 113
Joined: 27.06.2007, 16:30

Re: Slackline Erfahrungen

Postby Saves » 10.09.2013, 10:56

Jumplines: (Bin weniger der Jumpliner, habe auf all diesen Lines Butt- und Chestbounce Combos versucht)

  • "Superjumpline" von Slacktivity.ch: Hochwertige Ratschen, Inkl. Baumschutz und Entspannband, angenehmens Band - Geiles Set
  • "Air'n'Jump" von Slackline-Tools.de: Faszinierende Ratschen :mrgreen: , Inkl. Gummipad Baumschutz und Entspannband, etwas ungewöhnliches aber sehr überzeugendes Band - Auch wunderbar das Set!
  • "Surfline" von Gibbon: Breit, breiter, Gibbon; um sie auf die Länge zu jumpen brauchts eine Ratsche mehr, kein Baumschutz... - Naja
  • "Jibline" von Gibbon: Meine erste Line, ähnlich der Surfline. Gibt besseres
  • "Freak'n'Flash" von Elephant-Slacklines: Irgendwo zwischen Gibbon und den obersten zwei Lines. Super Line die Spass macht und auch von Qualität ist.
  • "Matrix" von Landcruising-Slacklines.de: :shock: :shock: :shock: Hab ich Angst davor, die Line ist unglaublich. Würde eher ein Ratschen Set kaufen, ist mir schon zu viel
  • "Powrline" von Balancecommunity.com: :shock: :shock: :shock: Dito, noch fast mehr Power als die Matrix, gleiche Kategorie

Longlines:

  • "White Magic* von Landcruising: Das Band läuft sich gut, vielmehr gibts nicht zu sagen. kenne es von 30-100m auf fast jeder Länge. Besitze es selbst. Zum Catchen nicht besonders schön...
  • "Sonic" (Das neue) von Landcruising: Sehr dynamisch! Super zu bouncen. Wird ab 60-70m sehr nervös. auf 96m wars der Killer für mich. Grundsätzlich nicht besonders einfach zu laufen macht aber Spass wenn man die Herausforderung annimmt. Gut zum catchen, Mitte schwieriger als Enden.
  • "Core" von Landcruising: Schwereres Band für Superlonglines. Weich zum catchen und zu den Füssen. Aufgrund des Gewichts ein wenig herausfordernd, aber hält man sie ruhig ist sie wunderschön. Enden schwieriger als die Mitte.

Sonstiges:

  • "Element" von Equilibrium (Slackshop.cz): Schlauchband, meine Lieblingsline für meinen Ellington. Wird nicht viel anders als andere Schlauchbänder sein. Wunderschön für statische Tricks, surfen, bouncen auf kurze Distanz. Bis ~25m eine wunderbare Line die ein wenig anspruchsoller ist.
  • "Allerlei sehr alte Bänder von Slackstar": :roll: Altes verbleichtes 25mm Band, dass hoffentlich ein paar Eigenschaften verloren hat, weils einfach nicht mehr schön ist.
  • "Parkline" von Mammut: Wird so weit ich weiss nicht mehr produziert, nicht unglaublich gut, sehr kleine Ratsche, praktische Baumschlingen


Bin noch anderes gelaufen, aber zu wenig um eine klare Meinung zu haben.

Bestelle mir bald einmal 100m "Kill Bill" von Slack.fr um mich richtig zu fordern. Melde mich nach ersten Tests. Das Zeug ist gleich schwer wie eine Double-Core :o ! Wird hart zum laufen, so muss ich den Flaschenzug nicht upgraden um mich beim laufen richtig zu fordern.

Nächste Woche krieg ich ausserdem 30m Climb-Spec von REI. Also ein weiteres Schlauchband. Einfach weils relativ billig ist und ich schauen will wie sich das Zeug läuft (Wird in Amerika viel gebraucht)

Ich besitze selbs nur das "White Magic" und das "Element"
User avatar
Saves
Low Liner
 
Posts: 44
Joined: 21.05.2012, 12:47
Location: Burgdorf

Re: Slackline Erfahrungen

Postby mr_bock » 11.09.2013, 14:35

Hallo hier meine Erfahrungen aus fast 4 Jahren slacken.

Angefangen hat es mit der Sigma Slackline aus diesem Shop hier.
Mitlerweile habe ich beide beiten, 35 und 25mm und ich muss sagen, auch nach vielem Testen mit Freunden und wir haben ein recht grosses Portfolio an diversen Bändern ist und bleibt dieses mein Lieblingsband.

Auf der Sigma surfe ich, auf der Sigma springe ich, leider gibt es dieses Band nicht als 50mm Version, das wäre perfekt.
Alles im allem eine gute Empfehlung als Allround Band, Jumpline und in der 25mm Version als Longline bis 75m

Gibbon Classic
naja, hab ich versucht, ist für mich nix. Ankerstich, Band ist n Spanngurt, rausgeworfenes Geld

Gibbon Surfe Line
Das Band ist völlig anders und auch ganz gut, jedoch finde ich gerade zum Surfen das Sigma Band Ideal, Gibbon ist in dem Teil zu teuer.

Whhite Magic.
Gutes Band, gefällt, aber zu teuer und die Farbe mag ich nicht.

Irgendein Slack.fr Band
war super gut, ein 35mm Band, ist uns aber um die Ohren geflogen, taugte anscheinend nicht viel. Ich mochte das Band aber sehr.

Ausprobiert habe ich auch mal das Slackzone Band hier aus dem Shop, einfach weil ich wissen wollte wie das Handling hier funktioniert wenn man slacklines ausleihen möchte.
Ach ja, man kann es als ideales Anfänger Band in 35mm sehen, ich mag es nicht, n Freund und seine Freundin haben es sich gekauft.

Als Spannsystem Ratschen von Hier aus dem Slackliner Shop und selbstgebauten Ellington

Grüße
mr_bock
Anfänger
 
Posts: 3
Joined: 11.09.2013, 14:24

Re: Slackline Erfahrungen

Postby Saves » 08.10.2013, 19:17

Bin seit meinem letzten Beitrag stolzer Besitzer von 129m "Kill Bill" von Slack.fr geworden (Restposten)
Die beste Metapher dafür ist einem Freund eingefallen:
"White Magic ist wie im Wasser schwimmen, Kill Bill ist wie Ahornsirup"
Das Band wiegt mit 176g/m gleich viel wie ein doppelt genommenes "Core" und läuft sich dementsprechend: Starke und unberechenbare Schwingungen und ein angenehmes Gefühl zum draufstehen. Passen tuts kaum in einen Linelock und handlich ist es überhaupt nicht (129m = ~20kg). Bin total begeistert, waren beim WM die 100m bisweilen gut machbar habe ich bei 70m Kill Bill zwei sessions gekämpft.
User avatar
Saves
Low Liner
 
Posts: 44
Joined: 21.05.2012, 12:47
Location: Burgdorf

Previous

Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests