facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Red Chili & Slackline-Tools

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby seflue » 16.03.2009, 23:53

Da hilft nur üben. ;)
4. Leine in der Sammlung oder 4. Leine verschlissen? Letzteres wäre bißchen hart, wenn noch gar keine Tricks gehen. Ansonsten gilt: Je mehr Leinen man hat, desto leichter bekommt man seine Freunde zum slacken. Je mehr Freunde mit slacken, desto schneller lernt man Tricks. Das gegenseitige Pushen ist nicht zu unterschätzen.
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby Luser » 17.03.2009, 05:09

Eine Gibbon Gingle 25m, das 35m (25mm) Set von Slackliner.de mit zwei Ratschen,
ein X-Tube 20m (fällt aber kürzer aus wen es mit Flaschenzug gespannt wird)
und jetzt das Red Chili :D
Ich slacke erst seit Januar09 macht auch riesen Spaß,
nur meine Freundin schimpft bischen weil 4 Line´s keiner braucht. :roll:
Egal hauptsache Spaß machts.
Ich wolte nur mal den Unterschied zwischen den Dehnungen selber erleben,
das ich auch weiß was gemeint ist.
Als Allroundline würde ich bis jetzt die von Slackliner.de empfehlen, ist sehr
schnell aufgebaut, wirklich gut zu laufen.
Das X-Tube fühlt sich halt sehr weich an, ist aber dafür schwerer zu begehen.
Das Set von Red Chili ist eigenlich als Schönwetterset gedacht,
da es ja sehr leicht ist und auch kl. Packmaß hat, kann ich es gut in einem kl. Rucksack verstaun.
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Luser
50m Liner
 
Posts: 107
Joined: 10.02.2009, 14:38
Location: Hunderdorf (Straubing)

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby Luser » 21.03.2009, 21:44

Carponto wrote:Berichte mal von deinen persönlichen Erfahrungen, wenn du es getestet hast!


Allso ich finde das Set geil, sehr dynamisches Band.
Fühlt sich beim laufen echt gut an.
Der Aufbau ist simpel, den Flaschenzug verstärke ich aber,
da man(n) sonst keine besonders große Vorspannung reinbringt.
Ich würde es wieder kaufen, von meiner Seite her Kaufempfehlung. :D
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Luser
50m Liner
 
Posts: 107
Joined: 10.02.2009, 14:38
Location: Hunderdorf (Straubing)

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby seflue » 22.03.2009, 12:28

Im Prinzip ist es doch nix anderes als ein normales ST-Set mit Absperrband-Optik und Riesenchalkbag.
Das Absperrband würde mich bissel wuschig machen. Zum ST-Set ansich hab ich hier im Forum schon Romane geschrieben. ;)
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby potzi » 30.04.2009, 15:50

4 Sets in 4 Monaten?? Mei du hast mal nen Verschleiß :-)
Hast du Sandpapier an den Schuhen? ;-)
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby Luser » 01.05.2009, 01:28

Nein ich teste nur gerne im direkten Vergleich.
Die Frage welche die beste ist, kann ich aber nicht beantworten, da
alle ihre Qualitäten haben.
Die Gibbon gut zum Jumpen, die Red Chili die coole, die Slackliner.de die Allrounder und die X-Tube zum chillen.
So ungefähr zumindest.
Das Red-Chili-Set ist aber mein Lieblingsset.
(sehr weiches Band und die geile Optik :D )
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Luser
50m Liner
 
Posts: 107
Joined: 10.02.2009, 14:38
Location: Hunderdorf (Straubing)

Re: Red Chili & Slackline-Tools

Postby potzi » 18.06.2009, 16:07

also ich find das rot-weiß layout macht nicht wuschig ;-)

dachte das zuerst auch, aber s sieht schon lustig aus wenn die Line im Wind flattert. Und stören tuts echt nicht.
potzi
Kann schon Tricks
 
Posts: 91
Joined: 28.08.2008, 21:38

Previous

Return to Alle anderen

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron