facebookyoutubepinterestplus.googletwitter
Social Login:

Gibbon Classic Verschleiss

Gibbon, Slackstar, Slackline-tools, landcruising, elephant etc... Alle anderen Anbieter außer Slackliner.

Moderators: steilwandtaucher, eisenfinger

Gibbon Classic Verschleiss

Postby tittli » 25.08.2010, 12:20

Hallo Leute

Ich benutze die Gibbon Classic (15m) seit etwas mehr als einem Jahr relativ regelmässig. Jetzt ist mir aufgefallen, dass die Schlaufe (also die, die man für den Anker benutzt) ziemlich stark verschleisst ist. Die schwarze Ummantelung ist völlig durchgescheuert auf ca. 4 cm. Wenn ich die Line jetzt also aufbaue, liegt der Druckpunkt nur noch auf das Material der Line (ich hoffe ihr versteht was ich meine ;-)).
Frage: Kann ich die Line noch gefahrenlos aufbauen? Oder muss ich damit rechnen, dass mir das Ding bei Jumps irgendwann um die Ohren fliegt?

Vielen Dank für die Hilfe!

gruss
tittli
30m Durchgeher
 
Posts: 57
Joined: 08.01.2010, 00:58

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby tittli » 11.09.2010, 16:21

Hat hier wirklich niemand eine Antwort auf meine Frage?

gruss
tittli
30m Durchgeher
 
Posts: 57
Joined: 08.01.2010, 00:58

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby eisenfinger » 11.09.2010, 20:55

Ich kenne mich zwar nicht so wirklich aus mit dem Aufbau und den Slacklines mit Ankerstich, aber wenn nur der Schutz verschlissen ist kann nichts passieren.

Selbst wenn die Slackline ein bissel an oder durchgescheuert ist wird Dir die Slackline nicht um die Ohren fliegen.
Die Ängste die aus einem Slacklineriss resultieren sind unbegründet. Auf einer 15m Slackline sind zwar schon ordentliche Kräfte am Werk aber wenn du drauf stehst, jumpst oder was auch immer wird Dir nichts passieren. Die Leine macht "zitsch" und weg ist Sie.
Völlig unspektakulär :wink:
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 937
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby seflue » 11.09.2010, 20:59

Hm, das Problem ist konstruktionsbedingt. Und wenn es dir den Schutzmantel durchgescheuert hat, wird es dir auch irgendwann die Schlaufe selbst durchscheuern. Das einzige, was mir einfällt: Den Schutzmantel regelmäßig mit einer dicken Schicht Ducktape erneuern.

@eisenfinger: Du meinst, frei nach dem Motto: "Jede kaputte Slackline bedeutet einen neuen potentiellen Kunden." ;)
Die Bäume sind der Grundpfeiler unseres Sports - für uns Slackliner ist ihre Unversehrtheit daher essenziell.
Darum verwendet immer Baumschutz!

http://linelog.blogspot.com
User avatar
seflue
Highliner Probierer
 
Posts: 503
Joined: 16.02.2008, 23:46

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby eisenfinger » 12.09.2010, 10:25

@seflue :
genau! Ob für mich oder für Euch,denn irgentwann geht jede Slackline kaputt.
Slacken ist wie leben- trete nie daneben!
http://www.slackliner.de

Denkt an die Bäume und an unseren Sport- benutzt bitte einen Baumschutz
User avatar
eisenfinger
Site Admin
 
Posts: 937
Joined: 07.10.2006, 15:25
Location: Leverkusen

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby Meecrob » 13.09.2010, 03:15

kauf dir doch einfach ne baumschlinge und nen schäkel und häng die schlaufe in den schäkel. alle gut und länger ganz,baumschutz nich vergessen, ne?! is sogar alles zusammen billiger als ne neue line.
http://slacklineproject.blogspot.com
Meecrob
Kann schon Tricks
 
Posts: 78
Joined: 25.09.2007, 10:30

Re: Gibbon Classic Verschleiss

Postby Sl@ck3r » 13.09.2010, 12:09

Hallo,
also als ich gesehen hab, dass es dort scheuert habe ich klebeband herumgemacht. --> Hilft prima
Musst halt des Klebeband dann immer wieder auswechseln, aber das ist ja ne Arbeit von 2 min. :D
Slacken ohne Baumschutz ist genauso schei** wie Autofahren ohne Gurt!!
Sl@ck3r
Anfänger
 
Posts: 13
Joined: 18.05.2010, 18:34


Return to Alle anderen

 


  • Related topics
    Replies
    Views
    Last post

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron